Die irakische Syrienpolitik – Stabilität statt Revolution

Von | | Hintergrund, Irak, Mashreq, Syrien | 3 Kommentare

Seit acht Monaten versuchen die syrischen Sicherheitskräfte die Massenproteste gegen die Regierung von Präsident Baschar al-Assad zu zerschlagen – ohne Erfolg. Während das repressive Vorgehen des Regimes eine Gewaltspirale auslöst, wird es für das Ausland immer schwieriger, eine Parteinahme in dem Konflikt zu vermeiden. Im vergangenen Monat hat sich schließlich auch die Arabische Liga gegen weiterlesen…

Regierungskrise im Libanon: Der gute Zweck ist Definitionssache

Von | | Hintergrund, Libanon, Mashreq | 1 Kommentar

Der libanesische Premierminister überweist 32 Millionen Dollar für ein Tribunal, das Hizbollah-Mitglieder verfolgt – und rettet der Hizbollah so die Macht. Geschichte eines kuriosen Kuhhandels. Wochenlang tobte in der libanesischen Regierung der Streit über das Sondertribunal für den Libanon (STL), genauer gesagt über dessen Finanzierung. Premier-Minister Najib Mikati war dafür, das UN-Tribunal weiterhin finanziell zu weiterlesen…

Religiöse Minderheiten in Syrien: Das Gespenst des syrischen Bürgerkriegs

Von | | Hintergrund, Mashreq, Syrien | 4 Kommentare

Die Gewaltspirale von Aufstand und Unterdrückung in Syrien droht auch entlang konfessioneller Linien ausgetragen zu werden. Doch was steht für Alawiten, Christen und Drusen genau auf dem Spiel? Von Natalia Gorzawski und Christoph Sydow Seit dem Beginn der Revolution in Syrien im März dieses Jahres haben Beobachter aus dem In- und Ausland mehrfach vor dem weiterlesen…

Willkommen im größeren Gefängnis

Von | | Hintergrund, Israel, Mashreq, Palästina, Syrien | Kein Kommentar

Wie es dazu kam, dass We’am 17 Jahre vor Haftende entlassen wurde und in den Golan zurückkehrte. Ein Gastbeitrag von Mona Serdani.Am 25. Juni 2006 kapern Mitglieder der Hamas einen Panzer, entführen den Soldaten Gilad Schalit und verschleppen ihn nach Gaza. Zwei andere Soldaten werden erschossen. Im Austausch für Schalit verlangen sie die Freilassung von weiterlesen…

Proteste in Kairo: Wahl und Kampf in Ägypten

Von | | Ägypten, Hintergrund, Mashreq | 6 Kommentare

Es ist kein Zufall, dass die massiven Proteste kurz vor den Parlamentswahlen einsetzen. Hinter den Demonstrationen steckt auch die Angst, dass die Wahlen nicht zu einem repräsentativen Ergebnis führen werden. Aus Kairo berichtet Sarah WesselDer Wahlkampf in Ägypten hat begonnen. In vielerlei Hinsicht. Seit Tagen bekämpfen sich Demonstranten, Polizisten und Militär auf dem Tahrir-Platz. Der weiterlesen…

Proteste in Kuwait: Der Scheich trügt

Von | | Arabische Halbinsel, Hintergrund, Kuwait | Kein Kommentar

Kuwait ist stolz auf sein Parlament. Kaum ein Landesportrait von offizieller Stelle kommt ohne den Verweis aus, dass bereits 1963, nur wenige Monate nach der Unabhängigkeit, die erste vom Volk gewählte Nationalversammlung zusammentrat und Kuwait damit als erster Golfstaat demokratische Strukturen schuf. Im Volk sind die Parlamentarier dagegen derzeit weniger gut gelitten. Am Mittwoch Abend weiterlesen…

Oppositionelle in den Emiraten: Fünf gegen Sieben

Von | | Arabische Halbinsel, Hintergrund, VAE / Dubai | 2 Kommentare

Wir befinden uns im Jahr 2011. Die ganze Arabische Welt wird von Aufstandsbewegungen gegen die autokratischen Regime erschüttert…Die ganze Arabische Welt? Nein! Sieben kleine Golfemirate wollen von Demokratie und Menschenrechten nichts wissen, sind unbeeindruckt von der Welle des Wandels und leben glücklich und zufrieden in unerschöpflichem Wohlstand.  So ähnlich stellt sich die aktuelle Lage aus weiterlesen…

The Sahel after the fall of the »Brother Leader«: Qadhafi`s legacy haunts Niger

Von | | Hintergrund, Libyen, Nordafrika | Kein Kommentar

Ein Gastbeitrag von Alex Thurston Colonel Muammar Qadhafi is dead, but his friendships with Libya’s southern neighbors continue to complicate Sahelian politics. Niger in particular has keenly felt the impact of Libya’s civil war.  An estimated 75,000 refugees – and counting – have fled Libya to Niger since April, creating a humanitarian emergency in the weiterlesen…

Golfstaaten schmieden Allianz mit Jordanien und Marokko

Von | | Arabische Halbinsel, Hintergrund, Jordanien, Marokko, Mashreq, Nordafrika, Saudi-Arabien | Kein Kommentar

Der Arabische Frühling wird die geostrategische Landkarte des Nahen- und Mittleren Ostens nachhaltig verändern. Noch lassen sich die neuen Machtverhältnisse und zukünftige strategische Bündnisse der Region nicht klar bestimmen, insbesondere weil die außenpolitische Orientierung der nach-revolutionären Regime in Tunis, Kairo und Tripolis gegenwärtig schwer einzuschätzen ist. In Syrien und im Jemen drohen sogar dauerhafte Bürgerkriege, weiterlesen…

Die Syrische Revolution und der Golan: Revolte im besetzten Land

Von | | Hintergrund, Israel, Mashreq, Palästina, Syrien | Kein Kommentar

Aus Majdal Schams berichtet Mai-Britt Wulff Abseits des seit März tobenden Aufstand in Syrien findet in Majdal Schams ebenfalls ein kleiner Aufruhr statt. Die syrisch-drusische Minderheit auf den besetzen Golanhöhen scheint sich über den Volksaufstand in zwei Lager zu spalten. Die kurvige Straße nach Majdal Schams schlängelt sich vorbei an den Apfelplantagen den Berg hoch weiterlesen…

Freiheitskampf in Syrien – Wie auch die Regierung eigentlich nur für Freiheit kämpft

Von | | Hintergrund, Mashreq, Syrien | 4 Kommentare

Ein Gastbeitrag von Ansar Jasim Jahrelang konnte sich das syrische Regime gegen die Einmischung des imperialistischen Westens schützen. Als fast einziges Land der Region hat es sich nicht durch Kredite von der Weltbank oder dem IWF an den Westen verkauft. Doch der Imperialismus, der Amerikanismus und der feindliche Zionismus haben Syrien seit seiner Unabhängigkeit in weiterlesen…

Essam Atta & Alaa Abdel Fatah – Ägyptens Polizei foltert weiter, das Militär sperrt ein

Von | | Ägypten, Hintergrund, Mashreq | Kein Kommentar

Die beiden Bilder gleichen sich aufs Schrecklichste: Zwei junge Männer, tot, gefoltert. Das eine Foto zeigt Khaled Said, einen 28-Jährigen aus Alexandria, der im Juni vergangenen Jahres von zwei Polizisten zu Tode geprügelt wurde. Das Bild seines geschundenen Körpers verbreitete sich in Windeseile im Internet, Khaled Said wurde zu einer Ikone der Ägyptischen Revolution.  Jetzt, weiterlesen…

Eine Wahl wie jede andere? Tunesien nach dem 26. Oktober 2011

Von | | Hintergrund, Nordafrika, Tunesien | 1 Kommentar

Ein Beitrag von Johanne KüblerNach dem Triumph der langen Schlangen am Wahlsonntag, gibt sich ein Teil der Bevölkerung bei der Verkündung des partiellen Wahlergebnisses verschnupft. Zwar hatten mehrere Umfragen ein hohes Ergebnis der moderat-islamistischen Partei Nahda vorhergesagt, aber viele hatten wohl an ein Wunder geglaubt. Schon denken Einige laut darüber nach, wieder demonstrieren zu gehen, weiterlesen…

Die Regierung Netanyahu nach dem Gefangenenaustausch mit der Hamas

Von | | Hintergrund, Israel, Mashreq, Palästina | 1 Kommentar

Ein Beitrag von Amina Nolte Im Sommer 2006 ist er als Sohn der Familie Schalit an der Grenze zum Gazastreifen entführt worden, vor sechs Tagen nun ist er als Sohn der ganzen Nation zurückgekehrt: der Soldat Gilad Schalit ist im Rahmen eines vereinbarten Gefangenenaustausches zwischen Israel und der Hamas am Dienstag nach fünf Jahren und weiterlesen…

Bandenkämpfe bei Baalbek

Von | | Hintergrund, Libanon, Mashreq | 3 Kommentare

Von Björn Zimprich Der gewaltsame Tod zweier Menschen am vergangenen Donnerstag wirft ein Schlaglicht auf die Bandenkämpfe zwischen rivalisierenden Familienclans im Bekaa-Tal. Bei einer Schießerei zwischen Angehörigen des Jaafar- und des Rifai-Clans wurde unter anderem ein zehn Jahre altes Kind von einem Querschläger tödlich getroffen. Auslöser der Auseinandersetzung soll laut der staatlichen Nachrichtenagentur NNA ein weiterlesen…

Die kurdische Aufstandsbewegung in Syrien nach der Ermordung Meshaal Tammos

Von | | Hintergrund, Iran/Türkei, Mashreq, Syrien, Türkei | 6 Kommentare

Ein Beitrag von Natalia Gorzawski. Mit Meshaal Tammo wurde am Freitag vergangener Woche einer der bekanntesten und bedeutendsten kurdischen Oppositions-Politiker Syriens von Milizionären des Assad-Regimes getötet. Mit dem Tod der Symbolfigur könnten der kurdische Aufstand, aber auch die landesweite Protestbewegung langfristig eine neue Dynamik erhalten. Obwohl es in den vergangenen Monaten Demonstrationen in und um weiterlesen…

Gefangenenaustausch zwischen Israel und der Hamas – Hintergründe und Folgen

Von | | Ägypten, Hintergrund, Israel, Mashreq, Palästina | 2 Kommentare

Von Christoph Sydow und Christoph Dinkelaker Seit fast 2000 Tagen befindet sich Gilad Shalit in der Gefangenschaft der Hamas. Über fünf Jahre nach seiner Entführung im Juni 2006 während einer Patrouillenfahrt nahe des Gazastreifens haben sich Israel und die Hamas auf die Freilassung des Soldaten im Austausch gegen 1027 in israelischen Gefängnissen einsitzende palästinensische Häftlinge weiterlesen…

Tag des Militärs in Ägypten: Machtdemonstration mit Pauken und Trompeten

Von | | Ägypten, Hintergrund, Mashreq | Kein Kommentar

Die Vier F-16 Kampfjets tauchen plötzlich am wolkenfreien Himmel über Kairo auf. Es ist kurz nach 14 Uhr. Donnernd und im Tiefflug fliegen sie erst die Corniché am Nil entlang, dann über den Tahrir-Platz. Wenige Sekunden später kommen die nächste Flugzeuge, sechs insgesamt: zwei ziehen blaue, zwei weiße und die übrigen rote Kondensstreifen hinter sich weiterlesen…

Der Fall Maikel Nabil Sanad – Der Hunger nach der Revolution

Von | | Ägypten, Hintergrund, Mashreq | Kein Kommentar

Seit mehr als 40 Tagen befindet sich der ägyptische Blogger Maikel Nabil Sanad im Hungerstreik, um seine Freilassung aus dem Gefängnis zu erzwingen. Der 26-Jährige ist dem Tod nahe, auch weil die Öffentlichkeit sich kaum für sein Schicksal interessiert.Das Gericht spielt auf Zeit – Zeit, die der Angeklagte nicht mehr hat. Am Dienstag vertagte ein weiterlesen…

Neue Vorsitzende der israelischen Arbeitspartei: Von den Toten auferstanden

Von | | Hintergrund, Israel, Mashreq | Kein Kommentar

Von Dominik PetersDie israelische Arbeitspartei hat eine neue Vorsitzende: Shelly Yachimovich. Die »Awoda«-Basis erhofft sich von der ehemaligen Journalistin einen Neuanfang. Als der zweite Libanonkrieg im Spätsommer 2006 Geschichte war, musste Amir Peretz sein Amt als israelischer Verteidigungsminister aufgeben. Über ihn ergossen sich aufgrund der Beinahe-Niederlage während des Waffengangs gegen die schiitische Hizbullah-Miliz Spott und weiterlesen…