Von | | In eigener Sache.

Foto: Pixabay (cc0) Foto: Pixabay (cc0)

Du hast Lust, journalistisch zu arbeiten? Du interessierst Dich für Westasien und Nordafrika? Du bist ein Mensch, der gut mehrere Fäden gleichzeitig in der Hand halten kann? Dann lies Dir doch mal diesen Post durch, vielleicht wäre das ja was für Dich…

Alsharq ist ein unabhängiges Nachrichten-, Analyse- und Debattenportal zu Westasien und Nordafrika und versteht sich als führender deutschsprachiger Weblog zur Region und ihren Wechselwirkungen mit Deutschland und Europa. Der Blog wird getragen vom Verein Alsharq e.V. sowie von rund 30 ehrenamtlichen Mitarbeiter_innen, die für Alsharq schreiben, redigieren, Ideen entwickeln und diese umsetzen.

Bei so vielen Leuten braucht es eine Stelle, wo die Fäden zusammenlaufen. Und die wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt, spätestens aber ab August 2018, frei. Es handelt sich um eine 400,-Euro-Stelle mit einem wöchentlichen Arbeitsaufwand von acht bis zehn Stunden.

 

Die Blogkoordination…

… entdeckt und entwickelt Geschichten, Themen und Beitragsformate für Alsharq,

…. gewinnt Beiträge für Alsharq von außer- und innerhalb des Teams,

… redigiert Beiträge und koordiniert das Redigaturteam,

… plant die Beiträge, veröffentlicht sie und bewirbt sie in den sozialen Medien,

… kommuniziert mit Gastautor_innen und mit dem Team.

 

Wer sich das vorstellen kann, bringt idealerweise folgendes Profil mit:

  • Findet Online-Journalismus super und hat damit auch schon erste Erfahrungen gesammelt.
  • Hat sich schon eingehend mit Westasien und Nordafrika beschäftigt und nach Möglichkeit auch schon einige Zeit in einem oder mehrerer Länder der Region verbracht.
  • Kann mit dem Begriff „Postkoloniale Theorie“ etwas anfangen und hat Lust, das Profil von Alsharq in dieser Hinsicht weiter zu schärfen.
  • Spricht und schreibt fließend Englisch (C1) und ist idealerweise in einer oder mehreren der folgenden Sprachen fit (B2, Dialekte zählen auch): Arabisch und/oder Hebräisch und/oder persisch und/oder türkisch und/oder kurdisch und/oder französisch und/oder…
  • Ist ein_e Teamplayer_in, kann aber auch Entscheidungen treffen und diese vertreten.
  • Kommuniziert gerne und viel auf unterschiedlichen Kanälen, auch Social Media.
  • Kann eigenständig arbeiten.

 

Dafür bietet der Job auch einiges, zum Beispiel:

  • Ein tolles und stetig wachsendes Team junger, motivierter Nachwuchsjournalist_innen.
  • Viele Gestaltungsmöglichkeiten.
  • Ein hohes Maß an individueller Freiheit, auch bei Freizeitgestaltung und Urlaubsplanung.
  • Ein großes Netzwerk zu vielen wichtigen Akteur_innen in Deutschland und vielen Ländern Westasiens und Nordafrikas in Medien, Politik und Kultur.
  • Die Chance, den Veränderungsprozess von Alsharq aktiv mitzugestalten und das Projekt weiterzuentwickeln.

Klingt gut? Dann schicke uns doch bis zum 22. April eine Mail mit ein paar Sätzen zu Dir an verein@alsharq.de, und wir melden uns bei Dir!

 

Alsharq e.V. unterstützen:

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*