Alsharq-Reisen 2014: Jordanien, Israel & Palästina und Iran

Von | | In eigener Sache, Iran/Türkei, Israel, Jordanien, Libanon, Mashreq, Palästina, Reise, Syrien | Kein Kommentar

Liebe Leserinnen und Leser, die Vorbereitungen auf die Alsharq-Reisesaison 2014 gehen in die heiße Phase. Neben unserem Klassiker Israel & Palästina (20. April bis 2. Mai) stehen im kommenden Halbjahr erstmals Jordanien (10. bis 20. April) und Iran (30. Mai bis 13. Juni) auf der Liste unserer Reiseziele. Hier kommt Ihr zu den Ausschreibungen. Zum weiterlesen…

Portrait from the Sidelines: the Syrian War resounding in the Golan Heights

Von | | Hintergrund, Israel, Mashreq, Syrien | Kein Kommentar

The occupied Golan Heights were long regarded a centerpiece of Middle East peace. Somewhat ironically, the Syrian civil war has pushed the Israeli controlled territory to the sidelines. While so far the violence of war has been confined to the Syrian side of the border fence, its political divisions have found their way into the weiterlesen…

Flüchtlinge im Libanon: Ein idealistischer Syrer und sein Kampf mit der Wirklichkeit

Von | | Libanon, Mashreq, Syrien | Kein Kommentar

Während Millionen SyrerInnen zu Flüchtlingen werden, gibt es auch eine erstarkende Zivilgesellschaft unter ihnen. Doch der Kampf um Finanzierung und Spenden ist für die AktivistInnen, die ja selber Flüchtlinge sind, oft zermürbend. Focus on Syria erzählt die Geschichte eines jungen Syrers im Libanon, beschreibt seinen anfänglichen Enthusiasmus und seinen Zusammenprall mit der Realität.

Ein syrischer Brief: Aleppo, die vergessene Stadt

Von | | Mashreq, Syrien | Kein Kommentar

Die Welt streitet über einen möglichen Militäreinsatz der USA in Syrien. Währenddessen geht dort das Sterben weiter. Aleppo – das als Finanzhauptstadt Syriens galt – ist inzwischen eine Stadt, die nicht nur entlang der Frontline zwischen Regime und RebellInnen geteilt ist. Der Syrer Faysal beschreibt, wie die BewohnerInnen oft nur die Wahl zwischen Beschuss oder weiterlesen…

Israels Kommunisten, der Konflikt in Syrien und die Frage des Internationalismus – Vergangenheit und Gegenwart

Von | | Analyse, Israel, Mashreq, Palästina, Studierende schreiben für Alsharq, Syrien | Kein Kommentar

CHADASCH-Plakat in Israel (Foto: Shira Golding)

Seit ihrer Gründung war die Kommunistische Partei Israels (HaMiflaga HaKommunisit HaIsraelit) die einzige programmatisch binationale Partei in Israel. Doch die Geschichte der Partei ist von Spaltungen geprägt, in der Regel entlang nationaler Fronten. Und auch in der jüngsten Diskussion über ihre Positionierung zum Syrien-Konflikt kann die Partei das Erbe der Vergangenheit nicht abschütteln. Ein Gastbeitrag von Adrian weiterlesen…

„Syrian Salafis got much more conservative“ – Interview with Thomas Pierret, Part I

Von | | Interviews, Syrien | 8 Kommentare

The Salafi movement is not new to Syria and has a long history of anti-authoritarian struggle- against religious elites, the French occupation and recently against the regime of Bashar al-Assad. Alsharq met Thomas Pierret to discuss how the movement has changed and in what sense it was influenced by the policies of the Assad-regime. Thomas weiterlesen…

Presseschau zum Sturz Mursis: „Ägypten droht die Militärdiktatur“

Von , , , und | | Ägypten, Algerien, Bahrain, Iran, Israel, Libanon, Palästina, Presseschau, Syrien, Tunesien, VAE / Dubai | 3 Kommentare

Nicht nur in Europa, auch im Nahen Osten sind sich die Zeitungen uneins, was die Ereignisse in Ägypten nun bedeuten. Während manche einen Bürgerkrieg oder eine zu große Macht für das Militär befürchten, sehen die anderen das Volk als Sieger und Mursis Sturz als Fortführung der Revolution von 2011. Eine Presseschau von Christoph Dinkelaker, Lea weiterlesen…

Was man über den Syrien-Konflikt wissen sollte

Von | | Analyse, Libanon, Studierende schreiben für Alsharq, Syrien | 4 Kommentare

Syrien ist aus der Berichterstattung nicht mehr wegzudenken. Ständig sieht man Bilder leidender Zivilisten und zerstörter Städte. Für Unkundige erscheint dieser Konflikt verworren und kompliziert. Wie konnte es zu einer derartigen Eskalation der Gewalt kommen? Schließlich begann die Revolution mit Demonstrationen für mehr Freiheit und nicht mit einer bewaffneten Rebellion. Wer kämpft eigentlich gegen wen? weiterlesen…

Presseschau zu Chemiewaffen in Syrien: „Ständig neue rote Linien“

Von , und | | Mashreq, Presseschau, Syrien | Kein Kommentar

Der angebliche Einsatz von Chemiewaffen gegen Zivilisten in Syrien beschäftigt die Kommentatoren im Nahen Osten. Die Medien des syrischen Regimes und seiner Verbündeten weisen die Vorwürfe zurück, andere Zeitungen fordern eine Untersuchung der Vorfälle. Arabische und israelische Blätter kritisieren die zögerliche Haltung von Barack Obama. Eine Presseschau zu aktuellem Anlass.

Der Kern ist stabil – Wie sich Assad in Syrien an der Macht hält

Von | | Hintergrund, Mashreq, Syrien | 7 Kommentare

Seit zwei Jahren schon befindet sich das Assad-Regime „am Abgrund“ und ebenso lange ist der Konflikt in seine „entscheidende Phase“ getreten. Diese vorgeblich endgültigen Urteile haben sich als ebenso voreilig wie sinnlos erwiesen. Duncan Thomas erklärt in einem Gastbeitrag, welche Faktoren bislang den Zusammenhalt des Regimes von Bashar al-Assad und dem Diktator so das Überleben an weiterlesen…

Die Initiative des Scheichs: Fortsetzung der syrischen Revolution mit politischen Mitteln

Von | | Analyse, Mashreq, Syrien | Kein Kommentar

Knapp zwei Jahre nach Beginn des Aufstands in Syrien hat Moaz al-Khatib mit einem Tabu gebrochen: Der Präsident der syrischen Oppositionskoalition hat Verhandlungen mit dem Assad-Regime in Aussicht gestellt. Das Regime hat das Gesprächsangebot bislang ignoriert, auch bei der syrischen Opposition und ihren ausländischen Verbündeten stieß al-Khatibs Vorstoß auf Kritik. Eine Analyse der Initiative von weiterlesen…

Gewalt, Gegengewalt und die Idee der Gewaltlosigkeit: Ein Blick auf die Syrische Opposition

Von | | Hintergrund, Mashreq, Syrien | 2 Kommentare

Dieser Syrer sendet eine klare Botschaft der Unterstützung an die bewaffnete Opposition in Syrien: „An die Freie Armee: Unsere Herzen sind Kasernen für euch.“ Ob dem militarisierten Assad-Regime wirklich mit Gegengewalt beizukommen ist, wird innerhalb der syrischen Opposition heftig diskutiert. Ziviler und gewaltsamer Widerstand in Abgrenzung und Symbiose, analysiert von Ansar Jasim.

Von Syrien nach Kiskunhalas – Die Flucht in ein besseres Leben (III)

Von und | | Mashreq, Syrien | Kein Kommentar

Sari (29) aus Deir ez-Zor im östlichen Teil Syriens ist einer von tausenden desertierten Soldaten des vom Bürgerkrieg geplagten Landes. Nach einer monatelangen Flucht wurde er bis vor ein paar Tagen noch in einem geschlossenen Flüchtlingslager im ungarischen Kiskunhalas festgehalten. Lesen Sie im dritten Teil unseres Berichts über die momentane Flüchtlingssituation in Ungarn und speziell weiterlesen…