Von | | Ägypten, In Kürze, Nordafrika.

In Ägypten sind erneut Proteste gegen die Regierung Mursis entbrannt. In erster Reihe vertreten ist diesmal auch ein “Schwarzer Block”. Was seine politischen Ziele sind, ist bislang unklar. In Kürze aus Kairo Zuher Jazmati

Seit zwei Tagen demonstrieren die Menschen in Kairo gegen die Regierung der Muslimbruderschaft. Menschen unterschiedlichster Couleur haben sich den Protesten angeschlossen: Frauen und Männer, alt und jung, Christen und Muslime. Hinzu kommt nun eine völlig neue Gruppierung, die in dieser Form in Ägypten bisher nicht aufgetreten ist: Augenzeugen berichten von einem Schwarzen Block auf dem Tahrirplatz und an der Corniche, der Qasr al-Nil Straße.

Ähnlich der Bewegung in Deutschland, sind die Anhänger des Blocks komplett in Schwarz gekleidet und waren bei den Demonstrationen in der ersten Reihe dabei. Über die politischen Ziele der Gruppe lässt sich bisher nur spekulieren. Die Anhänger verweigern sich bislang Interviews und ihre Facebook-Seite wurde aus dem Netz genommen. Unklar bleibt damit auch, inwiefern sie dem europäischen Schwarzen Block verbunden sind.

Der Gruppe scheinen sowohl Männer als auch Frauen anzugehören. Unter den Demonstranten wurden auch Personen in schwarzer Abaya, einem bodenlangen Kleidungsstück für streng gläubige Frauen, gesichtet.

One Response to “Schwarzer Block bei Demonstrationen in Kairo”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>