USA: Forderung nach Dialog mit Hamas und Syrien

Von | | Hintergrund, Israel, Mashreq, Palästina, Syrien, USA | 1 Kommentar

Eine Gruppe ehemaliger hochrangiger amerikanischer Diplomaten und Parlamentarier hat die US-Regierung in einem offenen Brief aufgefordert, in einen „aufrichtigen Dialog“ mit der Hamas zu treten und Syrien zu der im November bevorstehenden Nahostkonferenz nach Annapolis offiziell einzuladen. Zu den acht Unterzeichnern des Briefes an George Bush und Condoleezza Rice gehören Demokraten wie Republikaner, unter anderem weiterlesen…

Iranische Universität lädt George Bush ein

Von | | Iran, Iran/Türkei, USA, Weltweit | Kein Kommentar

Eine iranische Universität hat US-Präsident George Bush eingeladen um auf dem Campus eine Rede zu halten. „Präsident Bush ist eingeladen eine Rede zu halten und auf eine Reihe von Fragen zu antworten, speziell zu den Themen Menschenrechten, Terrorismus und Holocaust“, erklärte Alireza Afshour, Präsident der Ferdowsi-Universität in Mashhad, der zweitgrößten Stadt des Iran. Diese Einladung weiterlesen…

Irak: Biden-Plan stößt auf breite Ablehnung

Von | | Hintergrund, Irak, USA, Weltweit | Kein Kommentar

Eine vom US-Senat verabschiedete Resolution, die de-facto eine Teilung des Irak vorsieht, ist bei irakischen Politikern auf eine breite Ablehnung gestoßen. Der vom emeritierten Präsidenten des Council on Foreign Relations, Leslie Gelb, und dem demokratischen Senator Joe Biden ausgearbeitete Plan sieht einen dezentralisierten, föderalen Irak vor in dem nahezu alle Regierungsaufgaben von autonomen Regionalregierungen übernommen weiterlesen…

Mahmud Ahmadinejad schreibt Brief ans amerikanische Volk

Von | | Iran, Presseschau, USA | Kein Kommentar

Irans Präsident Mahmud Ahmadinejad hat sich in einem Brief ans amerikanische Volk gewandt. Darin fordert er die USA zum Rückzug aus dem Irak auf. In dem Brief, den der Politiker auf seinem Blog veröffentlicht hat, schreibt Ahmadinejad.: „Jetzt, da der Irak eine Verfassung, ein unabhängiges Parlament und eine Regierung hat, wäre es da nicht vorteilhaft weiterlesen…

Jordanien: Islamisten rufen zu Protesten gegen Bush-Besuch auf

Von | | Jordanien, USA | Kein Kommentar

Die größte Partei Jordaniens, die Islamische Aktionsfront, ruft anlässlich des für den kommenden Mittwoch geplanten Besuchs von US-Präsident George W Bush in Amman zu friedlichen Protesten auf. Bush soll am 29. und 30. November zu Gesprächen mit dem jordanischen König Abdullah II sowie dem irakischen Ministerpräsidenten Nuri al-Maliki zusammentreffen. Abdullah II wurde in Großbritannien und weiterlesen…

Irak: Treffen zwischen US-Armee und Auständischen in Amman?

Von | | Irak, USA | 2 Kommentare

In Jordaniens Hauptstadt Amman laufen offenbar Vorbereitungen für ein Treffen zwischen Vertretern der US-Armee und irakischen Aufständischen. Wie die Tageszeitung „al-Arab al-Yaum“ in ihrer gestrigen Ausgabe berichtet, wird in den kommenden Tagen eine irakische Delegation in Amman eintreffen, die letzte Vorbereitungen für die Zusammenkunft treffen und im einzelnen nicht genannte Forderungen der irakischen Rebellengruppen umsetzen weiterlesen…

USA verweigern iranischen Journalisten Berichterstattung von UNO-Vollversammlung

Von | | Iran, Presseschau, USA | 1 Kommentar

Die Vereinigten Staaten haben nach iranischen Angaben 15 iranischen Reportern die Einreise verweigert, die Ministerpräsident Mahmud Ahmadinejad zur UNO-Vollversammlung nach New York begleiten wollten. „Wir kritisieren die USA scharf dafür, dass sie sowohl ihre Gastgeberschaft für die Vereinten Nationen als auch die Visavergabe missbrauchen. Das zeigt die Angst der USA vor einem freien Informationsfluss“, erklärte weiterlesen…

Umfrage im Iran: Jeder Dritte bewundert Amerika, 67% lehnen Existenzrecht Israels ab

Von | | Iran, Israel, USA | Kein Kommentar

Die US-Zeitschrift „Reader´s Digest“ hat in einer repräsentativen Umfrage 810 Iranerinnen und Iraner zu ihrer Einstellung gegenüber ihrem Staat, dem iranischen Atomprogramm, Frauenrechten und „dem Westen“ befragt. Die Umfrageergebnisse zeigen ein ebenso interessantes wie widersprüchliches Bild von der iranischen Gesellschaft. Auf der einen Seite gaben 36,6% der Befragten an, die USA seien ein „Musterstaat wegen weiterlesen…

Iranischer Dissident Akbar Ganji schlägt Einladung ins Weiße Haus aus

Von | | Iran, USA | Kein Kommentar

Der iranische Soziologe und Journalist Akbar Ganji, einer der prominentesten Kritiker am politischen System der Islamischen Republik Iran, hat nach eigenen Angaben eine Einladung zum Besuch ins Weiße Haus angelehnt. Gegenüber BBC World Service erklärte Ganji, der am 18.März 2006 nach knapp 5 Jahren Haft entlassen wurde , er sei zu Gesprächen über die aktuelle weiterlesen…

Ägypten schließt Büro des International Republican Institute

Von | | Ägypten, USA | Kein Kommentar

Ägypten hat den US-Think-Tank International Republican Institute (IRI) angewiesen, sofort sämtliche Aktivitäten im Land zu stoppen, da sich eine Vertreterin des Instituts mit Kommentaren in einem Zeitungsinterview in die inneren Angelegenheiten Ägyptens eingemischt habe. Das Außenministerium in Kairo erklärte gestern, man habe die IRI-Direktorin Gina London einbestellt und sie aufgefordert ihre Tätigkeiten zu stoppen, bis weiterlesen…

Noam Chomsky: „USA und al-Qaida verfolgen die gleiche Politik“

Von | | Libanon, USA | 9 Kommentare

Anlässlich einer Vorlesung an der American University of Beirut hat der US-amerikanische Intellektuelle Noam Chomsky die Außenpolitik der USA mit dem Handeln des Terrornetzwerks al-Qaida verglichen. Chomsky, einer der schärfsten Kritiker der US-amerikanischen und israelischen Politik, erklärte die Vereinigten Staaten bestraften die Palästinenser dafür, dass sie die Hamas an die Regierung gewählt haben. „Sie werden weiterlesen…

Syrien verurteilt Verlängerung der US-Sanktionen

Von | | Syrien, USA | Kein Kommentar

Syriens staatliche Medien verurteilen die Verlängerung der US-Sanktionen gegen Damaskus und erklären, diese Politik könne das Land in die Anarchie stürzen. „Radio Damaskus“ kommentierte: „Diese Nachricht kam für uns nicht überraschend, weil die Politik von US-Präsident Bush bislang nichts als Katastrophen für die USA und die internationale Gemeinschaft verursacht hat. Die Sanktionen der amerikanischen Regierung weiterlesen…

Libyen: Lionel Richie und José Carreras bei Gedenkfeiern zu US-Luftschlägen vor 20 Jahren

Von | | Libyen, USA | 1 Kommentar

Trotz der jüngsten Annäherung an die USA plant Libyen für dieses Wochenende aufwändige Gedenkfeiern für die amerikanischen Bombenangriffe auf libysche Städte vor 20 Jahren. Unter anderem sollen morgen der US-Soul-Star Lionel Richie und der spanische Tenor Jose Carreras in den frühen Morgenstunden in der Hauptstadt Tripoli auftreten – exakt 20 Jahre nach den Luftangriffen der weiterlesen…

alsharq-Interview mit Guido Steinberg: „Rückzug der Amerikaner hätte katastrophale Folgen“

Von | | Irak, Persönlichkeiten, USA | Kein Kommentar

In seinem Buch „Der nahe und der ferne Feind – Die Netzwerke des islamistischen Terrorismus“ analysiert der Islamwissenschaftler Dr.Guido Steinberg islamistische Terrorbewegungen der vergangenen Jahre und stellt die These auf, dass Gruppen wie al-Qaida weniger den Westen sondern zuerst den Sturz der Staatsführungen in den Ländern des Nahen Ostens zum Ziel haben – gegenüber alsharq weiterlesen…

Gadhafi: USA werden von Libyen lernen

Von | | Libyen, USA | Kein Kommentar

Libyens Revolutionsführer Muammar al-Gadhafi hat bei einer Diskussionsveranstaltung der Columbia University die „Rückwärtsgewandheit“ der Gesellschaften im Nahen Osten scharf kritisiert und erklärt, die repressive Unterdrückung von Oppositionsbewegungen resultiere aus deren Gewaltbereitschaft.Gadhafi war über eine 90-minütige Live-Video-Schaltung mit einer Diskussionsrunde libyscher und amerikanischer Akademiker unter dem Thema „Aussichten für Demokratie“ an der US-Universität verbunden.„Opposition im Nahen weiterlesen…

Israelische Familien gegen Oscar für „Paradise Now“

Von | | Israel, USA | Kein Kommentar

Israelische Familien, deren Kinder bei Selbstmordattentaten ums Leben kamen, haben die Organisatoren der Oscar-Verleihung aufgefordert, den Film „Paradise Now“ aus dem diesjährigen Wettbewerb auszuschließen. Das Drama aus den von Israel besetzten palästinensischen Gebieten gilt für die Verleihung an diesem Sonntag als Favorit in der Kategorie „Bester Fremdsprachiger Film“.Protagonisten des umstrittenen Streifens von Hany Abu-Assad sind weiterlesen…

US-Islamisches Forum beginnt in Doha

Von | | Hintergrund, Qatar, USA | Kein Kommentar

Inmitten der aktuellen Spannungen zwischen der islamischen Welt und dem Westen infolge der Muhammad-Karikaturen und der jüngsten Folterbilder aus Abu Ghuraib hat gestern in Qatars Hauptstadt Doha eine Konferenz begonnen, die zur Verständigung zwischen den USA und der muslimischen Gemeinschaft beitragen soll.Ranghöchste Vertreterin der Vereinigten Staaten ist die Staatssekretärin im Außenministerium und enge Bush-Vertraute Karen weiterlesen…

Nach dem Comic-Skandal: Clinton warnt vor anti-islamischen Ressentiments

Von | | Hintergrund, Medien, USA | Kein Kommentar

Der ehemalige US-Präsident Bill Clinton warnt vor wachsenden anti-islamischen Vorurteilen und vergleicht diese mit dem Anti-Semitismus des vergangenen Jahrhunderts. Gleichzeitig verurteilte er die Veröffentlichung von Cartoons in dänischen Zeitungen, in denen Prophet Mohammed dargestellt wurde.„Was werden wir machen? Werden wir das anti-semitische Vorurteil durch das anti-islamische Vorurteil ersetzen?“, fragte der Elder Statesman gestern in einer weiterlesen…

Libanon: Pro-Syrische Demonstration vor US-Botschaft

Von | | Libanon, Syrien, USA | Kein Kommentar

Mehrere Tausend Libanesen haben heute vor der US-Botschaft gegen den ihrer Meinung nach zu großen Einfluss der Vereingten Staaten auf die libanesische Innenpolitik protestiert. Organisator der Demonstration in Awkar, 20 Kilometer westlich der Hauptstadt Beirut, war die „Jugend-Kampagne gegen die US-Hohheit“ in Libanon. Als Unterstützer dieser Gruppe gelten die schiitische Hizbollah-Bewegung, der libanesische Arm der weiterlesen…

Westsahara: Polisario fordert US-Intervention in Konflikt mit Marokko

Von | | Marokko, USA, West-Sahara | Kein Kommentar

Der Führer der westsaharischen Befreiungsbewegung Polisario, Muhammad Abdalaziz, hat die US-Regierung aufgefordert in dem über 3 Jahrzehnte andauernden Konflikt mit Marokko zu intervenieren. In einem Brief ruft er US-Präsident Bush auf, sich für die Freilassung von 33 westsaharischen Gefangenen einzusetzen, die seit dem 21.Mai von Marokko festgehalten werden. Darüber hinaus behauptet die von Algerien unterstützte weiterlesen…