Analyse zum Gaza-Konflikt – Der Sieger sitzt in Kairo

Von | | Ägypten, Hamas, Hintergrund, Israel, Palästina | Kein Kommentar

Es ist wie immer in Nahost: Raketen fliegen, Zivilisten sterben und am Ende ernennen sich beide Parteien zum Sieger. Doch der eigentliche Gewinner des Waffenstillstands zwischen Israel und der Hamas heißt Mohammed Mursi. Vielen in Israel und den Palästinensischen Gebieten mag das am Mittwoch durch Ägypten vermittelte Waffenstillstandsabkommen zwischen der Regierung Netanjahu und der Hamas weiterlesen…

Wahlreform im Libanon: Verhältnismäßig gut

Von | | Hintergrund, Libanon, Mashreq | 1 Kommentar

Ein knappes Jahr vor den Parlamentswahlen hat sich die libanesische Regierung mehrheitlich auf ein neues Wahlgesetz verständigt. Auch wenn viele Details noch verhandelt werden müssen, zeichnen sich bahnbrechende Veränderungen ab. Zu den wichtigsten Neuerungen gehören eine parlamentarische Frauenquote von 10 Prozent, die Abschaffung des Wahlverbots für Militärangehörige und die Reservierung von zehn Parlamentssitzen zur Repräsentation weiterlesen…

Krieg in Syrien – Ein Bericht aus Daraa

Von | | Hintergrund, Mashreq, Palästina, Syrien | 2 Kommentare

Der folgende Bericht stammt von einem palästinensischen Aktivisten aus dem Mukhayyam Daraa. Der Begriff Mukhayyam bezeichnet auf Arabisch ein Flüchtlingslager. Bis heute wird dieser Begriff für die Orte verwendet, wo Palästinenser einst Schutz fanden. Viele von ihnen haben sich von den damaligen Zeltstädten zu Städten gewandelt. Das Camp, aus der der Aktivist Hadi Abu al-Wafa weiterlesen…

Krieg in Syrien: Ein Bericht aus Yarmuk, Damaskus

Von | | Hintergrund, Mashreq, Palästina, Syrien | Kein Kommentar

Seit etwa einigen Wochen hat der syrische Bürgerkrieg auch Yarmuk, das in Damaskus gelegene, größte Palästinenserlager in Syrien erreicht. Nahla Ibrahim schickt uns zwei fragmentarische Bericht über die Ereignisse in den vergangenen Tagen.25.07.2012 Wie der Fluch zum Segen wurde Seit kurzem ist das größte palästinensische Lager Syriens zum Zufluchtsort von geflohenen Syrern geworden, nachdem sämtliche weiterlesen…

Kurden in Syrien: Im Norden was Neues

Von | | Hintergrund, Mashreq, Syrien | Kein Kommentar

Fast unbemerkt ziehen Assads Truppen aus den meisten kurdischen Gebieten in Syrien ab – und geben damit Rätsel auf. Doch schon streiten syrische Kurden darüber, wie die Regierungsgebäude in ihren Städten beflaggt werden sollen. Von Natalia Gorzawski Die Rolle der Kurden im syrischen Aufstand gegen das Regime Baschar al-Assads ist und bleibt relativ undurchsichtig. Einerseits weiterlesen…

Südsudan – Warten auf den ersten Sieg

Von | | Hintergrund, Ost- & Westafrika, Südsudan, Weltweit | Kein Kommentar

Der Südsudan ist nicht nur der jüngste Staat der Welt, er hat auch den jüngsten Fußballverband. Ein Jahr nach der Staatsgründung wurde viel erreicht. Mitgliedschaft in CAF und FIFA konnten gefeiert werden. Nur ein Erfolg lässt noch auf sich warten: der erste Sieg der Nationalmannschaft.  Ein Gast-Beitrag von Nahost Fußball. Von Björn Zimprich Beim Südsudan weiterlesen…

Nachwahlen in Koura – Rhetorische „Entscheidungsschlacht“ in der libanesischen Provinz

Von | | Hintergrund, Libanon, Mashreq, Syrien | 1 Kommentar

Im libanesischen Koura-Distrikt wurde am Sonntag gewählt. Obwohl es nur um die Nachwahl eines Parlamentsitzes ging, wurden große politische Töne bedient. Es wird immer offensichtlicher: Der Bürgerkrieg in Syrien heizt die politische Stimmung in seinem kleinen Nachbarn an. Der Sieg von Fadi Karam geriet dabei fast zur Nebensache. Von Björn Zimprich  Mit großer Rhetorik war weiterlesen…

Israel legalisiert Besatzung: Wild-Westbank

Von | | Hintergrund, Israel, Mashreq, Palästina | 2 Kommentare

Eine von Premier Netanjahu beauftragte Kommission erklärt, dass es sich bei der Westbank nicht um besetztes Gebiet handelt. Setzt sich diese Sichtweise in Israel durch, ist die Zwei-Staaten-Lösung endgültig tot. Von Ingrid Ross und Alexander Rüsche Anfang dieses Jahres geriet der israelische Premierminister Benjamin Netanjahu in der Frage der Räumung von Außenposten zunehmend unter Druck. weiterlesen…

Opposition in Jordanien: Ende des Stillhaltens

Von | | Hintergrund, Jordanien, Mashreq | Kein Kommentar

Die jordanische Monarchie ist bislang relativ unbeschadet durch den Arabischen Frühling gekommen. Ein reformiertes Wahlgesetz soll nun auch die politische Opposition besänftigen und ins politische System einbinden. Neu ist dieses Strategie nicht. Von Maximilian Felsch Schon lange vor den arabischen Aufständen versuchte die jordanische Monarchie immer wieder, dem wachsenden Unmut der Bevölkerung sowie dem Druck weiterlesen…

Zaydi Rebel Gains Another Obstacle to National Dialogue in Yemen

Von | | Arabische Halbinsel, Hintergrund, Jemen | 3 Kommentare

Ein Gastbeitrag von Fernando Carvajal. The political transition in Yemen continues obstructed by infighting, stalled military restructuring, presence of Islamic militants, a secessionist movement and an eight year-old rebellion in the north by a Zaydi group holding near autonomy over the province of Sadah.  The rebels, under the political and spiritual leadership of Abd al-Malek weiterlesen…

Das Versagen der ägyptischen Revolutionäre

Von | | Ägypten, Hintergrund, Mashreq | 4 Kommentare

Schon vor der Stichwahl um das Präsidentenamt in Ägypten steht fest: Die Träger des Aufstands gegen Diktator Husni Mubarak – die jungen, liberalen, städtischen Ägypter – spielen im neuen System allenfalls eine Nebenrolle. Im Parlament sind sie seit der Wahl Ende vergangenen Jahres in der Minderheit und der zukünftige Präsident ist mit Mohammed Mursi bestenfalls weiterlesen…

Kämpfe in Tripoli: Wenn die Falschen den Richtigen verhaften

Von | | Hintergrund, Libanon, Mashreq | 3 Kommentare

von Björn Zimprich Hat der syrische Bürgerkrieg nun Tripoli erreicht? Obwohl die Frontlinien in Libanons zweitgrößter Stadt ähnlich verlaufen wie im Nachbarland, war es eine Verhaftung, die die neue Stufe der Gewalteskalation auslöste. Seit dem Samstagnachmittag des 12. Mai wird die nordlibanesische Stadt Tripoli von schweren Kämpfen zwischen alawitischen und sunnitischen Kämpfern erschüttert – so weiterlesen…

Kein politisches Erdbeben in Algier – Nach der Parlamentswahl in Algerien

Von | | Algerien, Hintergrund, Nordafrika | Kein Kommentar

Von Sofian Philip NaceurNachdem der Arabische Frühling in Nordafrika in zahlreichen Staaten die gesellschaftlichen und politischen Verhältnisse kräftig aufgewirbelt hat, wurde die Parlamentswahl in Algerien am 10. Mai mit Spannung erwartet. Eine erste Umfrage der frankophonen algerischen Tageszeitung El Watan Anfang April deutete bereits an, dass sich am Status Quo in Algier wenig ändern würde. weiterlesen…

Nuri al-Maliki und die „Rettung der irakischen Kultur“

Von | | Hintergrund, Irak, Mashreq | Kein Kommentar

Ein Beitrag von Ansar Jasim Eigentlich ist es nur eine Säule. Doch diese Stele, beschrieben mit Keilschrift, der uralten Schrift, Völker des Nahen Ostens schon 3000 v. Chr. benutzt haben, spielt dieser Tage eine wichtige Rolle im Prozess des Nation-Building im Irak. Vor etwa zwei Wochen lüftete die irakische Regierung in Bagdad und Umgebung insgesamt weiterlesen…

Präsidentschaftswahlen in Ägypten: Das Kandidatenkarussell vom Nil

Von und | | Ägypten, Hintergrund, Mashreq | 2 Kommentare

Das historische Votum steht kurz bevor: Am 23. Mai soll erstmals seit Jahrzehnten ein ägyptischer Präsident in freien und fairen Wahlen gefunden werden. Nachdem elf Kandidaten bereits disqualifiziert wurden, kämpfen die zwölf Verbliebenen nun umso verbissener um das höchste Staatsamt. Dominik Peters und Christoph Sydow stellen die vier aussichtsreichsten verbliebenen Bewerber vor. Nach dem Ausschluss weiterlesen…

Kadima-Vorsitzender Mofaz: Rückwärts immer, vorwärts nimmer

Von | | Hintergrund, Israel, Mashreq | Kein Kommentar

Israels „Kadima“ hat einen neuen Vorsitzenden: Schaul Mofaz. Doch statt das ramponierte Image der größten Oppositionspartei aufzufrischen, setzt sich mit ihm der Negativtrend fort, den seine Vorgängerin Tzipi Livni eingeleitet hat, meint Dominik Peters. „Ich gehe jetzt schlafen.“  Das waren die letzten Worte, die Tzipi Livni nach ihrer Wahlniederlage um den Vorsitz der „Kadima – weiterlesen…

Kontroverse Entscheidung: Der Siedepunkt ist erreicht

Von | | Ägypten, Hintergrund, Mashreq | Kein Kommentar

Omar Suleiman, Hasem Abu Ismail und Chairat al-Schater waren drei der aussichtsreichsten ägyptischen Präsidentschaftskandidaten. Nun sind alle drei disqualifiziert worden,  wie die zuständige Wahlkommission bekannt gab.  Diese Entscheidung wird für Zündstoff sorgen. Das Rennen um das ägyptische Präsidentenamt wird immer dramatischer: Die Hohe Wahlkommission hat am Sonntag insgesamt zehn Kandidaten disqualifiziert, darunter den ehemaligen Geheimdienstchef weiterlesen…