Wegschauen macht mitschuldig: Deutschland und die Syrienkrise

Von | | Meinung, Syrien | Kein Kommentar

Assad-Portraits in Damaskus. Eine syrische Übergangsregierung muss ohne den aktuellen Machthaber auskommen, sagt Ilyas Saliba. Bild: James Gordon (CC BY 2.0)

Die Bundesrepublik muss ihrer internationalen Verantwortung gerecht werden und sich im Zuge der Syrien-Konferenz in Genf aktiv für eine friedliche Beilegung des syrischen Bürgerkrieges engagieren. Dabei ist die neue Bundesregierung eigentlich in einer guten Position, um eine diplomatische Mittlerrolle zwischen den Konfliktparteien und den internationalen Akteuren zu übernehmen. Ein persönlicher Appell von Ilyas Saliba

Vor die Wahl gestellt III – Stimmen zur Knessetwahl in Israel

Von | | Interviews, Israel, Mashreq, Meinung, Palästina | Kein Kommentar

In acht Tagen wird in Israel gewählt. Wir setzen unsere Reihe “vor die Wahl gestellt” mit zwei weiteren israelischen Stimmen zu den Wahlen fort. In Kürze folgen auf Alsharq eine Analyse des politischen Parteienspektrums und kleine Einblicke in Ereignisse und Geschichten zur Atmosphäre in Israel kurz vor der Wahl.   Warum sind Israels Wahlen wichtig? weiterlesen…

Eskalation in Gaza: Viel Lärm gegen das Nichts

Von | | Israel, Meinung, Palästina | Kein Kommentar

Israelische Soldaten am Gazastreifen auf Patrouille. Foto: Tobias Pietsch

Im Gazastreifen eskalieren seit fünf Tagen die seit einigen Jahren anhaltenden militärischen Konfrontationen. Das Getöse des Bomben- und Raketenhagels schreckt die Weltöffentlichkeit auf. Und so übertönt militärische Gewalt die betäubende Stille politischer Visionslosigkeit für Gaza. Gaza ist der Inbegriff politischer Kurzsichtigkeit und Lebensferne. In der Küsten-Enklave leben mehr als 1,6 Millionen Menschen auf einer Fläche weiterlesen…

Das falsche Spiel mit Sanktionen

Von | | Fußball, Iran, Kommentar, Medien, Meinung | 2 Kommentare

Die EU verschärft die Sanktionen gegen den Iran, betroffen sind auch iranische Nachrichtensender. Eutelsat schaltete 19 Sender ab, sie  können in Europa nicht mehr empfangen werden. Der Iran antwortete prompt und stört den Empfang europäischer Sender. Europa ist außer sich. Am Dienstag war Länderspieltag, WM-Qualifikationen für Brasilien 2014 fanden weltweit statt. Vor den Fernsehern saßen weiterlesen…

Die Schönheit der Revolution

Von | | Ägypten, Mashreq, Meinung | Kein Kommentar

Ein Gastbeitrag von Kristin Jankowski „Du willst über die Schönheit der Revolution schreiben?“  fragte mich Shawky, als er eines Abends auf meinem Sofa saß. „So viel ich auch darüber nachdenke,  mir kommt nichts in den Kopf.“ Er senkte die Stimme. „Bei so viel Blut und Toten fällt mir nicht ein, was ich dir sagen kann. weiterlesen…

History in the making – How the way media are covering events today affects how they will be told tomorrow

Von | | Ägypten, Mashreq, Meinung, Nordafrika, Presseschau, Syrien, Tunesien | 1 Kommentar

A Guest Post by Stefanie GrothI am asking myself these days what children will be told in school about the ‘Arab Spring’ in ten to twenty years. What their textbooks will read like about the events that were triggered in 2011, when a young Tunisian man called Mohammed Bouazizi immolated himself out of protest, and weiterlesen…

Saudi-Arabien – offene Herzen, verschlossene Türen (Teil I)

Von | | Arabische Halbinsel, Meinung, Saudi-Arabien | 2 Kommentare

Ein Reisebericht von Katharina MühlbeyerAnfang März war ich für zwei Wochen in Saudi-Arabien. Nach einer offiziellen Studienexkursion im Jahr 2008 war es mein zweiter Besuch in dem eher schwer zugänglichen Königreich. Dieses Mal erkundete ich Jeddah und Riyadh auf mehr oder weniger eigene Faust und traf auf unerwartet viele offene Herzen und manch verschlossene Tür. weiterlesen…

Explosion in Damaskus

Von | | Mashreq, Meinung, Syrien | Kein Kommentar

Abū Ḥasan (Pseudonym) schickt uns einen neuen Bericht über Meinungen von Syrerinnen und Syrern zur politischen Situation. Der Artikel ist eine Fortsetzung des Beitrags Frühling II in Damaskus – das zweite Jahr eines Aufstandes: Entwicklungen, Berichte, Denkanstöße. Ich bin am Samstag, den 17. März um 7:30 Uhr – punkt genau muss es gewesen sein – weiterlesen…

Frühling II in Damaskus – das zweite Jahr eines Aufstandes: Entwicklungen, Berichte, Denkanstöße

Von | | Mashreq, Meinung, Syrien | Kein Kommentar

Abū Ḥasan (Pseudonym) schickt uns einen neuen Bericht über Meinungen von Syrerinnen und Syrern zur politischen Situation. Der Artikel ist eine Fortsetzung des Beitrags Zitate aus Damaskus – eine Tuchfühlung. Wir schreiben ein Jahr eines Aufstandes in Syrien. Es ist keine Revolution, da sie nicht von der großen Mehrheit aktiv mitgetragen wird. Zu viele Vorbehalte weiterlesen…

Zitate aus Damaskus – eine Tuchfühlung der Situation vor Ort

Von | | Mashreq, Meinung, Syrien | Kein Kommentar

Abū Ḥasan (Pseudonym) schickt uns einen neuen Bericht über Meinungen von Syrerinnen und Syrern zur politischen Situation. Der Artikel ist eine Fortsetzung des Beitrags Winter in Damaskus. Ich saß mal wieder bei meinem Freund, dem Goldschmied, in der Werkstatt, von derem Fenster man die etwa 10 m entfernten Gemäuer der prächtigen Umayyaden-Moschee sieht; er ist weiterlesen…

Nur Schmerzmittel – Kommentar aus Algerien

Von | | Algerien, Meinung, Nordafrika | Kein Kommentar

Liebe Leserinnen und Leser,es folgt ein Kommentar des algerischen Publizisten Abd Al Aziz Gharmoul zu den Gesetzeserlässen des Regimes in der jüngeren Vergangenheit. Das Regime möchte mit diesen Erlässen nach eigener Aussage eine schrittweise Demokratisierung des Landes einleiten. Ich weiß nicht, warum sich einige Parteichefs mit Bedauern über die Gesetzesentwürfe äußern, die dem sogenannten “Parlament” unlängst vorgelegt wurden. Manche beschreiben weiterlesen…

Von | | Algerien, Meinung, Nordafrika | Kein Kommentar

Es ist mir fremd warum einige Parteichefs über die Gesetzesentwürfe, welche dem “Parlament” genannten geliefert worden sind, mit Bedauern reden. So beschreiben es einige als fehlend und andere als “Prothese” und warten, sei es aus Wohlwollen oder politischer Naivität, darauf, dass das Regime seine alten Traditionen und sogar seine Haut wechselt und ihnen somit die weiterlesen…

On “Islamists”, electorally

Von | | Ägypten, Jordanien, Marokko, Mashreq, Meinung, Nordafrika, Tunesien | Kein Kommentar

First post-revolutions elections offered groups known as “Islamists” first positions in three Arab countries. This article attemps at explaining some of the reasons behind these results, and argues that post elections “islamists” will not remain the same forces that they were during their long journeys outside power and “official” politics. A guest commentary by Ziad weiterlesen…