Ägypten: Erste Runde der Parlamentswahlen beendet – Enttäuschungen für Opposition

Von | | Ägypten | Kein Kommentar

Ersten Teilergebnissen zufolge sind Überraschungen bei der gestern durchgeführten ersten Runde der Parlamentswahlen in Ägypten weitgehend ausgeblieben. Nach Angaben des Generalsekretärs der Wahlkommission, Intissar Nessim, wurden fast alle 18 Wahlkreise in Kairo und dem Nildelta, der Region in der gestern abgestimmt wurde, von Kandidaten der regierenden Nationaldemokratischen Partei (NDP) des Staatspräsidenten Husni Mubarak gewonnen.Eine bittere weiterlesen…

Ägypten: Koptische Minderheit startet eigenen Fernsehsender

Von | | Ägypten, Presseschau | Kein Kommentar

Die koptische Kirche Ägyptens hat bekanntgegeben noch in diesem Monat mit der Ausstrahlung eines eigenen Fernsehsenders zu beginnen. Das Programm mit dem Namen „Aghapy“ (Foto:AFP), dem koptische Wort für Liebe, soll am 14.November starten und in Ägypten und einigen anderen Staaten Nordafrikas empfangbar sein. Fianziert wird der Kanal ausschließlich durch Spenden, der Großteil wird von weiterlesen…

Syrien: Mubarak überraschend zu Besuch

Von | | Ägypten, Syrien | Kein Kommentar

Ägyptens Präsident Hosni Mubarak ist heute überraschend zu Gesprächen mit seinem Amtskollegen Baschar al-Assad in die syrische Hauptstadt Damaskus gereist. Im Mittelpunkt der Unterredungen werden mögliche Konsequenzen aus dem vor einer Woche vom US-Sonderermittler Detlev Mehlis vorgelegten Bericht zum Attentat auf den ehemaligen libanesischen Premierminister Rafiq Hariri stehen. Der Bericht belastete das Baath-Regime schwer (alsharq weiterlesen…

Ägypten: Oppositioneller Nour in Bedrängnis

Von | | Ägypten | 1 Kommentar

Knapp zwei Wochen vor Beginn der Parlamentswahlen sehen sich die oppositionellen Kräfte des Landes wieder scharfen Repressalien seitens der Regierung ausgesetzt.Besonders Ayman Nour, Chef der Ghad-Partei, bekommt das zur Zeit zu spüren. Nour, der bei den Präsidentschaftswahlen mit 8 Prozent abgeschlagen auf dem zweiten Platz gelandet war, wird vorgeworfen, bei seiner Bewerbung zum höchsten Staatsamt weiterlesen…

Ägypten: Drei Tote nach Zusammenstößen zwischen Muslimen und Christen

Von | | Ägypten | Kein Kommentar

Bei den seit Jahren schwersten interkonfessionellen Unruhen in Ägypten sind in der Hafenstadt Alexandria (arabisch: al-Iskanderiyya) drei Menschen getötet und 60 weitere verletzt worden. Zu den Zusammenstößen kam es, als etwa 5000 Muslime vor der koptischen Saint-Girgis-Kirche gegen die Veröffentlichung einer ihrer Meinung nach islam-feindlichen DVD protestierten. Daraufhin sollen Polizisten versucht haben die Menge durch weiterlesen…

Ägypten: Muslimbrüder wollen Erbfolge verhindern

Von | | Ägypten | Kein Kommentar

Nach den enttäuschenden Präsidentschaftswahlen, die den 77-jährigen Hosni Mubarak im Amt bestätigten, sammelt Ägyptens Opposition ihre Kräfte neu.Federführend dabei wirken wieder einmal die Muslimbrüder. Ihr Anführer Muhammad Mahdi Akef verkündete bei einer Festveranstaltung in Kairo anläßlich des Fastenbrechens (alsharq berichtete über den Beginn des Ramadans)kämpferisch: „Wir werden jeden Versuch, eine erbliche Thronfolge in die Gesetze weiterlesen…

Ägypten: Mubarak und Qadhafi zu Gesprächen zusammengetroffen

Von | | Ägypten, Libyen | Kein Kommentar

Ägyptens Präsident Hosni Mubarak und der libysche Revolutionsführer Muammar al-Qadhafi sind gestern in Kairo zu Gesprächen zusammengetroffen. Wie der Sprecher Mubaraks, Suleiman Awad, gegenüber Journalisten erklärte, standen die Friedensgespräche über eine Beilegung des Darfur-Konflikts im benachbarten Sudan im Mittelpunkt der Unterredungen.Gegenwärtig verhandeln in Nigerias Hauptstadt Abuja Unterhändler der sudanesischen Regierung und verschiedener Rebellengruppen aus Darfur weiterlesen…

Ägypten: Zeitungen überschlagen sich mit Lobeshymnen für Mubarak

Von | | Ägypten, Presseschau | Kein Kommentar

Die regierungstreue ägyptische Presse feiert den Wahlsieg von Amtsinhaber Hosni Mubarak bei den Präsidentschaftswahlen vom Mittwoch. Die beiden wichtigsten Zeitungen des Landes, al-Ahram und al-Akhbar, veröffentlichten offiziell nicht bestätigte Wahlergebnisse, nach denen Mubarak 80 beziehungsweise 85 Prozent der Stimmen erhielt. Den beiden prominentesten Gegenkandidaten Ayman Nour und Noman Gomaa werden zwischen 6 und 12 Prozent weiterlesen…

Ägypten: „Wir können keine transparenten Wahlen garantieren“

Von | | Ägypten | Kein Kommentar

Die Transparenz der am kommenden Mittwoch stattfindenden Präsidentschaftswahlen ist nach Ansicht der ägyptischen Richter nicht gewährleistet. Wie der Vorsitzende des Richterverbandes, Zakaraya Abdal Aziz, nach einem Treffen mit Kollegen erklärte, wird Ägyptens Richtern eine unabhängige Überwachung der Wahlen veon der Regierung verwährt. Gleichwohl erklärte sich der Verband bereit den Urnengang zu überwachen.„Wir wissen, dass die weiterlesen…

Ägypten: Vizechef der Muslimbrüder aus Haft entlassen

Von | | Ägypten | Kein Kommentar

Die ägyptischen Sicherheitsbehörden haben gestern 9 Mitglieder der verbotenen Muslimbrüder freigelassen, unter ihnen Mahmoud Ezzat, der als Nummer 2 innerhalb der Organisation gilt. Wie die französische Nachrichtenagentur AFP berichtet, seien die Männer nach viermonatiger gegen eine Kaution von umgerechnt jeweils 300 Euro auf freien Fuß gesetzt worden.Ezzat, ein 64-jähriger Medizinprofessor ist Mitglied im „Rat für weiterlesen…

Ägypten: Wahlkampf der Medien, nicht der Massen

Von | | Ägypten | Kein Kommentar

Zwei Wochen vor den ägyptischen Präsidentschaftswahlen vermittelt das Land einen zwiespältigen Eindruck. In den Print- und Fernsehmedien gibt es kaum ein anderes Thema, alle Kandidaten werden heiß diskutiert, wenn auch Präsident Mubarak weiterhin die größte Aufmerksamkeit genießt. Betont wird hierbei vor allem der „neue Stil“ des 77-Jährigen – Ein volksnahes Staatsoberhaupt, das unermüdlich durchs Land weiterlesen…

Ägypten: Muslimbrüder rufen zu Stimmabgabe auf

Von | | Ägypten | Kein Kommentar

Die ägyptischen Muslimbrüder haben ihre Landsleute zur Teilnahme an den Präsidentschaftswahlen am 7. September aufgerufen. Dies geht aus einer heute in Kairo veröffentlichten Erklärung der Bewegung hervor. Die verbotene aber dennoch weitgehend offen agierende Organisation ließ aber offen, welchen Kandidaten sie unterstützen wolle.In den vergangenen Wochen war innerhalb der verschiedenen Oppositionsgruppen des Landes Streit über weiterlesen…

Ägypten: Anzahl der Kandidaten bei Präsidentschaftswahl schrumpft

Von | | Ägypten | Kein Kommentar

Nur wenig mehr als eine Handvoll Kandidaten werden bei den Prsäsidentschaftswahlen in Ägypten mit Amtsinhaber Husni Mubarak (Foto) konkurrieren. Etwa 100 Bewerber zogen ihre Bewerbungsschreiben bereits vor der Veröffentlichung der endgültigen Kandidatenliste am 13.August wieder zurück, meldet die Nachrichtenagentur AFP. Alle Anwärter müssen 250 Unterstützer-Unterschriften einreichen, sowie mindestens 40 Jahre alt sein. Die Wahlkommission erwartet, weiterlesen…