40 Jahre Qaddafi in Libyen- ein Schurkenstaat auf Abwegen?

Von | | Hintergrund, Libyen, Nordafrika | Kein Kommentar

„Ich bin der Führer der Führer Arabiens, ich bin der König der Könige Afrikas und ich bin der Imam aller Muslime“ (Muammar al Qaddafi) Von Natalia Gorzawski Aus Anlass des Revolutionsjubiläums in Libyen möchte ich einen kurzen Blick auf die Entwicklungen eines Landes wagen, das aufgrund seines undurchsichtigen Systems in vielen Analysen über die arabische weiterlesen…

Russland plant Marinestützpunkte im Nahen Osten

Von | | Arabische Halbinsel, Hintergrund, Jemen, Libyen, Mashreq, Nordafrika, Syrien, Weltweit | 1 Kommentar

Russland unternimmt offenbar weitere Schritte um seinen militärischen Einfluss im Nahen Osten auszubauen. So plant die russische Armee in den nächsten Jahren die Errichtung dreier Flottenstützpunkte in Libyen, Jemen und Syrien. Wie die Nachrichtenagentur Itar-Tass unter Berufung auf die russische Marine meldet, soll ein Flottenstützpunkt in der libyschen Hafenstadt Benghazi, ein weiterer im syrischen Tartus weiterlesen…

Unruhen in Libyen

Von | | Hintergrund, Libyen, Nordafrika | Kein Kommentar

Bei Zusammenstößen zwischen Stammeskämpfern und Sicherheitskräften im Südosten Libyens sind nach unterschiedlichen Angaben zwischen 11 und 33 Menschen ums Leben gekommen. Die Umstände und Hintergründe der Kämpfe liegen bislang weitgehend im Dunkeln, fest steht bislang nur, dass sie in der vergangenen Woche in der Oasenstadt Kufra ausbrachen. Der Darstellung einer staatlichen libyschen Zeitung zufolge entzündeten weiterlesen…

100000 Araber kommen pro Jahr illegal nach Europa

Von | | Ägypten, Europa, Hintergrund, Libyen, Mashreq, Nordafrika, Weltweit | 2 Kommentare

Laut einer Studie der ägyptischen Regierung reisen jährlich 100000 Menschen aus arabischen Ländern illegal nach Europa. Allein 55000 von ihnen machen sich aus den Staaten südlich und östlich des Mittelmeers in Booten auf die lebensgefährliche Überfahrt nach Europa. Wegen seiner Nähe zu Italien ist Libyen der wichtigste Startpunkt für die Reise nach Europa. Hier sind weiterlesen…

Libyen plant Massendeportation afrikanischer Flüchtlinge

Von | | Hintergrund, Libyen, Nordafrika | Kein Kommentar

Libyen hat angekündigt alle sich im Land aufhaltenden illegalen Flüchtlinge „unverzüglich zu deportieren„. Nach Schätzungen von Hilfsorganisationen betrifft dies möglicherweise mehr als 1 Million Afrikaner die sich gegenwärtig in Libyen aufhalten und als Sprungbrett für ihre Flucht nach Europa nutzen wollen. In einer von der staatlichen libyschen Nachrichtenagentur Jana verbreiteten Erklärung heißt es, dass man weiterlesen…

Libyen: Gadhafis Reise durch Europa

Von | | Europa, Hintergrund, Libyen, Nordafrika, Weltweit | Kein Kommentar

Libyens Revolutionsführer Muammar al-Gadhafi hat seine 10-tägige Europareise beendet, die für den Diktator zu einem vollen Erfolg geworden ist. Zunächst war der 65-Jährige zum EU-Afrika-Gipfel nach Lissabon gereist. Angesichts der Teilnahme von Zimbabwes Diktator Robert Mugabe und Sudans Despoten Umar al-Bashir hatte Gadhafi hier kaum für Aufsehen gesorgt. Seine Forderung nach Kompensationen für Verbrechen der weiterlesen…

Libyen: Italien will Kompensationen zahlen

Von | | Europa, Libyen, Nordafrika | Kein Kommentar

60 Jahre nach Ende der kolonialen Besetzung stehen Italien und Libyen offenbar kurz vor dem Abschluss eines Vertrages, in dem die Zahlung von Kompensationen an das nordafrikanische Land geregelt wird. Italiens Außenminister Massimo D´Alema sagte der italienischen Nachrichtenagentur ANSA: „Wir schulden Libyen einiges und wir haben gleichzeitig ein fundamentales Interesse an Beziehungen mit diesem wichtigen weiterlesen…

Weiterhin kaum Pressefreiheit in der Arabischen Welt

Von | | Ägypten, Algerien, Irak, Iran, Israel, Kuwait, Libyen, Marokko, Palästina, Presseschau, Qatar, Saudi-Arabien, Syrien, Tunesien | 3 Kommentare

Iran, Somalia, die Palästinensergebiete, Irak, Libyen und Syrien gehören zu den 20 Ländern weltweit mit der geringsten Pressefreiheit. Dies geht aus einem Bericht der Nichtregierungsorganisation „Reporter ohne Grenzen“ hervor, der gestern vorgestellt wurde. Die Situation in Somalia verschärfte sich durch das Aufflammen der Kämpfe zwischen äthiopischen Truppen und islamistischen Milizen, in Palästina führte der Bruderkrieg weiterlesen…

Libyen: Warten auf Urteil im HIV-Prozess

Von | | Libyen | Kein Kommentar

Mit großer Spannung wartet man in Libyen auf das morgige Urteil im HIV-Prozess gegen fünf bulgarische Krankenschwestern und einen palästinensischen Arzt. Den Angeklagten wird vorgeworfen Ende der der 1990er Jahre in einem Krankenhaus der Hafenstadt Benghazi vorsätzlich 426 Kinder mit dem HI-Virus infiziert zu haben. Die Staatsanwaltschaft fordert die Todesstrafe für die Mediziner. In einem weiterlesen…

Die vergessene Geschichte arabischer Helden während des Holocaust

Von | | Libyen, Marokko, Tunesien | Kein Kommentar

Die Konferenz der Holocaust-Leugner in Teheran hat in der vergangenen Woche weltweit die Schlagzeilen bestimmt. Diese Veranstaltung verhöhnt nicht nur die 6 Millionen Opfer des Genozids an den Juden, sie drängt auch die heldenhafte Rolle einzelner arabischer Persönlichkeiten in den Hintergrund, die zahlreichen nordafrikanischen Juden während des zweiten Weltkriegs das Leben retteten. Robert Satloff, Direktor weiterlesen…

„Transparency International“ zur Korruption in der Arabischen Welt

Von | | Algerien, Irak, Iran, Israel, Jemen, Jordanien, Libanon, Libyen, Sudan, Syrien, Tunesien | Kein Kommentar

Der Irak und Sudan gehören zu den 10 korruptesten Staaten der Welt – das geht aus dem heute in Berlin vorgestellten Korruptionsindex (CPI) der Organisation Transparency International hervor. Auf der Rangliste der Länder mit der höchsten Korruption liegt der Irak hinter Haiti und Myanmar auf Rang 3, der Sudan folgt auf dem 5.Platz.Die Rangliste der weiterlesen…

„Reporter ohne Grenzen“ zur Pressefreiheit im Nahen Osten

Von | | Algerien, Irak, Iran, Israel, Jemen, Libanon, Libyen, Marokko, Mauretanien, Palästina, Presseschau, Saudi-Arabien, Syrien | 3 Kommentare

Gestern hat die Organisation „Reporter ohne Grenzen“ ihre jährliche Rangliste zur Lage der Pressefreiheit veröffentlicht. Diese dokumentiert deutliche Verbesserungen der Pressefreiheit besonders in den Ländern des Maghreb und der arabischen Halbinsel, zeigt aber auch deutliche Defizite in anderen Staaten auf. Das am besten platzierte Land der Region in der Liste ist Israel auf Rang 50. weiterlesen…

Arabische Juden wollen Anerkennung als Flüchtlinge des Nahost-Konflikts

Von | | Ägypten, Irak, Israel, Jemen, Libanon, Libyen, Marokko, Syrien | Kein Kommentar

Jüdische Interessengruppen haben gestern eine Kampagne gestartet mit der sie erreichen wollen, dass Juden, die aus arabischen Staaten stammen, als Flüchtlinge des Nahost-Konflikts anerkannt werden. Organisiert und koordiniert wird die Aktion von der in den USA beheimateten Organisation „Justice for Jews from Arab Countries (JJAC)„. Ihrer Einschätzung nach sind seit 1948 knapp eine Million Juden weiterlesen…

Libyen: Bulgarischen Krankenschwestern droht erneut die Todesstrafe

Von | | Libyen | Kein Kommentar

Im Berufungsverfahren gegen fünf bulgarische Krankenschwestern und einen palästinensischen Arzt, die angeklagt sind mehr als 400 Kinder mit dem HIV-Virus infiziert zu haben, hat der Staatsanwalt die Todesstrafe für die Angeklagten gefordert. Im Gericht erklärte Omar Abdulkhaliq gestern.: „Es war eine grausame, unmenschliche und kriminelle Tat. Wir fordern die Todesstrafe für die Beschuldigten.“ Die sechs weiterlesen…

Pressefreiheit in Nordafrika wird weiter eingeschränkt

Von | | Ägypten, Algerien, Libyen, Marokko, Mauretanien, Presseschau, Tunesien | Kein Kommentar

Die Freiheit der Presse wird in den Ländern Nordafrikas immer weiter eingeschränkt – das ist die Meinung von Teilnehmern einer Konferenz zum Thema Pressefreiheit, die gegenwärtig in der marokkanischen Stadt Casablanca abgehalten wird. Bei der von der UNESCO veranstalteten Tagung mit dem Titel „Die Lage der Pressefreiheit in Nordafrika“ treffen sich Vertreter von Journalistenverbänden und weiterlesen…

Libyen: Neues Verfahren gegen bulgarische Krankenschwestern

Von | | Libyen | Kein Kommentar

Fünf bulgarische Krankenschwestern und ein palästinensischer Arzt, die beschuldigt werden hunderte libysche Kinder mit dem HIV-Virus infiziert zu haben, sollen im Mai erneut vor Gericht gestellt werden. Nach Angaben des bulgarischen Außenministeriums beginnt das neue Verfahren am 11.Mai in Tripoli. Im Dezember hatte Libyens oberster Gerichtshof die Todesurteile gegen die Angeklagten aufgehoben, die angegeben hatten weiterlesen…

Libyen: Lionel Richie und José Carreras bei Gedenkfeiern zu US-Luftschlägen vor 20 Jahren

Von | | Libyen, USA | 1 Kommentar

Trotz der jüngsten Annäherung an die USA plant Libyen für dieses Wochenende aufwändige Gedenkfeiern für die amerikanischen Bombenangriffe auf libysche Städte vor 20 Jahren. Unter anderem sollen morgen der US-Soul-Star Lionel Richie und der spanische Tenor Jose Carreras in den frühen Morgenstunden in der Hauptstadt Tripoli auftreten – exakt 20 Jahre nach den Luftangriffen der weiterlesen…

Gadhafi: USA werden von Libyen lernen

Von | | Libyen, USA | Kein Kommentar

Libyens Revolutionsführer Muammar al-Gadhafi hat bei einer Diskussionsveranstaltung der Columbia University die „Rückwärtsgewandheit“ der Gesellschaften im Nahen Osten scharf kritisiert und erklärt, die repressive Unterdrückung von Oppositionsbewegungen resultiere aus deren Gewaltbereitschaft.Gadhafi war über eine 90-minütige Live-Video-Schaltung mit einer Diskussionsrunde libyscher und amerikanischer Akademiker unter dem Thema „Aussichten für Demokratie“ an der US-Universität verbunden.„Opposition im Nahen weiterlesen…