Libyen: Ende der Reformen nach Absetzung des Premierministers?

Von | | Libyen | Kein Kommentar

Die Absetzung des reform-orientierten libyschen Premierministers Shukri Ghanem hat bei Analysten und Diplomaten Befürchtungen geweckt, nach denen der Liberalisierungskurs der Regierung zum Stillstand kommen könnte. Am Sonntag hatte der libysche Volkskongress, das „Quasi-Parlament“ Libyens auf seiner jährlichen Sitzung in Syrte überraschend die Ablösung Ghanems durch seinen bisherigen Stellvertreter Baghdadi al-Mahmoudi bekanntgegeben. Eine Begründung für die weiterlesen…

Libyen setzt Islamisten auf freien Fuß

Von | | Libyen | Kein Kommentar

Libyen hat zahlreiche politische Häftlinge, der Großteil unter ihnen Mitglieder der verbotenen Muslimbrüder, aus der Haft entlassen. Insgesamt sind nach Angaben der BBC 130 Gefangene in Tripoli nach einer von der Regierung erlassenen Amnestie auf freien Fuße gesetzt worden, 85 von ihnen seien Anhänger der Bruderschaft.Internationale Menschenrechtsgruppen haben sich seit Jahren für die sofortige Freilassung weiterlesen…

Italien schließt „Akte Musa al-Sadr“

Von | | Europa, Libanon, Libyen, Weltweit | 1 Kommentar

Italienische Richter haben angeordnet, die Ermittlungen im Fall des 1978 verschwundenen libanesischen Schiitenführers Musa al-Sadr einzustellen.Der 1928 im iranischen Qom (auch: Ghom) geborene Sadr gehört zu einer weitverzweigten Familie bedeutender schiitischer Theologen, die unter schiitischen Gläubigen Libanons, Iraks und Irans bis heute großen Einfluss genießt. In den 60er Jahren wurde „Imam Musa“, so der Titel weiterlesen…

Libyen: Oppositionelle Häftlinge treten in Hungerstreik

Von | | Libyen | Kein Kommentar

Mehr als 130 politische Gefangene, die meisten von ihnen Mitglieder der verbotenen Muslimbruderschaft, haben in einem Gefängnis in Libyens Hauptstadt Tripoli einen unbegrenzten Hungerstreik begonnen. Wie Jouma Umami, Sekretär von Human Reight Solidarity, einer libyschen Gruppe die aus dem Exil in Genf operiert, mitteilte, reagierten die Gefangenen damit auf das von der Regierung nicht eingehaltene weiterlesen…

Libyen: Freilassung zum Tode verurteilter Krankenschwestern möglich

Von | | Libyen | Kein Kommentar

Libyen hat erstmals seine Bereitschaft erklärt, fünf zum Tode verurteilte bulgarische Krankenschwestern im Gegenzug für humanitäre Hilfsleistungen freizulassen. Dies berichten mehrere bulgarische Tageszeitungen übereinstimmend.Die Bulgarinnen und ein palästinesischer Arzt waren von einem Gericht für schuldig befunden worden hunderte libysche Kinder in einem Krankenhaus in der Hafenstadt Benghasi mit dem HIV-Virus infiziert zu haben. Die bulgarische weiterlesen…

Libyen: Erinnerung an 94.Jahrestag der italienischen Invasion

Von | | Libyen | Kein Kommentar

In Libyen wurde heute des 94.Jahrestages der Invasion italienischer Truppen im Jahre 1911 gedacht. Zu diesem Anlass wurden alle Telefonverbindungen ins Ausland bis 18 Uhr mitteleuropäischer Zeit gekappt. Anrufer aus dem Ausland hörten lediglich eine Durchsage in englischer und arabischer Sprache die mitteilte, dass sämtliche Kommunikationswege unterbrochen seien, um an „die schrecklichen Verbrechen Italiens“ zu weiterlesen…

Ägypten: Mubarak und Qadhafi zu Gesprächen zusammengetroffen

Von | | Ägypten, Libyen | Kein Kommentar

Ägyptens Präsident Hosni Mubarak und der libysche Revolutionsführer Muammar al-Qadhafi sind gestern in Kairo zu Gesprächen zusammengetroffen. Wie der Sprecher Mubaraks, Suleiman Awad, gegenüber Journalisten erklärte, standen die Friedensgespräche über eine Beilegung des Darfur-Konflikts im benachbarten Sudan im Mittelpunkt der Unterredungen.Gegenwärtig verhandeln in Nigerias Hauptstadt Abuja Unterhändler der sudanesischen Regierung und verschiedener Rebellengruppen aus Darfur weiterlesen…

Libyen: Massendemonstration zum Jahrestag der Revolution

Von | | Libyen | 1 Kommentar

Mehr als eine Million Libyer haben sich in der Hauptstadt Tripoli versammelt um morgen den 36. Jahrestag der Machtergreifung Muammar Qadhafis (auch:Gaddhafi) zu begehen.Der damals erst 27-jährige General hatte am 1.September 1969 gemeinsam mit anderen Militärs König Idris gestürzt und als Führer des Revolutionären Kommandorats die Macht an der Cyrenaica übernommen. Obwohl er de facto weiterlesen…

Qadhafi lädt Bush nach Libyen ein

Von | | Libyen, USA | Kein Kommentar

Nach Jahrzehnten der Feindschaft zwischen beiden Staaten hat der libysche Revolutionsführer Muammar al-Qadhafi US-Präsident George W. Bush zu einem offitiellen Staatsbesuch eingeladen. Dies berichtet US-Senator Richard Lugar nach Beendigung eines zweitägigen Besuches in dem nordafrikanischen Land, wo er unter anderem mit Seif al-Islam Qadhafi, Sohn des libyschen Staatschefs zusammentraf.Gleichzeitig stellte Lugar nach 24 Jahren der weiterlesen…

Libyen: Reformen übetreffen Erwartungen – Perestroika an der Cyrenaica?

Von | | Libyen | Kein Kommentar

Der in den letzten Jahren vom libyschen Revolutionsführer Muammar Al-Qadhafi (Foto)begonnene größere Öffnung seines Landes für westliche Investoren wird offenbar ernsthafter betrieben als erwartet. Trotz der weiterhin offiziell propagierten Orientierung an den Sozialismus leitete Qadhafi seit der Aufhebung sämtlicher Wirtschaftssanktionen durch die USA im vergangenen Jahr erste Schritte füreinen Umbau der Ökonomie zu einer freien weiterlesen…