Syrien ist beliebtes Reiseziel wohlhabender Iraker

Von | | Hintergrund, Irak, Syrien | Kein Kommentar

Seit dem Sturz Saddam Husseins nutzen viele wohlhabende Iraker die Möglichkeit zu Urlaubsreisen in die benachbarten arabischen Staaten. Besonders Syrien ist in den vergangenen Monaten zu einem populären Urlaubsziel avanciert. Reisebüros im Zentrum Baghdads bieten zuhauf Pauschalpakete für 5 bis 7-tägige Reisen ins westliche Nachbarland an, berichtet der Onlinedienst „Cham Press“.„Preiswerte Unterkünfte, zahlreiche Flugverbindungen und weiterlesen…

Irak: Besatzungstruppen in Antiquitätenschmuggel verwickelt

Von | | Irak | Kein Kommentar

Viele Schmuggler von Antiquitäten im Irak verkaufen ihr Diebesgut an Soldaten der US-geführten Besatzungstruppen im Land. Mohammed Mehdi, Leiter der Verwaltung der kulturellen Stätten in der Provinz Najaf, sagte der irakischen Tageszeitung „az-Zaman“, kürzlich festgenommene Hehler hätten zugegeben für ausländische Soldaten zu arbeiten. Einige Schmuggler hätten spezielle Ausweise bei sich getragen, die ihnen den Zugang weiterlesen…

SCIRI betont die Nominierung von Abdel Mahdi als nächsten Premierminister Iraks

Von | | Irak | Kein Kommentar

Reda Jawad Taqi, der politische Sprecher der schiitischen Spitzenpartei SCIRI, die von Abdel Aziz Hakim geführt wird und zur Vereinigten Irakischen Allianz gehört, unterstrich die Nominierung von Vize-Präsident Abdel Abdel Mahdi für den Posten des Premierministers in der kommenden Regierung. Inzwischen erklärte Dr. Adnan al-Dulaimi, der Vorsitzende des sunnitischen Wahlbündnisses Irakische Eintracht, dass es bisher weiterlesen…

Irak: Flucht in den Süden lässt Immoblienpreise steigen

Von | | Irak | Kein Kommentar

Aus Angst um ihre Sicherheit verlassen immer mehr Familien ihre Häuser in Baghdad und anderen Zentren terroristischer Angriffe im Irak. Dieser Exodus hat zur Folge, dass die Immobilienpreise in als sicher geltenden Regionen in astronomische Höhen gestiegen sind. Gleichzeitig gestaltet sich der Verkauf von Wohnungseigentum in Baghdad, Mosul, Ramadi, Diyala oder Hilla immer schwieriger, da weiterlesen…

Irak: Kurdischer Schriftsteller zu 30 Jahren Haft verurteilt

Von | | Irak, Presseschau | Kein Kommentar

Ein kurdisches Gericht in der nordirakischen Stadt Arbil hat den Autor Kamal Karim zu 30 Jahren Haft verurteilt, weil dieser nach Meinung der Richter den Präsidenten des irakischen Teils Kurdistans, Masoud Barzani, unrechtmäßig der Korruption und des Machtmissbrauches beschuldigt habe. Karim wurde nach einem Gesetz, das 2003 vom kurdischen Regionalparlament verabschiedet wurde, schuldig gesprochen. Seit weiterlesen…

Arabische Presse lobt Ablauf und Folgen der irakischen Parlamentswahlen

Von | | Irak, Presseschau | Kein Kommentar

Die Zeitungen im Nahen und Mittleren Osten äußern sich sehr zufrieden mit der Durchführung der Wahlen zum irakischen Parlament. Viele Kommentatoren heben die hohe Wahlbeteiligung, die nach ersten Schätzungen bei etwa 70% gelegen hat hervor.alsharq stellt einige Stimmen zusammen.: „Oman“, Oman: Man kann ohne Übertreibung sagen, dass der Wahltag für unser irakisches Brudervolk ein historischer weiterlesen…

Irak: Schiiten protestieren gegen Al-Jazeera

Von | | Irak, Presseschau | Kein Kommentar

Tausende Schiiten haben heute in mehreren irakischen Städten gegen den arabischen Satelliten-Sender al-Jazeera protestiert. Sie verlangten von dem in Qatar ansässigen TV-Kanal eine Entschuldigung für eine ihrer Meinung nach beleidigende Bemerkung gegenüber dem führenden schiitischen Geistlichen im Irak, Großayatollah Ali Sistani.In einer der zahlreichen Talkshows auf al-Jazira, der mit dem Slogan „Meinung und Gegenmeinung“ um weiterlesen…

Irak-Wahl: Alle Parteien versprechen Stabilität und wirtschaftlichen Aufschwung

Von | | Irak | Kein Kommentar

Glaubt man den Versprechungen der irakischen Parteien, dann werden die am Donnerstag, dem 15.Dezember, stattfindenden Parlamentswahlen, dass Land in einen stabilen, prosperierenden Ort verwandeln, wo die Irakis selbst die Herren über ihr Schicksal in einem starken und wehrhaften Staat sein werden.Viele Kandidaten versprechen ihren Wählern das Blaue vom Himmel um sie angesichts der harten und weiterlesen…

Kurden verklagen niederländischen Chemie-Produzenten

Von | | Irak | Kein Kommentar

15 Kurden aus dem Irak und Iran verklagen den niederländischen Chemiehändler Frans van Anraat wegen der Lieferung von Inhaltsstoffen für das Nervengas, welches Saddam Hussein in den 80er Jahren mehrfach gegen kurdische Städte einsetzte. Wie die Nachrichtenagentur AFP berichtet, verklagen die Opfer den Geschäftsmann auf die Zahlung der symbolischen Summe von 800 Dollar pro Person.„Diese weiterlesen…

Von | | Irak | Kein Kommentar

Irak: Schiiten und Sunniten beten gemeinsam als Zeichen der Einheit1000 schiitische und sunnitische Muslime haben am Freitag im Zentrum Baghdads gemeinsam das Mittagsgebet gesprochen, um die Geschlossenheit der irakischen Bevölkerung angesichts der potentiell entzweienden Parlamentswahlen am 15. Dezember zu demonstrieren. Nach dem Mittagsgebet verurteilten beide Gruppen im Rahmen einer Demonstration die häufigen Razzien und Verhaftungen weiterlesen…

Irak: Innenminister weist Foltervorwürfe zurück

Von | | Irak | Kein Kommentar

Iraks Innenminister Bayan Baqer Solagh hat Anschuldigungen zurückgewiesen, nach denen sein Ministerium geheime Gefängnisse unterhalte und dort sunnitische Gefangene foltere.In einem heute von der New York Times veröffentlichten Interview sagt Solagh wörtlich: „Das ist Unsinn. Nur einige Gefangene wurden geschlagen und getreten und es handelt sich nicht um einen geheimen Bunker.“ Außerdem erklärte der Minister, weiterlesen…

Irak: Wird Muqtada al-Sadr zum Königsmacher bei den anstehenden Wahlen?

Von | | Irak | Kein Kommentar

Einen Monat vor den irakischen Parlamentswahlen am 15.Dezember buhlen immer mehr politische Kräfte um die Gunst des jungen Schiiten-Führers Muqtada as-Sadr. Die US-Armee schätzt die Anzahl seiner Anhänger gegenwärtig auf etwa drei Millionen Iraker, die nun als entscheidend im Kampf um die stärkste politische Kraft bei dem anstehenden Urnengang angesehen werden.Erst am Freitag hatten zehntausende weiterlesen…

Irak: Saddam-Anwälte fordern Verlegung des Prozesses nach Den Haag oder Qatar

Von | | Irak, Qatar | Kein Kommentar

Einer der Verteidiger des gestürzten irakischen Präsidenten Saddam Hussein hat UN-Generalsekretär Kofi Annan aufgefordert, sich für eine Verlegung des Prozesses und einen Austausch der Richter stark zu machen.„Wir übermitteln Ihnen unsere Bitte, die US-Behörden und die gegenwärtige irakische Regierung des Irak zu überzeugen, den rechtlichen Status des jetzigen Gerichts zu überprüfen und das Verfahren ins weiterlesen…

Jordanien: Iraks Premierminister zu erstem Staatsbesuch eingetroffen

Von | | Irak, Jordanien | Kein Kommentar

Der Ministerpräsident der Irak, Ibrahim Jaafari, ist gestern zu Gesprächen in der jordanischen Hauptstadt Amman eingetroffen (Foto: AFP). Nach einem Gespräch mit dem jordanischen König Abdullah unterstrichen beide Staatsmänner ihren Willen, für die territoriale Einheit des Irak kämpfen und den Terrorgruppen im Irak entschlossen entgegentreten zu wollen. Gleichzeitig verständigte man sich auf eine stärkere Kooperation weiterlesen…

Irak: Umfrage zeigt große Unterstützung für Anschläge auf Besatzungstruppen

Von | | Irak | Kein Kommentar

Einer vom britischen Verteidigungsministerium in Auftrag gegebenen, geheimen Umfrage zu folge, unterstützt knapp die Hälfte der irakischen Bürger Anschläge auf die Beatzungstruppen. Weniger als ein Prozent der Irakis glaubt, dass die „Koalitionsstreitkräfte“ die katastrophale Sicherheitslage verbessern könnten.Die repräsentative Umfrage, die dem Daily Telegraph vorliegt, wurde im August von einer irakischen Universität durchgeführt. Aus Sicherheitsgründen wurde weiterlesen…

Kein Mitleid für Saddam, aber Zweifel an einem fairen Prozess in der Arabischen Welt

Von | | Irak | 1 Kommentar

Der erste Auftritt des gestürzten irakischen Staatschefs Saddam Hussein vor einem irakischen Gericht hat im Nahen Osten wenig Mitgefühl erzeugt. Dennoch betrachten die meisten Araber, die den ersten Verhandlungstag in den arabischen Nachrichtensendern al-Jazeera oder al-Arabiyya verfolgten, das Verfahren als US-gesteuerte Siegerjustiz.So erklärte Mohammad Abdullah Majrashi 56-jähriger Pensionär aus der saudischen Hafenstadt Jiddahgegenüber der britischen weiterlesen…

Irak: Hunderttausende Schiiten versammeln sich in Karbala

Von | | Irak | 1 Kommentar

Ungeachtet der jüngsten Drohungen des irakischen al-Qaida-Führers Abu Mussab az-Zarqawi haben sich hunderttausende schiitische Pilger auf den Weg in die heilige Stadt Kerbala gemacht. Dort wollen sie den Geburtstag des zwölften Imams al-Mahdi begehen, der sich nach schiitischer Überzeugung seit 874 n.Chr. in der Verborgenheit, arabisch ghaiba, befindet um eines Tages auf die Erde zurückzukehren weiterlesen…

Irak: „Er zeigte, dass wir alle Brüder sind“

Von | | Irak | Kein Kommentar

Ein sunnitischer Teenager, der am Mittwoch bei der Rettung von schiitischen Opfern der Massenpanik auf einer Baghdader Brücke ums Leben kam, wird als neuer Nationalheld verehrt.Othman al-Ubeydi ertrank, nachdem er laut Augenzeugenberichten mindestens drei Menschen, die in Todesangst in den Tigris gefallen waren, gerettet hatte. Nun ziert das Gesicht des 19-jährigen Studenten die Titelbilder der weiterlesen…

Irak: Ministerrücktritte nach Massenpanik gefordert

Von | | Irak | Kein Kommentar

Einen Tag nach der Massenpanik auf einer Baghdader Brücke, die etwa 1000 Menschen das Leben kostete, hat der irakische Gesundheitsminister Abdul Mutalib Muhammad Ali die Innen- und Verteidigungsminister seines Kabinetts zum Rücktritt aufgefordert. Muhammad Ali, der als Vertrauter des radikalen Schiitenpredigers Muqtada as-Sadr gilt, warf seinen Kollegen vor, nicht ausreichend für die Sicherheit der knapp weiterlesen…

Irak: Arabische Staaten fürchten Ausbreitung des Föderalismus

Von | | Irak | Kein Kommentar

Nachdem sich Kurden und Schiiten im Irak auf eine föderale Verfassung geeinigt haben, mehren sich in den Nachbarstaaten des Nahen und Mittleren Ostens Befürchtungen dieses Beispiel könne Signalwirkung für andere ethnische und religiöse Minderheiten haben. Unterdrückte Minderheiten in den zentralistischen islamischen Staaten könnten nun verstärkt Selbstbestimmung in Form eines födrealen Staatswesens einfordern, prophezeit Nabil Abdal-Fattah, weiterlesen…