Israel bestraft amerikanischen TV Evangelisten

Von | | Israel | Kein Kommentar

Israel zieht sich aus einem 50 Millionen $ Geschäft mit dem amerikanischen TV Evangelisten Pat Robertson zurück, nachdem dieser Ariel Sharons Schlaganfall in der vergangenen Woche als göttliche Vergeltung gedeutet hatte. Der Sprecher des Tourismus-Ministeriums, Ido Hartuv, sagte, Israel werde keinen Vertrag mit Robertson über den Bau eines biblischen Themenparks am See von Galliläa im weiterlesen…

Arabische Reaktionen auf den kritischen Gesundheitszustand Ariel Sharons

Von | | Israel, Presseschau | Kein Kommentar

Israels MinisterpräsidentAriel Scharon liegt nach Hirnblutungen im Koma. Seinen Gesundheitszustand beschreiben die behandelnden Ärzte als sehr kritisch. Auch wenn Sharon aus dem Koma erwachen solle ist schon jetzt klar, dass das Stehaufmännchen der israelischen Politik nicht mehr auf den Chefsessel wird zurückkehren können. Dazu erste Reaktionen palästinensischer Politiker und Kommentatoren: Nabil Shaath, palästinensischer Planungsminister: Auf weiterlesen…

Ägypten: Muslimbrüder wollen Kampf gegen Israel fortsetzen

Von | | Ägypten, Israel | Kein Kommentar

Die ägyptischen Muslimbrüder wollen Israel weiterhin vernichten und dafür die wirtschaftliche und technische Entwicklung ihres Landes vorantreiben. „Die Muslimbrüder erkennen Israel nicht an. 70 Millionen Ägypter, 300 Millionen Ägypter und 1,5 Milliarden Muslime in der ganzen Welt erkennen Israel nicht an.“, erklärte der Führer der Bewegung Mohammad Mehdi Akef gegenüber AFP. „Das Heilige Land gehört weiterlesen…

Palästina-Konflikt: Ahmadinejad fordert jüdischen Staat auf deutschem Boden und leugnet den Holocaust

Von | | Iran, Israel, Palästina | Kein Kommentar

Irans Präsident Mahmud Ahmadinejad hat heute in einem TV-Interview die Errichtung eines jüdischen Staates auf deutschem oder österreichischem Boden gefordert.„Wenn ihr glaubt, dass die Juden unterdrückt wurden, warum sollen die palästinensischen Muslime den Preis dafür bezahlen?“, fragt Ahmadinejad in dem Gespräch mit dam arabisch-sprachigen iranischen Satellitensender Al-Alam. „Ihr habt sie verfolgt, also gebt dem zionistischen weiterlesen…

Palästina: Israel stellt Begnadigung Barghutis in Aussicht

Von | | Israel, Palästina | Kein Kommentar

Erstmals hat heute ein israelisches Regierungsmitglied die Begnadigung des inhaftierten Anführers der palästinensischen Intifada, Marwan al-Barghuti, für möglich erklärt. „In der Politik sollte man niemals nie sagen“, erklärte Transportminister Meir Sheetrit gegenüber dem staatlichen israelischen Radio. Sheetrit gilt als enger Vertrauter von Israels Ministerpräsident Ariel Scharon und ist einer der Mitbegründer dessen neuer „Kadima-Partei“, der weiterlesen…

Libanon: Israelische Flugblätter über Beirut

Von | | Israel, Libanon | Kein Kommentar

Die israelische Luftwaffe hat in den frühen Morgenstunden tausende Propaganda-Flugblätter über libanesischem Territorium abgeworfen. In dem Schreiben „an die libanseischen Bürger“ warnt Israel vor den Gefahren die die schiitische Hisbollah für das libanesische Volk darstelle.Mehrere Kampfjets sind nach Angaben von AFP in den libanesischen Luftraum eingedrungen und haben zehntausende Flugblätter über der Hauptstadt Beirut und weiterlesen…

Palästina: Hamas-Führer schließt Verhandlungen mit Israel nicht mehr aus

Von | | Israel, Palästina | Kein Kommentar

Die radikal-islamistische Hamas-Bewegung schließt mögliche Verhandlungen mit Israel, dem Staat den sie eigentlich vernichten will, nicht mehr aus. Hamas-Führer Mahmud al-Zahar erklärte heute gegenüber dem israelischen Rundfunk wörtlich, Verhandlungen seien „nicht unsere Absicht“, nach den im Januar stattfindenden Wahlen zum palästinensischen Parlament aber durchaus möglich.„Eine Verhandlung ist eine Methode. Wenn uns diese Methode ermöglicht unser weiterlesen…

Tunesien: Opposition gegen Besuch von Shimon Peres und israelischer Delegation

Von | | Israel, Tunesien | Kein Kommentar

Die Fortschrittliche Demokratische Partei Tunesiens protestiert heftig gegen des Besuch des stellvertretenden israelischen Premierministers Shimon Peres anlässlich des „Weltgipfels zur Informationsgesellschaft“, der vom 16. bis 18.November in Tunis stattfinden soll. In einer Erklärung bezeichnet die Oppostions-Partei Peres als „Kriegsverbrecher“, an dessen Händen das Blut von Palästinensern und Libanesen klebe. Das Papier bezieht sich dabei ausdrücklich weiterlesen…

Nach Gaza: Israel sucht Kontakt zur arabischen Welt

Von | | Israel | Kein Kommentar

Der von riesigem Pressewirbel verfolgte israelische Abzug aus Gaza scheint für die Regierung Sharon nun auch erste Früchte auf diplomatischem Parkett zu tragen. Im Rahmen der gerade stattfindenden Feierlichkeiten zum 60. Gründungstag der UN traten in New York der israelische Außenminister Silvan Shalom und sein qatarischer Kollege Sheikh Hamad bin Jassim Al Thani vor die weiterlesen…

Palästina: Anzahl der Siedler im Westjordanland steigt rapide an

Von | | Israel, Palästina | Kein Kommentar

Die jüdische Bevölkerung im Westjordanland wächst weiter stetig an. Nach Angaben der israelischen Friedensbewegung „Peace Now“ haben sich allein im vergangenen Jahr über 12000 Siedler in der West Bank niedergelassen.Diese Zahl wiegt den israelischen Rückzug aus dem besetzten Gaza-Streifen bei weitem auf. „Die Anzahl von jüdischen Siedlern auf palästinensischem Gebiet hat sich trotz Scharons Abkopplungsplans weiterlesen…

Gaza-Abzug: Hoffen auf dem Sinai

Von | | Israel, Palästina | Kein Kommentar

Seit langer Zeit scheint endlich wieder entscheidend Bewegung in den Friedensprozess im Nahen Osten zu kommen. Das merken auch internationale Medien und so ist die Dichte ausländischer Journalisten im Moment kaum höher als in Gaza. Das Gros der Berichte dreht sich vor allem um die (vergleichsweise wenigen) renitenten radikalen Siedler, daneben wird die Bedeutung der weiterlesen…

Palästina: Gaza-Abzug für Abbas ein erster Schritt

Von | | Israel, Palästina | Kein Kommentar

Ausführlich äußerte sich heute Palästinenserpräsident Mahmud Abbas zum beginnenden israelischen Rückzug aus Gaza. Dadurch werde „Sicherheit und Stabilität nach Gaza zurückkehren“, so der Tenor des PLO-Chefs gegenüber der BBC. Gleichzeitig betonte Abbas aber, dass diesem Rückzug weitere folgen müssten, allen voran im Westjordland und Ost-Jerusalem, da „nur dann der Friedensprozess langfristig eine Chance hat.“Die genannten weiterlesen…

Hamas-Führer: Kampf gegen Israel geht weiter

Von | | Israel, Palästina | Kein Kommentar

Die militante palästinensische Befreiungsbewegung Hamas will ihren bewaffneten Kampf gegen Israel auch nach einem israelischen Rückzug aus dem Gaza-Streifen fortsetzen. Dies bekräftigten die Führer der Organisation nach einem Treffen am Sonnabend in Gaza-Stadt.„Die Hamas bekennt sich zum bewaffneten Widerstand. Das ist unsere strategische Entscheidung bis zum Ende der Besetzung unseres Landes.“, erklärte Hamas-Mitglied Ismail Haniya weiterlesen…

Palästinensische Flüchtlinge zweifeln an Rückkehr in den Gaza-Streifen

Von | | Israel, Palästina | Kein Kommentar

In den kommenden Wochen müssen die 8000 jüdischen Siedler im Gazastreifen ihre Häuser verlassen. Damit scheint der Weg frei für eine Rückkehr jener Palästinenser und ihrer Kinder, die ihr Land nach der Eroberung des Gazastreifens durch Israel 1967 verlassen mussten. Palästinenser in jordanischen Flüchtlingslagern, die von der Nachrichtenagentur UPI befragt wurden, zweifelten aber an einer weiterlesen…

Libanesische Widerstandsgruppen begehen 23. Jahrestag der israelischen Invasion

Von | | Israel, Libanon | Kein Kommentar

Libanesische Nichtregierungsorganisationen (NGOs), sowie verschiedene Gruppierungen zur Unterstützung der Intifada und der Bekämpfung israelischer Besatzung erinnern in Beirut an die israelische Invasion des Landes vor 23 Jahren. Der Chef der Vereinigung libanesischer NGOs, Raji Hakim, erklärte auf einer Pressekonferenz in Beirut: „Vor 23 Jahren überfiel der israelische Feind unser Land und das Volk verteidigte es. weiterlesen…