Der libysche Dominoeffekt: Die Krisenherde Nordafrika und Nahost vor dem Ersten Weltkrieg

Von | | Hintergrund, Libyen, Türkei | Kein Kommentar

Schützengraben in der Oase: Italienische Soldaten in Libyen, 1911. Bild: wikipedia (CC)

Wo begann der Erste Weltkrieg? In Sarajevo, werden die meisten wohl antworten. Der Mord an Erzherzog Franz Ferdinand von Österreich und seiner Frau am 28. Juni 1914 in der bosnischen Stadt gilt allgemein als Auslöser des Großen Krieges. Kaum jemand würde wohl Libyen als die Lunte ansehen, die das Pulverfass der europäischen Mächterivalitäten in Brand weiterlesen…

Debatte: Beschneidungsgegner im Islam?

Von | | Ägypten, Analyse, Libyen, Palästina, Studierende schreiben für Alsharq | Kein Kommentar

Ein Junge in Istanbul am Tag seiner Beschneidung.

Vor gut zwei Jahren löste das Kölner Landgericht eine heftige Kontroverse aus, indem es die Knabenbeschneidung ohne medizinische Notwendigkeit zum Straftatbestand der Körperverletzung erklärte. Schnell bekam die Debatte den Tenor: „‚Wir‘ als aufgeklärte Gesellschaft gegen ‚Die‘ als Rückwärtsgewandte, die nicht hinterfragen“. Dieser Denkansatz ist falsch, argumentiert Fabian Schmidmeier, da die Beschneidung innerhalb der muslimischen Welt selbst weiterlesen…

Presseschau zu den Wahlen in Libyen: »Die Prüfung bestanden«

Von , , , und | | Libyen, Nordafrika, Presseschau | Kein Kommentar

Arabische Kommentatoren blicken überwiegend mit Wohlwollen auf Verlauf und Ergebnis der ersten Wahlen der Post-Gaddafi-Ära in Libyen. Darunter mischen sich aber auch Stimmen, die vor oberflächlicher Zufriedenheit warnen. Von Dominik Peters, Bodo Straub, Christoph Sydow und Björn Zimprich Was, wenn die 42 Jahre des Gaddafi-Regimes unser Bild von Libyen verfälscht haben? Das fragt sich Christian weiterlesen…

Ältere Menschen und der Arabische Frühling – ein Interview

Von | | Ägypten, Israel, Libyen, Mashreq, Nordafrika, Palästina, Persönlichkeiten, Syrien, Tunesien | Kein Kommentar

Liebe Leserinnen und Leser, die neue Zenith gibt es ab sofort im Handel – wie immer mit Beiträgen von uns Sharqisten. Unter anderem haben wir in der neuesten Ausgabe ältere Menschen im Nahen Osten gefragt, wie sie die oft als Revolution der Jugend beschriebenen Umbrüche in der Region bewerten. Mein guter Freund Abu Abed Ahram, weiterlesen…

Die Rhetorik der Autokraten: Terroristen, Bazillen, Ratten!

Von | | Arabische Halbinsel, Hintergrund, Jemen, Libyen, Mashreq, Nordafrika, Syrien | Kein Kommentar

In öffentlichen Reden und Rechtfertigungen der gefährdeten Staatschefs im Nahen Osten wird lauthals gepoltert und beleidigt. Beleidigungen können dabei weit mehr, als nur diffamieren. Ein Gastbeitrag von Philipp Meier. Sie attackieren, beschwichtigen und argumentieren in Reden, welche oft mit Beleidigungen, Anschuldigungen und Entehrungen gespickt sind – Assad, Saleh, Gaddafi und andere (Ex-)Machthaber. Wobei sich letzterer weiterlesen…

Ägyptische Außenpolitik: Bleibt alles anders?

Von | | Ägypten, Arabische Halbinsel, Hintergrund, Israel, Libyen, Mashreq, Nordafrika, Ost- & Westafrika, Saudi-Arabien, Sudan, Südsudan, Syrien, Weltweit | Kein Kommentar

„Wir werden die Verantwortlichen für dieses Verbrechen bestrafen.“ Ägyptens Parlamentspräsident Saad al Katatni klang wütend am vergangenen Sonntag. Er war nicht allein. Die überwiegende Mehrheit der Abgeordneten konnte es kaum fassen, dass die wegen Spionage angeklagten amerikanischen und deutschen NGO-Mitarbeiter gegen eine Kaution von 330.000 US-Dollar Ägypten verlassen durften.  Der Liberale Ziad Bahaaeddi forderte den weiterlesen…

Europa und der Arabische Frühling: Außenminister Westerwelle in Nordafrika

Von | | Algerien, Europa, Hintergrund, Libyen, Nordafrika, Tunesien, Weltweit | Kein Kommentar

Ein Gastbeitrag von Sofian Philip Naceur Nach einem turbulenten Jahr 2011 in der arabischen Welt besuchte Außenminister Guido Westerwelle Anfang dieser Woche die Maghreb-Staaten Algerien, Tunesien und Libyen. Im Vordergrund standen zwar offiziell Gespräche über die Folgen des arabischen Frühlings in der Region und für die Beziehungen der Europäischen Union zu ihren nordafrikanischen Nachbarn, wie weiterlesen…

The Sahel after the fall of the »Brother Leader«: Qadhafi`s legacy haunts Niger

Von | | Hintergrund, Libyen, Nordafrika | Kein Kommentar

Ein Gastbeitrag von Alex Thurston Colonel Muammar Qadhafi is dead, but his friendships with Libya’s southern neighbors continue to complicate Sahelian politics. Niger in particular has keenly felt the impact of Libya’s civil war.  An estimated 75,000 refugees – and counting – have fled Libya to Niger since April, creating a humanitarian emergency in the weiterlesen…

Presseschau zum Sturz des Gaddafi-Regimes: »Libyen zeigt, was die Region erwartet«

Von | | Libyen, Nordafrika, Presseschau | 1 Kommentar

Eine Presseschau von Christoph Sydow, Dominik Peters und Robert Chatterjee. Das Ende des Gaddafi-Regimes bestimmt die Kommentarspalten der arabischen wie israelischen Presse, in denen die ungewisse Zukunft des Landes und seiner neuen Führung deutlich werden. Kritisch sehen die arabischen Medien die Rolle des Westens. Auch wenn Gaddafi gestürzt sei und nicht mehr an die Macht weiterlesen…

Lampedusa – So der Wind will

Von | | Libyen, Meinung, Nordafrika, Tunesien | Kein Kommentar

Ein persönlicher Bericht aus Lampedusa von Marta Bellingreri Und schon kannst Du weiterfliegen! Keine fünf Minuten dauert die Gefangenschaft der Wandervögel: Kaum gelandet, werden sie in kleinen Netzen gefangen und von den Forschern der Umweltschutzorganisation Legambiente in das Haus nebenan gebracht. Dort werden sie gewogen, untersucht und bestimmt, vor allem aber bekommen sie einen Ring weiterlesen…

Presseschau zum Krieg gegen Libyens Regime: »Gaddafi lockt den Westen in ein militärisches Abenteuer«

Von | | Libyen, Nordafrika, Presseschau, Weltweit | Kein Kommentar

von Christoph Sydow und Björn Zimprich In der vergangenen Woche beschloss der UN-Sicherheitsrat in der Resolution 1973 die Errichtung einer Flugverbotszone über Libyen und den Einsatz militärischer Mittel zum Schutz der Zivilbevölkerung. Die arabische Presse reagiert gespalten auf den Beschluss und den am Wochenende angelaufenen internationalen Militäreinsatz. Zwar sind sich die Kommentatoren darin einig, dass weiterlesen…

Arabische Kommentatoren über Muammar al-Gaddafi: “Gefährlich: Ja … Verrückt: Nein!”

Von | | Libyen, Nordafrika, Presseschau | Kein Kommentar

von Christoph Sydow und Björn Zimprich Die arabischen Zeitungen lassen kein gutes Haar am angeschlagenen libyschen Diktator Muammar al-Gaddafi. Kein Kommentator will dem Revolutionsführer beispringen. Beobachter warnen davor, den 68-Jährigen als armen Irren anzusehen. Der Despot sei weiterhin eine Gefahr für sein Volk.“Gefährlich: Ja … Verrückt: Nein!” betitelt Abdalbari Atwan seinen Kommentar in al-Quds al-Arabi. weiterlesen…

EU-Nahostpolitik in der Krise: Brüssel bleibt blass

Von | | Ägypten, Europa, Libyen, Meinung, Tunesien, Weltweit | Kein Kommentar

Ein Kommentar von Dominik Peters Mehr Effizienz. Mehr Kontinuität. Mehr Kohärenz. Das waren die drei Ziele, die sich die Europäische Union für ihre künftige gemeinsamen Außen-und Sicherheitspolitik in den Lissaboner Vertrag geschrieben hat. Doch die dramatischen Entwicklungen im Nahen Osten und im Maghreb zeigen, dass Brüssel weit davon entfernt ist diese Ziele zu realisieren. Es weiterlesen…

Interview mit einer britisch-libyschen Oppositionellen aus London

Von | | Libyen, Nordafrika, Persönlichkeiten | Kein Kommentar

In keiner anderen europäischen Stadt leben so viele Libyer wie in London. Marina Khatibi hat eine junge britisch-libysche Aktivistin interviewt, die in der englischen Hauptstadt Proteste gegen Gadhafis Regime organisiert. Who are the people that are involved in the Libyan Opposition movement in London? Just people who are determined to help change people’s lives. People weiterlesen…

Aufstand in Libyen – Die Volksmassen gegen Gaddafi

Von | | Hintergrund, Libyen, Nordafrika | Kein Kommentar

Seit der vergangenen Woche erheben sich viele Libyer gegen Gaddafis Herrschaft. Die Nachrichtenlage ist unsicher, aber klar scheint: Das Regime geht mit großer Gewalt gegen die Opposition vor und droht mit einem Bürgerkrieg. Dennoch entgleitet dem Diktator die Macht. Nach eigener Definition ist Libyen eine Jamahiriya. Dieser Begriff ist eine Wortschöpfung des exzentrischen Revolutionsführers Muammar weiterlesen…

Sinnlos in Sirte

Von | | Hintergrund, Libyen, Nordafrika | Kein Kommentar

Beim ihrem jährlichen Gipfeltreffen in Libyen stellten die arabischen Regierungen am vergangenen Wochenende ihre Uneinigkeit offen zur Schau. Gastgeber Gaddafi genoss die Aufmerksamkeit und sonnte sich im Scheinwerferlicht. Das alles zeigt, wie irrelevant der Staatenbund geworden ist. weiterlesen

40 Jahre Qaddafi in Libyen- ein Schurkenstaat auf Abwegen?

Von | | Hintergrund, Libyen, Nordafrika | Kein Kommentar

“Ich bin der Führer der Führer Arabiens, ich bin der König der Könige Afrikas und ich bin der Imam aller Muslime” (Muammar al Qaddafi) Von Natalia Gorzawski Aus Anlass des Revolutionsjubiläums in Libyen möchte ich einen kurzen Blick auf die Entwicklungen eines Landes wagen, das aufgrund seines undurchsichtigen Systems in vielen Analysen über die arabische weiterlesen…