Israelische Aktivistin Daphni Leef: Das Gesicht des Protestes

Von | | Israel, Mashreq, Persönlichkeiten | Kein Kommentar

Vor sieben Wochen kannte sie noch niemand. Nun ist die 25-jährige Daphni Leef das Gesicht der Sozialproteste in Israel. Dabei ist sie zugleich revolutionär und unpolitisch – genau das lieben die Israelis an der Frau mit dem Cowboyhut. Aus Tel Aviv berichtet Bodo Straub Manchmal, da ist es wirklich kaum zu verstehen, wie ausgerechnet diese weiterlesen…

Interview mit Unternehmer Baschar Masri: »Wir sind Teil von Palästinas Zukunft«

Von | | Mashreq, Palästina, Persönlichkeiten | Kein Kommentar

Baschar Masri, Gründer und Leiter von Bayti Real Estate, über »Rawabi« – die erste am Reißbrett geplante palästinensische Stadt. Das Interview führte Bodo Straub. Der Container steht mitten auf der Baustelle, oder mitten in Rawabi, je nachdem. Rawabi soll die erste am Reißbrett geplante palästinensiche Stadt, 12 Kilometer nördlich von Ramallah, werden, 2013 sollen die weiterlesen…

Ägyptens Revolution: „Größtes Problem ist die Spaltung zwischen Liberalen und Islamisten“

Von | | Ägypten, Mashreq, Persönlichkeiten | Kein Kommentar

Rana Gaber ist eine der vielen tausend jungen Ägypterinnen und Ägypter, die vor einem halben Jahr auf dem Tahrir-Platz in Kairo demonstrierten und schließlich Präsident Mubarak stürzten. Doch der Abgang des Autokraten ist allenfalls ein Teilerfolg. Die 24-jährige Studentin ist überzeugt davon, dass die Revolution noch längst nicht an ihrem Ziel angekommen ist und deshalb weiterlesen…

Ägyptens Justiz 6 Monate nach Mubaraks Sturz – Interview mit einer Anwältin

Von | | Ägypten, Mashreq, Persönlichkeiten | Kein Kommentar

Rawda Ahmad ist Menschenrechtsanwältin in Kairo. Gemeinsam mit fünf Kollegen vom Arabic Network for Human Rights Information (ANHRI) vertritt die 32-Jährige als Anwältin der Nebenklage 16 Familien beim Prozess gegen den gestürzten ägyptischen Präsidenten Husni Mubarak und seine beiden Söhne Gamal und Alaa. Die Familien haben bei dem Aufstand gegen das Mubarak-Regime im Januar und weiterlesen…

„Widerstand ist eines Christen Recht und Pflicht“ – Interview zum Kairos Palestine Dokument

Von | | Israel, Mashreq, Palästina, Persönlichkeiten | Kein Kommentar

Liebe Leserinnen und Leser, im Dezember 2009 veröffentlichten prominente palästinensische Christen das „Kairos Palestine Document“. Inspiriert von südafrikanischen Kirchenvertretern, die sich in den 1980er-Jahren gegenüber dem Apartheid-Regime positionierten und bereits damals den Begriff „Kairos“ (griechisch: „Jetzt ist die Zeit“) verwandten, stellt das Dokument eine theologische Auseinandersetzung mit dem israelisch-palästinensischen Konflikt dar, aus der konkrete politische weiterlesen…

Interview with Jamil Sayyed – »Germany is responsible for my detention«

Von | | Libanon, Mashreq, Persönlichkeiten | 3 Kommentare

For four years Jamil Sayyed, former chief of Lebanon’s General Directorate of General Security, was detained as one of the main suspects in the murder of former Lebanese Prime Minister Rafiq Hariri. Robert Chatterjee and Christoph Dinkelaker met Sayyed in Beirut this April. In this interview he lashes out against the German UN-Investigator Detlev Mehlis weiterlesen…

Ariyeh Deri verkündet Comeback: Der Messias der mizrachischen Massen

Von | | Israel, Mashreq, Persönlichkeiten | Kein Kommentar

Von Dominik PetersEs ist das Comeback des Jahres: Ariyeh Deri hat nach einem längeren Gefängnisaufenthalt seine Rückkehr in den Polit-Betrieb angekündigt. Einst war er der schillernde Superstar der Schas. Mit seinen alten Weggefährten will der orthodoxe Deri nun aber nicht mehr zusammenarbeiten.Ariyeh Deri ist zurück. Das politische Wunderkind von einst. Der Mann, der wie wie weiterlesen…

Schließung des »Gulf Research Center« in Dubai: »Kritik wird kriminalisiert«

Von | | Arabische Halbinsel, Persönlichkeiten, VAE / Dubai | Kein Kommentar

Abdulaziz Sager, Direktor des »Gulf Research Center«, berichtet im Interview, warum sein Institut nicht mehr in Dubai arbeiten darf – und welche Auswirkungen die Nervosität der Herrscher am Golf auf die Forschungslandschaft hat.Alsharq: Anfang Juni haben Sie auf ihrer Homepage verkündet, dass das »Gulf Research Center« (GRC) in Dubai »umstrukturiert« wird. Kritische Stimmen würden sagen, weiterlesen…

»Salafisten sind keine Gefahr für die Bruderschaften«

Von | | Ost- & Westafrika, Persönlichkeiten, Senegal, Weltweit, Westafrika | Kein Kommentar

Interview: Björn Zimprich Im Senegal üben islamische Bruderschaften, besonders die Muriden, Macht auf Politik und Gesellschaft aus. Ein Gespräch mit dem Politologen Ibrahim Thiam über Gefahr und Grenzen ihrer Einflussnahme. Alsharq: Die Muriden pflegen seit Jahrzehnten umfangreiche politische Netzwerke. Ihre Führer haben vielfach versucht, den Einfluss auf ihre Anhänger in politischen Einfluss umzusetzen. Wie läuft weiterlesen…

Libanons Innenminister im Interview: »Ich habe nie darum gebeten, hier zu sein«

Von | | Libanon, Mashreq, Persönlichkeiten | 1 Kommentar

Interview: Robert Chatterjee, Christoph Dinkelaker und Björn ZimprichLibanons Innenminister Ziyad Baroud im Interview über ehrgeizige Reformprojekte, die Protestbewegungen in der Region – und warum er der Politik nach fast drei Jahren frustriert den Rücken kehrt.Alsharq: Herr Baroud, in einem Land wie Libanon, in dem die wichtigsten Politiker die staatlichen Institutionen meist umgehen, muss ihr Job weiterlesen…

»Nein sagen zur Unterdrückung« – Christen in der ägyptischen Revolution

Von | | Ägypten, Mashreq, Persönlichkeiten | Kein Kommentar

Interview: Sebastian Elsässer Der  koptische Aktivist Rami Kamel, 24, Jurastudent an der Kairo-Universität, schildert, wie er zum Revolutionär der ersten Stunde wurde und wie er und seine Mitstreiter den Kampf um koptische Anliegen im neuen Ägypten fortsetzen wollen. Nach den blutigen Auseinandersetzungen im Kairoer Viertel Imbaba mit zwölf Toten und hunderten Verletzten, bei denen auch weiterlesen…

Munther Fahmi – Mit Touristenvisum in der Heimat

Von | | Israel, Mashreq, Palästina, Persönlichkeiten | Kein Kommentar

Munther Fahmi wurde in Jerusalem geboren und wuchs in der „Heiligen Stadt“ auf. Mit 21 verließ der Palästinenser seine Heimat, um in den USA zu studieren. Dort heiratete er und nahm die amerikanische Staatsbürgerschaft an. Im Zuge der Euphorie um das Oslo-Abkommen kehrte Fahmi nach etwa 20 Jahren 1993 nach Jerusalem zurück. Wie die meisten weiterlesen…

»Kein politisches Feigenblatt mehr sein«

Von | | Afghanistan, Asien, Persönlichkeiten, Weltweit | Kein Kommentar

Kann Zivile Friedensarbeit leisten, wobei das Militär versagt? Wir sprachen mit Heinz Wagner, Geschäftsführer des forumZFD, über Konfliktlösung in Afghanistan und die Verantwortung der deutschen Politik. Al-Sharq: Herr Wagner, »Frieden braucht Fachleute« ist das das Motto Ihrer Organisation. Was steckt dahinter? Heinz Wagner: Staaten leisten sich seit Jahrhunderten Spezialisten für Gewaltlösungen. Sie investieren ungeheure Mengen an weiterlesen…

Schiiten in Saudi-Arabien: „Autoritäre Monarchen können nie Stabilität garantieren“

Von | | Arabische Halbinsel, Bahrain, Persönlichkeiten, Saudi-Arabien | 1 Kommentar

Seit Februar tobt auch im Golfstaat Bahrain ein Volksaufstand. Mit Hilfe seiner arabischen Nachbarländer, allen voran Saudi-Arabiens, schlägt das Königshaus die Protestbewegung gewaltsam nieder. Mindestens 30 Menschen wurden bei den Unruhen getötet, etwa hundert gelten vermisst. Etwa 500 Oppositionelle werden als politische Gefangenen festgehalten. Allein in den letzten zehn Tagen sind nach staatlichen Angaben vier weiterlesen…

Islamismus, Politischer Islam und Islamstudien in Europa – Eine saudisch-französische Perspektive auf gängige Begriffe

Von | | Arabische Halbinsel, Europa, Frankreich, Persönlichkeiten, Saudi-Arabien, Weltweit | 1 Kommentar

Ein Gespräch von Lea Müller-Funk Mahmud greift zu einer Zigarette, verfolgt mit einem Auge die Nachrichten am Bildschirm und bietet mir Tee an. Seine winzige Pariser Wohnung im sechsten Stock gibt den Blick frei über die Dächer von der Seine-Metropole. Mahmud kommt aus Riad und studierte dort Linguistik und Französisch. Seit vier Jahren lebt er weiterlesen…

Interview mit Ja’akov Katz: „Wir werden die Grenzen von 1967 niemals akzeptieren“

Von | | Israel, Mashreq, Palästina, Persönlichkeiten | 1 Kommentar

Liebe Leserinnen und Leser,wie bereits erwähnt bin ich momentan in Jerusalem, um ein Kompendium zu israelischen und palästinensischen Parteien und Bewegungen zu schreiben. Das Buch wird voraussichtlich im September 2011 erscheinen. Im Rahmen dieses Buchprojekts führe ich Interviews mit Vertretern der verschiedenen Parteien aus Israel und Palästina. Nachdem ich im Februar ein Interview mit Khalida weiterlesen…

Der Fall Mohammed al-Maskati – Wie Bahrains Regime kritische Stimmen zum Schweigen bringt

Von | | Arabische Halbinsel, Bahrain, Persönlichkeiten | 1 Kommentar

Drei Wochen nach dem Einmarsch von Truppen aus Saudi-Arabien und anderen Golfstaaten haben die Repressalien gegen Oppositionelle in Bahrain einen neuen Höhepunkt erreicht. Der Konflikt zwischen dem Regime und den Demonstranten findet längst nicht mehr auf dem Lulu-Platz in der Hauptstadt Manama statt. Fernab der Fernsehkameras und der internationalen Öffentlichkeit, die sich verstärkt den Entwicklungen weiterlesen…

Zur Ermordung von Juliano Mer Khamis: Mit den Waffen der Kunst

Von | | Israel, Mashreq, Palästina, Persönlichkeiten | 2 Kommentare

Von Nora Haakh Maskierte Unbekannte ermordeten gestern den Schauspieler, Theaterleiter und Friedensaktivisten Juliano Mer Khamis vor dem Eingang des »Freedom Theatre« im Flüchtlingslager Jenin. Ein schwarzer Tag – für Jenin, Palästina, und alle, die versuchen, Austausch und Gemeinschaft gegen Gewalt und Kunst gegen Kugeln zu setzen. Wie tausendfach zuvor verließ der 52-jährige Mer Khamis am weiterlesen…

Unruhen in Syrien – »Der Austausch des Kabinetts war nur Show«

Von | | Mashreq, Persönlichkeiten, Syrien | 1 Kommentar

Um Kritik gegen die Regierung Baschar al-Assads äußern zu können, bleibt vielen syrischen Künstlern nur der Weg in den Untergrund. Einer von ihnen sprach mit Alsharq über die wahre Macht des Parlaments, geplante Demonstrationen und warum sich viele Jugendliche dem Staat trotzdem verpflichtet fühlen. Am Dienstag hat der syrische Präsident Baschar al-Assad den Rücktritt seines weiterlesen…

Interview mit einer britisch-libyschen Oppositionellen aus London

Von | | Libyen, Nordafrika, Persönlichkeiten | Kein Kommentar

In keiner anderen europäischen Stadt leben so viele Libyer wie in London. Marina Khatibi hat eine junge britisch-libysche Aktivistin interviewt, die in der englischen Hauptstadt Proteste gegen Gadhafis Regime organisiert. Who are the people that are involved in the Libyan Opposition movement in London? Just people who are determined to help change people’s lives. People weiterlesen…