Israel: Reise ins gelobte Land – Ein Selbstversuch

Von | | Israel, Jordanien | 2 Kommentare

Hier der Augenzeugenbericht eines Kommilitonen, der vor einigen Wochen versuchte von Jordanien nach Israel zu reisen.: Teil 2 gibt es hierIch war in Israel, mein erstes Mal. Aber weiter als bis zu den Sicherheitskontrollen habe ich es nicht geschafft. Die Israelis haben mich nicht ins Land gelassen. Die haben mich wieder zurück nach Jordanien geschickt. weiterlesen…

Libanon: Erster Gegenkandidat für Staatspräsident Emile Lahoud

Von | | Libanon | Kein Kommentar

Der Juraprofessor Chibli Mallat hat heute angekündigt sich für das Amt des Staatspräsidenten Libanons bewerben zu wollen. Gleichzeitig forderte er die Vereinten Nationen und „alle demokratische Regierungen“ auf, die Ablösung des jetzigen Staatschefs Emile Lahoud zu unterstützen.Gegenüber der Nachrichtenagentur AP erklärte Mallat, Lahoud habe „jegliche Glaubwürdigkeit“ verloren und er widersetze sich sowohl der libanesischen Verfassung weiterlesen…

Kuwait: Parlament fordert Emir zur Lösung der Nachfolgefrage auf

Von | | Kuwait | Kein Kommentar

Kuwaits Parlamentsabgeordnete haben den Emir Scheich Jaber al-Ahmad al-Sabah aufgerufen, den schwelenden Machtkampf innerhalb der Herrscherfamilie um die Nachfolge des 77-Jährigen „zügig zu beenden.“„Wir wollen eine geeinte und starke Führung. Was gegenwärtig geschieht ist weder im Interesse der Familie noch des Landes.“, erklärte der als liberal geltende Abeordnete Mohammad al-Sager in seiner Rede.In dem anhaltenden weiterlesen…

Jemen: FAJ besorgt über wiederholte Verletzung der Pressefreiheit

Von | | Jemen, Presseschau | 1 Kommentar

Hier ein Artikel unseres Jemen-Korespondenten Torsten Michael: Die Vereinigung Arabischer Journalisten (FAJ) zeigt sich zutiefst besorgt aufgrund wiederholter Verletzungen der Pressefreiheit im Jemen. Die FAJ verurteilte den Angriff gegen den jemenitischen Journalisten Nabeel Subei, der am Samstag in Sana’a von zwei unidentifizierten bewaffneten Männern angegriffen wurde und dabei Stichwunden in Rücken und Hand erlitt. Subei, weiterlesen…

Irak: Wird Muqtada al-Sadr zum Königsmacher bei den anstehenden Wahlen?

Von | | Irak | Kein Kommentar

Einen Monat vor den irakischen Parlamentswahlen am 15.Dezember buhlen immer mehr politische Kräfte um die Gunst des jungen Schiiten-Führers Muqtada as-Sadr. Die US-Armee schätzt die Anzahl seiner Anhänger gegenwärtig auf etwa drei Millionen Iraker, die nun als entscheidend im Kampf um die stärkste politische Kraft bei dem anstehenden Urnengang angesehen werden.Erst am Freitag hatten zehntausende weiterlesen…

Ägypten: Angriffe auf Journalisten häufen sich

Von | | Ägypten, Presseschau | Kein Kommentar

Die letzte Woche angelaufenen Parlamentswahlen in Ägypten (alsharq berichtete) werden in den letzten Tagen von Angriffen auf Journalisten überschattet.In diesem Zusammenhang ist nicht die Rede von einheimischen Medien und Reportern, deren Arbeit per se durch strenge staatlichen Restriktionen behindert wird. Vielmehr sehen sich internationale und überregionale Berichterstatter verstärkt gewaltsamen Übergriffen ausgesetzt.Heba al-Qudsy beispielsweise, die für weiterlesen…

Saudi-Arabien: Lehrer wegen Blasphemie verurteilt

Von | | Saudi-Arabien | 5 Kommentare

Ein Gericht in der saudi-arabischen Hauptstadt Riyadh hat einen Lehrer wegen „Herabwürdigung des Islam“ zu einer 40-monatigen Haftstrafe und 750 Peitschenhieben verurteilt. Nach Angaben der Zeitung „al-Medina“ hatte der Oberstufenlehrer Mohammad al-Harbi in seinem Unterricht „die Bibel besprochen und die Juden gepriesen“. Daraufhin sei der Lehrer, der in aller Öffentlichkeit ausgepeitscht werden wird, von Schülern weiterlesen…

Syrien: Tausende nehmen Abschied von Mustafa al-Akkad

Von | | Syrien | Kein Kommentar

Tausende Syrer haben heute in Aleppo Abschied vom syrischen Regisseur und Produzenten Mustafa al-Akkad genommen. Der 75-Jährige war am Freitag seinen schweren Verletzungen erlegen, die er bei einem der Selbstmordanschläge in der jordanischen Hauptstadt Amman am Mittwoch erlitten hatte.Bereits gestern hatten hunderte Syrer, unter ihnen Kulturminister Mahmoud Al Sayyed und Parlamentssprecher Mahmoud al-Abrash, den Leichnam weiterlesen…

Iran: Unruhen im iranischen Teil Kurdistans halten an

Von | | Iran | Kein Kommentar

Bei jüngsten Zusammenstößen zwischen iranischen Grenztruppen und kurdischen Rebellen sind nach Angaben der iranischen Nachrichtenagentur ISNA am Sonnabend in der Provinz West-Aserbaidschan drei Aufständische getötet und ein weiterer verhaftet worden.Der Gouverneur der Provinzhauptstadt Oroumieh, Mohammad-Sadegh Mohsenpour erklärte, bei den Getöteten handele es sich um „Agenten der Payak-Organisation“. Die Payak ist eine Rebellengruppe, die, so die weiterlesen…

Sudan: Rückkehr erster Bürgerkriegsflüchtlinge beginnt

Von | | Sudan | Kein Kommentar

Die erste organisierte Rückkehr von süd-sudanesischen Bürgerkriegsflüchtlingen aus Nachbarländern in ihre Heimat soll nach Angaben des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR noch in diesem Monat beginnen.In einem heute veröffentlichten Papier erklärt die Behörde, sie entsende Teams in die Städte Kapotea, Bor and Nasir im Südosten des Sudan um zunächst die Rückkehr von 90000 beziehungsweise 65000 Flüchtlingen aus Äthiopien weiterlesen…

Bahrain: Reformgipfel gestartet

Von | | Bahrain | Kein Kommentar

Die Außenminister mehrerer Staaten des Nahen Ostens, Großbritanniens und der USA sind heute in Bahrains Hauptstadt Manama zum Auftakt des sogenannten „Forums für Zukunft“ zusammengetroffen. Ziel der Konferenz ist die Beschleunigung von Reformen in den islamischen Staaten, die besonders von den Vereinigten Staaten angemahnt werden.Condeoleezza Rice und Jack Straw treffen sich bei dem zum zweiten weiterlesen…

Ägypten: Erste Runde der Parlamentswahlen beendet – Enttäuschungen für Opposition

Von | | Ägypten | Kein Kommentar

Ersten Teilergebnissen zufolge sind Überraschungen bei der gestern durchgeführten ersten Runde der Parlamentswahlen in Ägypten weitgehend ausgeblieben. Nach Angaben des Generalsekretärs der Wahlkommission, Intissar Nessim, wurden fast alle 18 Wahlkreise in Kairo und dem Nildelta, der Region in der gestern abgestimmt wurde, von Kandidaten der regierenden Nationaldemokratischen Partei (NDP) des Staatspräsidenten Husni Mubarak gewonnen.Eine bittere weiterlesen…

Palästina: Hamas-Führer schließt Verhandlungen mit Israel nicht mehr aus

Von | | Israel, Palästina | Kein Kommentar

Die radikal-islamistische Hamas-Bewegung schließt mögliche Verhandlungen mit Israel, dem Staat den sie eigentlich vernichten will, nicht mehr aus. Hamas-Führer Mahmud al-Zahar erklärte heute gegenüber dem israelischen Rundfunk wörtlich, Verhandlungen seien „nicht unsere Absicht“, nach den im Januar stattfindenden Wahlen zum palästinensischen Parlament aber durchaus möglich.„Eine Verhandlung ist eine Methode. Wenn uns diese Methode ermöglicht unser weiterlesen…

Arabische Medien verfolgen Pariser Vorort-Krawalle aufmerksam

Von | | Presseschau | Kein Kommentar

Bilder und Nachrichten randalierender Jugendlicher aus den Pariser Vorstädten stehen nicht nur in Europa zur Zeit im Fokus, auch in der arabischen Welt ist seit einigen Tagen eine wahre Welle von Berichten, Hintergrundreportagen und Diskussionen durch die Medienlandschaft gefegt.Federführend wirken hier vor allem jene Zeitungen und Sender, wie Al-Jazeera oder Al-Arabiyya, die sich wegen ihrer weiterlesen…

Somalia: Premierminister überlebt Anschlag

Von | | Somalia | Kein Kommentar

Bei einem Anschlag auf Somalias Premierminister Ali Mohamed Gedi sind gestern Abend in der Hauptstadt Mogadischu drei Menschen ums Leben gekommen. Der Politiker selbst entkam dem Angriff auf seinen Konvoi unverletzt.Gedi befand sich auf seinem zweitem Besuch in der Hauptstadt seitdem er im vergangenen Jahr zum Präsidenten einer Übergangsregierung gewählt wurde, die dem Land am weiterlesen…

Marokko: Publizist Anas Tadili weiter in Haft

Von | | Marokko, Presseschau | Kein Kommentar

Der Herausgeber des marokkanischen Wochenmagazins „Akhbar al-Usbua“ (Wochennachrichten), Anas Tadili, befindet sich ungeachtet der Tatsache, dass seine Haftstrafe am 29.September auslief, weiter in Haft. Wie die Organisation „Reporter ohne Grenzen“ in einer heute veröffentlichten Erklärung bekanntgab, sind bisher sämtliche Anfragen von Familienmitgliedern und Anwälten des Journalisten unbeantwortet geblieben. „Wir können die unnachgiebige Haltung der Justizbehörden weiterlesen…

Bahrain: Protest gegen neues Familienrecht

Von | | Bahrain | Kein Kommentar

Scheich Issa Qassem, Chef des Rates der schiitischen Rechtsgelehrten in Bahrain, hat sich gegen eine Revision des traditionellen Familienrechts in seinem Heimatland ausgesprochen. Während seiner Freitagspredigt in der Moschee von Daraz, einer Kleinstadt westlich der Hauptstadt Manama, warnte er in drastischen Worten vor den möglichen Folgen der Gesetzesänderung.: „Wenn dieses Gesetz verabschiedet wird, kann es weiterlesen…

Syrien: 190 politische Gefangene freigelassen

Von | | Syrien | Kein Kommentar

Syrien hat 190 politische Gefangene aus der Haft entlassen, unter ihnen mit Mohammed Raadoun und Ali Abdullah zwei prominente Menschenrechtsaktivisten. Wie die staatliche Nachrichtenagentur SANA bekanntgab, erfolgte die Freilassung auf Initiative von Staatspräsident Baschar al-Assad, um „die nationale Einigkeit zu stärken“.Im Juni hatten mehrere Oppositionelle und prominente syrische Intellektuelle die Freilassung aller politischen Gefangenen gefordert. weiterlesen…

Ägypten: Koptische Minderheit startet eigenen Fernsehsender

Von | | Ägypten, Presseschau | Kein Kommentar

Die koptische Kirche Ägyptens hat bekanntgegeben noch in diesem Monat mit der Ausstrahlung eines eigenen Fernsehsenders zu beginnen. Das Programm mit dem Namen „Aghapy“ (Foto:AFP), dem koptische Wort für Liebe, soll am 14.November starten und in Ägypten und einigen anderen Staaten Nordafrikas empfangbar sein. Fianziert wird der Kanal ausschließlich durch Spenden, der Großteil wird von weiterlesen…

Sudan: Größte Rebellengruppe Darfurs vor der Spaltung

Von | | Darfur, Sudan | Kein Kommentar

Die größte Rebellengruppe in der sudanesischen Bürgerkriegsregion Darfur, die Sudanesische Befreiungsbewegung (SLM), steht kurz vor ihrer Spaltung. Der militante Flügel der Organisation wolle neue Führer bestimmen, erklärte heute Mahjub Hussain, Sprecher der SLM.Hussain repräsentiert eine Gruppe so genannter „Hardliner“ innerhalb der SLM, an deren Spitze Generalsekretär Mani Arko Minawi steht. Er berief auch eine Konferenz weiterlesen…