Presseschau zum Umbau des Sicherheitsapparates in Ägypten: »Damit wir es alle wissen: Der König ist nackt«

Von | | Ägypten, Mashreq, Presseschau.

Die arabischen Kommentatoren begrüßen die Entlassungen an Ägyptens Militärspitze, warnen Präsident Morsi jedoch vor allzu großer Machtfülle, ganz unterschiedlich fällt die Bewertung in den israelischen Medien aus. Von Christoph Sydow, Dominik Peters, Bodo Straub und Björn Zimprich Als »großartige Entscheidung des Präsidenten« bezeichnet Ibrahim Eissa, Herausgeber der Zeitung al-Tahrir, Morsis Durchgreifen. Sie sei »schneller gekommen weiterlesen…

Presseschau zu den Wahlen in Libyen: »Die Prüfung bestanden«

Von | | Libyen, Nordafrika, Presseschau.

Arabische Kommentatoren blicken überwiegend mit Wohlwollen auf Verlauf und Ergebnis der ersten Wahlen der Post-Gaddafi-Ära in Libyen. Darunter mischen sich aber auch Stimmen, die vor oberflächlicher Zufriedenheit warnen. Von Dominik Peters, Bodo Straub, Christoph Sydow und Björn Zimprich Was, wenn die 42 Jahre des Gaddafi-Regimes unser Bild von Libyen verfälscht haben? Das fragt sich Christian weiterlesen…

Alsharq-Reise nach Ägypten 2012

Von | | Ägypten, In Kürze, Mashreq.

Liebe Leserinnen und Leser, erstmals bietet Alsharq im Jahr 2012 auch eine Reise nach Ägypten an. Vom 3. bis 15. Oktober 2012 werden wir in das bevölkerungsreichste Land der Arabischen Welt reisen und möchten dort allen Interessierten Einblicke in Kultur, Politik und Natur ermöglichen. Das Wichtigste in Kürze: Termin: 03.–15.10.2012 Reisepreis pro Person im Doppelzimmer: weiterlesen…

Presseschau zum Mubarak-Prozess: »Festival der Freisprüche«

Von | | Ägypten, Mashreq, Presseschau.

Die arabische Presse teilt das Unverständnis über die milden Urteile im Mubarak-Prozess. Einige israelische Kommentatoren sehen das ganz anders – und blicken skeptisch auf die politische Stimmung im Nachbarland. Von Dominik Peters und Björn Zimprich. »Der verborgene Staatsapparat ist wieder zurück im Spiel«, meint Hania Sholkamy von der American University in Kairo in ihrem Gastkommentar weiterlesen…

Presseschau zu den Präsidentschaftswahlen in Ägypten: »Wenn ich Ägypter wäre, hätte ich wohl auch Schafik gewählt«

Von | | Ägypten, Mashreq, Presseschau.

Ebenso uneinheitlich wie das Votum der Ägypter fällt auch die mediale Bewertung der Präsidentschaftswahlen in den Meinungsspalten der Region aus. Wer nun bei der Stichwahl das Rennen macht, spielt bei der Betrachtung aber kaum eine Rolle. Von Dominik Peters, Bodo Straub und Björn Zimprich Einen klaren Favoriten auf das Amt des ägyptischen Präsidenten hat Uri weiterlesen…

Presseschau zum Machtwechsel in Frankreich: Messias oder Satan

Von | | Europa, Frankreich, Presseschau, Weltweit.

In der Bewertung des neuen französischen Präsidenten Francois Hollande findet die nahöstliche Presse keine einheitliche Stimme. Während israelische Zeitungen Nicolas Sarkozy nachtrauern, hoffen arabische Medien auf eine muslimfreundlichere Politik. Von Dominik Peters, Bodo Straub, Björn Zimprich, Christoph Sydow und Robert Chatterjee Nicolas Sarkozy war ein Geschenk an Israel. Selten zuvor stand eine französische Regierung so weiterlesen…

Presseschau zu den Anschlägen von Toulouse: »Diese Verbrechen können nur weiteren Hass in die Herzen pflanzen«

Von | | Europa, Frankreich, Israel, Mashreq, Presseschau, Weltweit.

Die Anschläge von Toulouse beschäftigen die Kommentarspalten von Jerusalem bis Algier. Während man in Israel den Antisemitismus in Europa auf dem Vormarsch sieht, befürchten arabische Medien altbekannte Ressentiments gegen den Islam. Von Christoph Sydow, Amina Nolte und Robert Chatterjee In Israel wird seit dem Attentat auf den Rabbiner Jonathan Sandler und seine zwei Kinder und weiterlesen…

Israelische Siedler im Westjordanland: Gewalt mit System?

Von | | Hintergrund, Israel, Palästina.

Die Gewalt extremistischer Siedler im Westjordanland zwingt die Regierung Netanjahu zum Handeln. Doch der Premier scheut den Begriff Terror. Kein Wunder, schließlich bereitet die Politik den Nährboden für die radikale »Hilltop Youth«. Aus Ost-Jerusalem berichtet Anne-Sophie Reichert Sie leben in rund 150 illegalen Siedlungen und circa 100 Außenposten, die im Unterschied zu Siedlungen auch nach weiterlesen…

Politische Krise im Irak – Malikis Machtspiele

Von | | Hintergrund, Irak, Mashreq.

Wenige Tage nach dem Abzug der letzten US-Kampftruppen aus dem Irak holt Regierungschef Nuri al-Maliki zum Schlag gegen politische Konkurrenten aus. Mit fragwürdigen Methoden will er seine sunnitischen Rivalen diskreditieren und gefährdet damit die Zukunft des Landes. Eine Pressekonferenz, ein eingespieltes Videobekenntnis, das Ganze sogleich über den staatlichen Sender an die TV-Haushalte der Nation übermittelt. weiterlesen…

Die irakische Syrienpolitik – Stabilität statt Revolution

Von | | Hintergrund, Irak, Mashreq, Syrien.

Seit acht Monaten versuchen die syrischen Sicherheitskräfte die Massenproteste gegen die Regierung von Präsident Baschar al-Assad zu zerschlagen – ohne Erfolg. Während das repressive Vorgehen des Regimes eine Gewaltspirale auslöst, wird es für das Ausland immer schwieriger, eine Parteinahme in dem Konflikt zu vermeiden. Im vergangenen Monat hat sich schließlich auch die Arabische Liga gegen weiterlesen…

Religiöse Minderheiten in Syrien: Das Gespenst des syrischen Bürgerkriegs

Von | | Hintergrund, Mashreq, Syrien.

Die Gewaltspirale von Aufstand und Unterdrückung in Syrien droht auch entlang konfessioneller Linien ausgetragen zu werden. Doch was steht für Alawiten, Christen und Drusen genau auf dem Spiel? Von Natalia Gorzawski und Christoph Sydow Seit dem Beginn der Revolution in Syrien im März dieses Jahres haben Beobachter aus dem In- und Ausland mehrfach vor dem weiterlesen…

Interview mit tunesischer Menschenrechtsaktivistin Fidé Hamami: „Unsere Revolution ist nicht in Gefahr“

Von | | Nordafrika, Persönlichkeiten, Tunesien.

Zehn Monate sind seit dem Sturz des tunesischen Diktators Zine el-Abedine Ben Ali vergangen. Zeit für eine erste Bilanz. Wir haben deshalb die Aktivistin Fidé Hamami von der „Tunesischen Liga für die Verteidigung der Menschenrechte“ interviewt, die unlängst in Berlin zu Gast war. Die Fragen stellte Christoph Dinkelaker. Alsharq: Infolge der Selbstverbrennung des Straßenverkäufers Mohammad Bouazizi weiterlesen…

Proteste in Kairo: Wahl und Kampf in Ägypten

Von | | Ägypten, Hintergrund, Mashreq.

Es ist kein Zufall, dass die massiven Proteste kurz vor den Parlamentswahlen einsetzen. Hinter den Demonstrationen steckt auch die Angst, dass die Wahlen nicht zu einem repräsentativen Ergebnis führen werden. Aus Kairo berichtet Sarah WesselDer Wahlkampf in Ägypten hat begonnen. In vielerlei Hinsicht. Seit Tagen bekämpfen sich Demonstranten, Polizisten und Militär auf dem Tahrir-Platz. Der weiterlesen…

Interview zu Christen in Ägypten: »Der Armeerat hat den koptischen Protest eskalieren lassen«

Von | | Ägypten, Mashreq, Persönlichkeiten.

Ein Jugendaktivist, ein Politikwissenschaftler und ein koptischer Journalist im Gespräch mit Alsharq über den »Blutsonntag« von Maspero, den Charakter des Konfessionalismus in Ägypten – und wie er überwunden werden kann. Interview: Robert Chatterjee und Marian BrehmerDie Gesprächspartner sind Sameh Fawzy, Saif al-Din Ismail und Khalid Tallima.Sameh Fawzy wurde 1970 geboren. Seit 2009 ist er stellvertretender Direktor weiterlesen…

The Sahel after the fall of the »Brother Leader«: Qadhafi`s legacy haunts Niger

Von | | Hintergrund, Libyen, Nordafrika.

Ein Gastbeitrag von Alex Thurston Colonel Muammar Qadhafi is dead, but his friendships with Libya’s southern neighbors continue to complicate Sahelian politics. Niger in particular has keenly felt the impact of Libya’s civil war.  An estimated 75,000 refugees – and counting – have fled Libya to Niger since April, creating a humanitarian emergency in the weiterlesen…

Eine Wahl wie jede andere? Tunesien nach dem 26. Oktober 2011

Von | | Hintergrund, Nordafrika, Tunesien.

Ein Beitrag von Johanne KüblerNach dem Triumph der langen Schlangen am Wahlsonntag, gibt sich ein Teil der Bevölkerung bei der Verkündung des partiellen Wahlergebnisses verschnupft. Zwar hatten mehrere Umfragen ein hohes Ergebnis der moderat-islamistischen Partei Nahda vorhergesagt, aber viele hatten wohl an ein Wunder geglaubt. Schon denken Einige laut darüber nach, wieder demonstrieren zu gehen, weiterlesen…

Neue Vorsitzende der israelischen Arbeitspartei: Von den Toten auferstanden

Von | | Hintergrund, Israel, Mashreq.

Von Dominik PetersDie israelische Arbeitspartei hat eine neue Vorsitzende: Shelly Yachimovich. Die »Awoda«-Basis erhofft sich von der ehemaligen Journalistin einen Neuanfang. Als der zweite Libanonkrieg im Spätsommer 2006 Geschichte war, musste Amir Peretz sein Amt als israelischer Verteidigungsminister aufgeben. Über ihn ergossen sich aufgrund der Beinahe-Niederlage während des Waffengangs gegen die schiitische Hizbullah-Miliz Spott und weiterlesen…

Abbas‘ Antrag bei den UN aus Sicht der Palästinenser: Verdächtige Stille in Palästina

Von | | Mashreq, Meinung, Palästina.

Nach dem Antrag der PLO in New York schrieben und redeten alle über einen möglichen Staat Palästina. Nur hörten wenige, was die Palästinenser selbst dazu zu sagen haben. Eine Analyse aus dem Westjordanland von Anton Lenz. Bereits vor Monaten diskutierte die Welt die Initiative von Präsident Mahmud Abbas zur Anerkennung eines palästinensischen Staates durch die weiterlesen…