Ägypten: Mubarak und Qadhafi zu Gesprächen zusammengetroffen

Von | | Ägypten, Libyen | Kein Kommentar

Ägyptens Präsident Hosni Mubarak und der libysche Revolutionsführer Muammar al-Qadhafi sind gestern in Kairo zu Gesprächen zusammengetroffen. Wie der Sprecher Mubaraks, Suleiman Awad, gegenüber Journalisten erklärte, standen die Friedensgespräche über eine Beilegung des Darfur-Konflikts im benachbarten Sudan im Mittelpunkt der Unterredungen.Gegenwärtig verhandeln in Nigerias Hauptstadt Abuja Unterhändler der sudanesischen Regierung und verschiedener Rebellengruppen aus Darfur weiterlesen…

Westsahara: Marokko zu Verhandlungen über Selbstbestimmung bereit

Von | | Marokko, West-Sahara | Kein Kommentar

Die marokkanische Regierung hat erstmals ihre Bereitschaft zu Verhandlungen über eine Selbstbestimmung für die Westsahara erklärt.Tayeb al-Fasi al-Fahri, Staatsminister im Außenministerium erklärte gegenüber Journalisten in Rabat, Marokko werde den Vereinten Nationen in Kürze einen detaillierten Vorschlag unterbreiten, der den Willen der Regierung zu Verhandlungen über den politischen und rechtlichen Status der Westsahara deutlich mache. Nach weiterlesen…

Algerien: Fünf Tote nach Anschlägen vor Referendum

Von | | Algerien | Kein Kommentar

Bei mehreren Anschlägen sind heute in Algerien fünf Sicherheitskräfte ums Leben gekommen. Die Attentate ereigneten sich drei Tage vor einem Referendum, bei dem über einen von Präsident Abdelaziz Bouteflika vorgelegten „Plan zur Nationalen Versöhnung“ abgestimmt werden soll, der eine weitreichende Amnestie für islamistische Rebellen und regierungsnahe Kämpfer, die sich seit 1992 in einem zehn Jahre weiterlesen…

Ägypten: Zeitungen überschlagen sich mit Lobeshymnen für Mubarak

Von | | Ägypten, Presseschau | Kein Kommentar

Die regierungstreue ägyptische Presse feiert den Wahlsieg von Amtsinhaber Hosni Mubarak bei den Präsidentschaftswahlen vom Mittwoch. Die beiden wichtigsten Zeitungen des Landes, al-Ahram und al-Akhbar, veröffentlichten offiziell nicht bestätigte Wahlergebnisse, nach denen Mubarak 80 beziehungsweise 85 Prozent der Stimmen erhielt. Den beiden prominentesten Gegenkandidaten Ayman Nour und Noman Gomaa werden zwischen 6 und 12 Prozent weiterlesen…

Algerien: Opposition ruft zu Boykott des Referendums auf

Von | | Algerien | Kein Kommentar

Algeriens größte zugelassene Oppositionsbewegung, die Front Sozialistischer Kräfte (FFS) hat zu einem Boykott des am 29. September stattfindenden Referendums über einen von Präsident Abdalaziz Bouteflika vorgelegten „Nationalen Versöhnungsplan“ aufgerufen.Nach Ansicht der Sozialisten verherrlicht der Entwurf Gewalt, „heiligt Straflosigkeit und Amnestie und verhandelt Schmerz und Leiden einfach weg.“ Daher sollten sich „alle Algerier, denen an Gerechtigkeit, weiterlesen…

Ägypten: „Wir können keine transparenten Wahlen garantieren“

Von | | Ägypten | Kein Kommentar

Die Transparenz der am kommenden Mittwoch stattfindenden Präsidentschaftswahlen ist nach Ansicht der ägyptischen Richter nicht gewährleistet. Wie der Vorsitzende des Richterverbandes, Zakaraya Abdal Aziz, nach einem Treffen mit Kollegen erklärte, wird Ägyptens Richtern eine unabhängige Überwachung der Wahlen veon der Regierung verwährt. Gleichwohl erklärte sich der Verband bereit den Urnengang zu überwachen.„Wir wissen, dass die weiterlesen…

Libyen: Massendemonstration zum Jahrestag der Revolution

Von | | Libyen | 1 Kommentar

Mehr als eine Million Libyer haben sich in der Hauptstadt Tripoli versammelt um morgen den 36. Jahrestag der Machtergreifung Muammar Qadhafis (auch:Gaddhafi) zu begehen.Der damals erst 27-jährige General hatte am 1.September 1969 gemeinsam mit anderen Militärs König Idris gestürzt und als Führer des Revolutionären Kommandorats die Macht an der Cyrenaica übernommen. Obwohl er de facto weiterlesen…

Ägypten: Vizechef der Muslimbrüder aus Haft entlassen

Von | | Ägypten | Kein Kommentar

Die ägyptischen Sicherheitsbehörden haben gestern 9 Mitglieder der verbotenen Muslimbrüder freigelassen, unter ihnen Mahmoud Ezzat, der als Nummer 2 innerhalb der Organisation gilt. Wie die französische Nachrichtenagentur AFP berichtet, seien die Männer nach viermonatiger gegen eine Kaution von umgerechnt jeweils 300 Euro auf freien Fuß gesetzt worden.Ezzat, ein 64-jähriger Medizinprofessor ist Mitglied im „Rat für weiterlesen…

Westsahara: Polisario fordert US-Intervention in Konflikt mit Marokko

Von | | Marokko, USA, West-Sahara | Kein Kommentar

Der Führer der westsaharischen Befreiungsbewegung Polisario, Muhammad Abdalaziz, hat die US-Regierung aufgefordert in dem über 3 Jahrzehnte andauernden Konflikt mit Marokko zu intervenieren. In einem Brief ruft er US-Präsident Bush auf, sich für die Freilassung von 33 westsaharischen Gefangenen einzusetzen, die seit dem 21.Mai von Marokko festgehalten werden. Darüber hinaus behauptet die von Algerien unterstützte weiterlesen…

Ägypten: Wahlkampf der Medien, nicht der Massen

Von | | Ägypten | Kein Kommentar

Zwei Wochen vor den ägyptischen Präsidentschaftswahlen vermittelt das Land einen zwiespältigen Eindruck. In den Print- und Fernsehmedien gibt es kaum ein anderes Thema, alle Kandidaten werden heiß diskutiert, wenn auch Präsident Mubarak weiterhin die größte Aufmerksamkeit genießt. Betont wird hierbei vor allem der „neue Stil“ des 77-Jährigen – Ein volksnahes Staatsoberhaupt, das unermüdlich durchs Land weiterlesen…

Ägypten: Muslimbrüder rufen zu Stimmabgabe auf

Von | | Ägypten | Kein Kommentar

Die ägyptischen Muslimbrüder haben ihre Landsleute zur Teilnahme an den Präsidentschaftswahlen am 7. September aufgerufen. Dies geht aus einer heute in Kairo veröffentlichten Erklärung der Bewegung hervor. Die verbotene aber dennoch weitgehend offen agierende Organisation ließ aber offen, welchen Kandidaten sie unterstützen wolle.In den vergangenen Wochen war innerhalb der verschiedenen Oppositionsgruppen des Landes Streit über weiterlesen…

Qadhafi lädt Bush nach Libyen ein

Von | | Libyen, USA | Kein Kommentar

Nach Jahrzehnten der Feindschaft zwischen beiden Staaten hat der libysche Revolutionsführer Muammar al-Qadhafi US-Präsident George W. Bush zu einem offitiellen Staatsbesuch eingeladen. Dies berichtet US-Senator Richard Lugar nach Beendigung eines zweitägigen Besuches in dem nordafrikanischen Land, wo er unter anderem mit Seif al-Islam Qadhafi, Sohn des libyschen Staatschefs zusammentraf.Gleichzeitig stellte Lugar nach 24 Jahren der weiterlesen…

Westsahara: Polisario lässt marokkanische Geiseln frei

Von | | Marokko, West-Sahara | 1 Kommentar

Während die internationale Öffentlichkeit gespannt irakischen Verfassungsprozess und Gaza-Abzug blickt, kommt auch am anderen Ende der arabischen Welt, im Maghrib, Bewegung in den regional bedeutsamen Westsahara-Konflikt.1976, nach Abzug der spanischen Kolonialherren, hatte sich die Westsahara für unabhängig erklärt, kurz darauf marschierte der nördliche Nachbar Marokko ein und erhob Anspruch auf den mit knapp 300.000 Einwohnern weiterlesen…

Algerien: Präsident Bouteflika stellt Versöhnungsplan vor

Von | | Algerien | Kein Kommentar

Algeriens Staatspräsident Abdelaziz Bouteflika (Foto) hat in Algier einen „Plan für Frieden und nationale Versöhnung“ vorgestellt. Wie das staatliche Fernsehen berichtet, soll das Volk am 29. September in einem Referendum über den Vorschlag entscheiden.Bouteflikas Vorschlag ruft nach 13 Jahren der Unruhe in dem nordafrikanische Staat zu „konkreten Schritten um das Blutvergießen zu stoppen und Frieden weiterlesen…

Ägypten: Anzahl der Kandidaten bei Präsidentschaftswahl schrumpft

Von | | Ägypten | Kein Kommentar

Nur wenig mehr als eine Handvoll Kandidaten werden bei den Prsäsidentschaftswahlen in Ägypten mit Amtsinhaber Husni Mubarak (Foto) konkurrieren. Etwa 100 Bewerber zogen ihre Bewerbungsschreiben bereits vor der Veröffentlichung der endgültigen Kandidatenliste am 13.August wieder zurück, meldet die Nachrichtenagentur AFP. Alle Anwärter müssen 250 Unterstützer-Unterschriften einreichen, sowie mindestens 40 Jahre alt sein. Die Wahlkommission erwartet, weiterlesen…

Libyen: Reformen übetreffen Erwartungen – Perestroika an der Cyrenaica?

Von | | Libyen | Kein Kommentar

Der in den letzten Jahren vom libyschen Revolutionsführer Muammar Al-Qadhafi (Foto)begonnene größere Öffnung seines Landes für westliche Investoren wird offenbar ernsthafter betrieben als erwartet. Trotz der weiterhin offiziell propagierten Orientierung an den Sozialismus leitete Qadhafi seit der Aufhebung sämtlicher Wirtschaftssanktionen durch die USA im vergangenen Jahr erste Schritte füreinen Umbau der Ökonomie zu einer freien weiterlesen…