Die Parlamentswahlen im Irak: Eine Analyse

Von | | Irak, Mashreq, Meinung | 2 Kommentare

Am 7. März wählte der Irak ein neues Parlament. Die Auszählung der Stimmen zog sich über Wochen hin, dann stand fest: Wahlsieger ist die Iraqiyya-Liste, angeführt vom ehemaligen Premierminister, dem Schiiten Iyad Allawi. Sein Bündnis errang zwei Mandate mehr als die Rechtsstaatsliste des amtierenden Regierungschefs Nuri al-Maliki. Die drittmeisten Stimmen konnte die Nationale Irakische Allianz, weiterlesen…

Analyse zu den Wahlen im Irak

Von | | Irak, Mashreq, Meinung | Kein Kommentar

Von Christiane Thier Die knapp 19 Millionen Iraker, die am vergangenen Sonntag aufgerufen waren, ein neues Parlament zu wählen, trotzten den schweren Anschlägen, die seit dem Mittwoch vor der Wahl das Land erschütterten. Mit einer Wahlbeteiligung von ca. 65% stimmte das irakische Volk über die 325 zu vergebenen Parlamentssitze ab. Die Wähler hatten im Vorfeld weiterlesen…

Vor der Parlamentswahl im Irak

Von | | Hintergrund, Irak, Mashreq | Kein Kommentar

An diesem Sonntag, dem 07. März sind knapp 19 Millionen Iraker aufgerufen, ein neues Parlament zu wählen. Bei den dritten Parlamentswahlen seit dem Sturz Saddam Husseins 2003 werden insgesamt 325 Abgeordnete gewählt. Aller Voraussicht nach sind diese Parlamentswahlen zugleich die letzten vor dem Abzug der amerikanischen Kampftruppen aus dem Irak. Die Wahlen erfolgen auf der weiterlesen…

Quo vadis Irak?

Von | | Hintergrund, Irak, Mashreq | 1 Kommentar

Eine schwere Anschlagsserie erschüttert den Irak. Kommentatoren halten den Abzug der US-Armee bis 2011 für immer unwahrscheinlicher und Minister-präsident Nuri al-Maliki droht bei den Parlamentswahlen im Januar 2010 eine schwere Niederlage weiterlesen

Bares für konfessionelle Mischehe im Irak

Von | | Hintergrund, Irak, Mashreq | Kein Kommentar

Liebe Leser, hier ein Beitrag von Natalia Gorzawski, die in Zukunft unser alsharq-Team bereichern wird, zu konfessionellen Mischehen im Irak. Es scheint fast so, als habe die irakische Regierung ihren Glauben an die friedensstiftende Kraft der Liebe entdeckt. Im Kampf gegen die religiös motivierte Gewalt soll eine Hochzeitsprämie für schiitisch-sunnitische Mischehen zur Beilegung des Konfliktes weiterlesen…

Wahlen in Kurdistan: Opposition erzielt Achtungserfolg

Von | | Hintergrund, Irak, Mashreq | Kein Kommentar

Knapp zwei Tage nach den Präsidentschafts- und Parlamentswahlen in den kurdischen Autonomiegebieten des Irak liegen erste vorläufige Ergebnisse vor. Demnach wurde Masoud Barzani mit etwa 70% im Präsidentenamt bestätigt. Im Gegensatz zu 2005 wurde der Präsident direkt, und nicht vom Parlament gewählt. Sein einzig ernst zunehmender Herausforderer, der in London lebende Akademiker Kamal Mirawdeli, kam weiterlesen…

Wahlen in Kurdistan: Erfolgsstory vor der Zerreißprobe? – Teil 2

Von | | Hintergrund, Irak, Mashreq | 1 Kommentar

Die anstehenden Parlaments- und Präsidentschaftswahlen im irakischen Teil Kurdistans stehen ohne Zweifel ganz im Zeichen des schwelenden Konflikts um die Provinz Kirkuk. Dennoch sollte die innerkurdische Dimension nicht außer Acht gelassen werden, schließlich gehörte es zu den erklärten Zielen amerikanischer Politik – aber auch der kurdischen Autonomieverwaltung – ein Kurdistan aufzubauen, das nicht nur sicher weiterlesen…

Frauen in arabischen Parlamenten

Von | | Ägypten, Arabische Halbinsel, Hintergrund, Irak, Iran, Kuwait, Libanon, Mashreq, Nordafrika, Oman, Qatar, Saudi-Arabien, Syrien, Tunesien | 1 Kommentar

Bei den Parlamentswahlen in Kuwait wurden in der vergangenen Woche vier Frauen in die Volksvertretung gewählt – ein äußerst erfreuliches Resultat angesichts der Tatsache, dass Frauen erst seit 2005 überhaupt wählen und gewählt werden dürfen. Somit repräsentieren die vier Frauen – allesamt Absolventinnen amerikanischer Universitäten – 8% der ParlamentarierInnen. Mit dieser Quote übertrifft Kuwait alle weiterlesen…

Irak: Konfrontation zwischen sunnitischen Erweckungsräten und der Zentralregierung

Von | | Hintergrund, Irak, Mashreq | 1 Kommentar

In den letzten Jahren galten sie als die wichtigsten Garanten für die Befriedung der sunnitischen Provinzen im Irak: Die so genannten Erweckungsräte – Zusammenschlüsse von Stammesführern, die seit 2006 mit der US-Armee im Kampf gegen al–Qaida kooperierten und deren Milizen weite Gebiete im mehrheitlich von Sunniten bewohnten Teil des Irak kontrollieren. In den vergangenen Wochen weiterlesen…

Umfrage im Irak zeigt wachsenden Optimismus

Von | | Hintergrund, Irak, Mashreq | Kein Kommentar

Die Iraker blicken deutlich optimistischer in die Zukunft als noch vor einem Jahr. Dies geht aus einer Meinungsumfrage unter mehr als 2000 Irakern hervor, die heute von der BBC vorgestellt wurde. Erstmals erklärte mehr als die Hälfte der Befragten, sie erwarteten, dass sich ihr Leben innerhalb des nächsten Jahres verbessern werde. Besonders die Sicherheitslage im weiterlesen…

Todesstrafe im Irak – 128 Verurteilten droht die Hinrichtung

Von | | Hintergrund, Irak, Mashreq | Kein Kommentar

Amnesty International hat die irakische Regierung aufgefordert die Hinrichtung von 128 zum Tode verurteilter Häftlinge zu stoppen. Angeblich sollen die Todeskandidaten ab nächster Woche in Gruppen von 20 Personen exekutiert werden. Die Urteile wurden in dieser Woche vom irakischen Präsidialrat, bestehend aus Staatspräsident Jalal Talabani und seinen beiden Stellvertretern, ratifiziert. Die Menschenrechtsorganisation kritisiert, dass die weiterlesen…

Ergebnisse der Regionalwahlen im Irak

Von | | Hintergrund, Irak, Mashreq | Kein Kommentar

Iraks Wahlkommission hat gestern die vorläufigen Ergebnisse der Provinzwahlen vom vergangenen Samstag veröffentlicht. Die Wahlbeteiligung lag bei 51% und damit zwar über dem mancher Kommunal- oder Landtagswahl in Deutschland. Überraschenderweise war die Beteiligung dennoch niedriger als bei den letzten Regionalwahlen 2005. Zwar fielen die Wahlen damals mit den wichtigeren Parlamentswahlen zusammen, dennoch war in diesem weiterlesen…

Irak – Vor den Provinzwahlen am Samstag

Von | | Hintergrund, Irak, Mashreq | 2 Kommentare

Am 31. Januar werden in 14 von 18 Provinzen des Irak neue Regierungen gewählt. Mehr als 14000 Kandidaten, darunter fast 4000 Frauen, bewerben sich um insgesamt 444 Sitze in den Provinzräten. In den drei kurdischen Provinzen, sowie dem zwischen Arabern und Kurden umstrittenen Gouvernorat Kirkuk wird nicht gewählt. Die Wahlen dienen als wichtiger Stimmungsmesser für weiterlesen…

Gesucht: Die arabische Persönlichkeit des Jahres 2008

Von | | Ägypten, Arabische Halbinsel, Irak, Libanon, Mashreq, Nordafrika, Persönlichkeiten, Qatar, Saudi-Arabien, Syrien | 1 Kommentar

Das Jahr 2008 neigt sich dem Ende entgegen – Zeit für einen Rückblick und die Wahl zur arabischen Persönlichkeit 2008. Wir stellen 10 Kandidaten zur Auswahl. Sie haben in den letzten 12 Monaten für Schlagzeilen gesorgt, Besonderes geleistet, an Einfluss gewonnen oder Mut bewiesen. Zur Abstimmung einfach oben rechts deinen Favoriten anklicken. Die Wahl läuft weiterlesen…

Muntazir al-Zaidi und die fliegenden Schuhe

Von | | Hintergrund, Irak, Mashreq, Presseschau | 2 Kommentare

Bis gestern war Muntazir al-Zaidi ein weitgehend unbekannter irakischer Journalist beim Fernsehsender al-Baghdadiyah. Dann erhob er sich zum Beginn einer Pressekonferenz von George Bush und Nuri al-Maliki von seinem Platz, warf nacheinander seine beiden Schuhe auf den US-Präsidenten und rief ihm zu „Das ist der Abschiedskuss, du Hund!“. Während Zaidi abgeführt wurde rief er: „Dies weiterlesen…

Anklage gegen Blackwater-Angestellte nach Schießerei in Bagdad

Von | | Hintergrund, Irak, Mashreq, USA, Weltweit | Kein Kommentar

Im US-Bundesstaat Utah haben sich heute 5 Sicherheitskräfte der privaten amerikanischen Militärfirma Blackwater Worldwide gestellt, die beschuldigt werden im September 2007 in Bagdad 17 irakische Zivilisten getötet zu haben. Zuvor hatte das Justizministerium in Washington erklärt, das gegen die 5 Männer Anklage wegen Totschlags erhoben werde. Einer der fünf Beschuldigten, Donald Ball, stammt aus Utah. weiterlesen…

Zur Menschenrechtslage im Irak

Von | | Hintergrund, Irak, Mashreq, USA, Weltweit | 2 Kommentare

Trotz verbesserter Sicherheitslage sind Menschenrechtsverletzungen im Irak unverändert an der Tagesordung. Dies geht aus einem heute von der UNO veröffentlichten Bericht zur Menschenrechtslage im Irak hervor, der die Situation im ersten Halbjahr 2008 untersucht. Das 30-seitige Dokument, das heute vom UN-Sondergesandten Staffan de Mistura vorgestellt wurde, berichtet von gezielten Tötungen, Angriffen auf Minderheiten und Frauen, weiterlesen…