Presseschau zum Nakba-Tag: „Nichts hat sich geändert seit 1947“

Von | | Israel, Mashreq, Palästina, Presseschau | Kein Kommentar

Eine Presseschau von Christoph Dinkelaker, Dominik Peters, Christoph Sydow und Björn Zimprich. Am vergangenen Sonntag haben Palästinenser in aller Welt den Nakba-Tag begangen, der an die Flucht und Vertreibung von Hunderttausenden Arabern aus Palästina in Folge der Staatsgründung Israels vor 63 Jahren erinnert. In diesem Jahr marschierten an dem Gedenktag hunderttausende Palästinenser und Araber im weiterlesen…

Arabische Medien zur Tötung Bin Ladens: „Barack Obama hat den Wunsch des Scheichs erfüllt“

Von | | Presseschau, USA, Weltweit | 2 Kommentare

Eine Presseschau von Clemens Recker, Christoph Sydow und Björn Zimprich Fast zehn Jahre nach den Anschlägen vom 11. September und dem anschließenden Einmarsch der US-geführten Koalition in Afghanistan ist der meistgesuchte Terrorist der Welt getötet worden. In der Nacht zum Montag erschoss eine Spezialeinheit der US-Armee Usama bin Laden in einem Anwesen in Abottabad, einer weiterlesen…

Presseschau zum Krieg gegen Libyens Regime: »Gaddafi lockt den Westen in ein militärisches Abenteuer«

Von | | Libyen, Nordafrika, Presseschau, Weltweit | Kein Kommentar

von Christoph Sydow und Björn Zimprich In der vergangenen Woche beschloss der UN-Sicherheitsrat in der Resolution 1973 die Errichtung einer Flugverbotszone über Libyen und den Einsatz militärischer Mittel zum Schutz der Zivilbevölkerung. Die arabische Presse reagiert gespalten auf den Beschluss und den am Wochenende angelaufenen internationalen Militäreinsatz. Zwar sind sich die Kommentatoren darin einig, dass weiterlesen…

Arabische Kommentatoren über Muammar al-Gaddafi: „Gefährlich: Ja … Verrückt: Nein!“

Von | | Libyen, Nordafrika, Presseschau | Kein Kommentar

von Christoph Sydow und Björn Zimprich Die arabischen Zeitungen lassen kein gutes Haar am angeschlagenen libyschen Diktator Muammar al-Gaddafi. Kein Kommentator will dem Revolutionsführer beispringen. Beobachter warnen davor, den 68-Jährigen als armen Irren anzusehen. Der Despot sei weiterhin eine Gefahr für sein Volk.„Gefährlich: Ja … Verrückt: Nein!“ betitelt Abdalbari Atwan seinen Kommentar in al-Quds al-Arabi. weiterlesen…

Die libanesische Tageszeitung al-Akhbar zwischen Hizbullah, Widerstand, Hammer & Sichel und WikiLeaks

Von | | Libanon, Mashreq, Meinung, Presseschau | 2 Kommentare

Von Lea Müller-Funk Seit ihrer Gründung 2006 hat die Tageszeitung al-Akhbar die Medienlandschaft im Libanon durcheinander gewirbelt. Einerseits packt das Blatt Tabuthemen wie Homosexualität und die Rolle der Frau in der Arabischen Welt an. Andererseits liefert die Zeitung der Hizbullah publizistische Unterstützung. Einer ihrer wichtigsten Finanziers war der neue libanesische Ministerpräsident Najib Miqati. Was heißt weiterlesen…

Presseschau zur Revolution am Nil – „Mabruk, Gratulation, Ägypten“

Von | | Ägypten, Israel, Mashreq, Presseschau | Kein Kommentar

von Kathrin Hagemann, Dominik Peters, Christoph Sydow und Björn Zimprich Der Sturz Husni Mubaraks bestimmt seit Freitag die Debatte in den arabischen und israelischen Medien. Ägyptens Presse schlägt sich in Windeseile auf die Seite der Revolutionäre, in Syrien erwartet man Kairos Abkehr von Israel und die israelischen Kommentatoren warnen vor dem Aufstieg der Muslimbrüder Bis weiterlesen…

Al-Jazeeras Rolle in der arabischen Welt: „Stimme der vergessenen Gebiete“

Von | | Arabische Halbinsel, Persönlichkeiten, Presseschau, Qatar | Kein Kommentar

Im Zuge des aktuellen Aufstands in Ägypten wird viel über die Rolle des arabischen Nachrichtensenders Al-Jazeera debattiert. Das Regime wirft dem Kanal vor, einseitig zu berichten und die Proteste gegen Präsident Mubarak mutwillig anzuheizen. Wiederholt wurden Reporter des Senders verhaftet oder tätlich angegriffen. Bereits am vergangenen Samstag entzog Ägypten dem TV-Sender die Arbeitserlaubnis. Gestern verwüsteten weiterlesen…

Presseschau zum Aufstand in Ägypten – »Eine neue arabische Welt«

Von | | Ägypten, Mashreq, Presseschau | 1 Kommentar

Die arabische Welt blickt gebannt auf die Revolte am Nil. Viele Kommentatoren unterstützen den Aufstand gegen das Regime von Husni Mubarak, in Jemen und Kuwait äußern die Zeitungen Unverständnis – auch aus Angst vor einem Überschwappen der Protestwelle ins eigenen Land. Einig ist man sich darin, dass der Einfluss der USA in der Region schwindet. weiterlesen…

Amerikas Diplomatenberichte bei Wikileaks: Die schmutzige Wäsche der USA

Von | | Arabische Halbinsel, Iran/Türkei, Israel, Kuwait, Mashreq, Presseschau, Türkei, USA, Weltweit | 3 Kommentare

von Christoph Sydow, Kathrin Hagemann und Dominik Peters Ein großer Teil der von Wikileaks veröffentlichen US-Diplomatenberichte befasst sich mit dem Nahen Osten. Über die Bedeutung der Enthüllungen und ihre Folgen gehen die Meinungen in arabischen, türkischen und israelischen Zeitungen auseinander Seit einer Woche dominieren die Wikileaks-Enthüllungen aus geheimen Berichten von US-Botschaften aus aller Welt die weiterlesen…

Erdogan im Libanon: »Oh mein Gott…er spricht türkisch!«

Von | | Iran/Türkei, Israel, Libanon, Mashreq, Presseschau, Türkei | 1 Kommentar

Von Christoph Sydow, Kathrin Hagemann und Dominik Peters Die libanesischen Kommentarspalten sehen den Besuch des türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan als weiteren Beleg für die wichtige Rolle, die Ankara in der Region spielen kann. Während in Israel wieder einmal mit Sorge nach Norden geschaut wird, interessieren sich die türkischen Kommentatoren kaum für die Visite des weiterlesen…

Blogger in Ägypten: »Fluch und Segen zugleich«

Von | | Ägypten, Mashreq, Persönlichkeiten, Presseschau | Kein Kommentar

Von Nils Metzger Die ägyptische Polit- und Kulturbloggerin Zeinobia erzählt, wie die Liebe zu ihrem Land sie das politische Versagen der aktuellen Regierung aushalten lässt. Ihr Blog »Egyptian Chronicles« versucht, aus dem Geist der Vergangenheit eine glorreiche Zukunft zu erschaffen.Alsharq: In den letzten Wochen scheinen Sie fast ausschließlich über Gewalt und soziale Missstände zu berichten. weiterlesen…

Presseschau zu den Wikileaks-Enthüllungen: „Wir haben aufgehört uns aufzuregen“

Von | | Irak, Mashreq, Presseschau, USA, Weltweit | 2 Kommentare

In der vergangenen Woche veröffentlichte die Internetplattform Wikileaks knapp 400.000 geheime Dokumente über den Krieg im Irak aus den Jahren 2004 bis 2009. Darin wird enthüllt, dass seit dem Sturz Saddams mehr als 100.000 Iraker gewaltsam ums Leben gekommen sind, der Großteil von ihnen Zivilisten. Die Protokolle aus dem Pentagon belegen zudem schwere Misshandlungen und weiterlesen…

Der Fall Ibrahim Eissa – Wie Ägyptens Regime kritische Stimmen zum Schweigen bringen will

Von | | Ägypten, Hintergrund, Mashreq, Presseschau | 1 Kommentar

Die ägyptische Zeitung „al-Dustur“ gehörte bislang zu den wenigen unabhängigen Blättern im Land, die regierungskritischen Stimmen eine Plattform gaben. Damit dürfte nun Schluss sein, denn ihr prominenter Chefredakteur Ibrahim Eissa wurde Anfang der Woche entlassen. Dafür sorgte der neue Zeitungseigentümer, Sayid Badawi, der das Blatt vor zwei Monaten zum Preis von vier Millionen US-Dollar kaufte. weiterlesen…

„Eins hat gehalten, eins hat geschnitten, eins hat gerupft“ – Presseschau zum Urteil gegen die Türkei im Mordfall Hrant Dink

Von | | Iran/Türkei, Presseschau, Türkei | 3 Kommentare

Der Schuldspruch gegen die Türkei durch den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) am vergangenen Dienstag hat es in alle Schlagzeilen geschafft – trotz der anhaltenden Aufregung um das erst einige Tage zurückliegende Verfassungsreferendum. Der Staat wurde für schuldig befunden, dem am 19. Januar 2007 ermordeten armenisch-türkischen Journalisten Hrant Dink den Schutz des Rechtes auf Leben, weiterlesen…

Zwischenfall an der israelisch-libanesischen Grenze: »Wo ist die Hizbullah?«

Von | | Israel, Libanon, Mashreq, Presseschau | 1 Kommentar

Von Dominik Peters, Christoph Sydow und Björn Zimprich Am Dienstag, dem 3. August, ereignete sich der schwerste Zwischenfall an der israelisch-libanesischen Grenze seit dem Sommerkrieg 2006. Libanesische Kommentatoren sehen einen neuen Krieg am Horizont, in Israel fragt man vor allem nach der Rolle der Hizbullah bei dem Vorfall weiterlesen

»Der Mardscha’, der uns zum Morgen führte«

Von | | Irak, Libanon, Mashreq, Presseschau | 3 Kommentare

Von Christoph Sydow und Celine Serhal Die libanesischen Kommentarspalten widmen sich dem Tod Muhammad Hussain Fadlallahs. Sie würdigen seine Rolle im interreligiösen Dialog und im Widerstand gegen Israel. Irakische Kommentatoren sehen im Tod des Großayatollahs vor allem einen Verlust für die intellektuelle Originalität und Pluralität der schiitischen Gelehrsamkeit weiterlesen

Presseschau zum Angriff auf die „Freedom Flotilla“

Von | | Iran/Türkei, Israel, Mashreq, Palästina, Presseschau, Türkei | 6 Kommentare

Ein Beitrag von Christoph Sydow, Kathrin Hagemann und Dominik Peters Die Erstürmung der „Freedom Flotilla“ durch israelische Marinekommandos am Montag Morgen beherrscht die Kommentarspalten in arabischen, türkischen und israelischen Zeitungen. Die arabischen Kommentatoren verurteilen den israelischen Angriff scharf, türkische Blätter bezeichnen die Militäraktion im Mittelmeer als Barbarei. Israels Kommentatoren sind gespalten zwischen selbstkritischen Stimmen einerseits weiterlesen…