Gaza-Abzug: Hoffen auf dem Sinai

Von | | Israel, Palästina | Kein Kommentar

Seit langer Zeit scheint endlich wieder entscheidend Bewegung in den Friedensprozess im Nahen Osten zu kommen. Das merken auch internationale Medien und so ist die Dichte ausländischer Journalisten im Moment kaum höher als in Gaza. Das Gros der Berichte dreht sich vor allem um die (vergleichsweise wenigen) renitenten radikalen Siedler, daneben wird die Bedeutung der weiterlesen…

Irak: „Wir brauchen keine Verfassung! Wir brauchen Wasser und Strom!“

Von | | Irak | Kein Kommentar

Während in der internationalen Presse das Ringen um eine neue irakische Verfassung großen Widerhall auf den Auslandsseiten findet, bestimmen die Titelseiten der irakischen Zeitungen selbst ganz andere, viel dringendere Themen. In den Leitartikeln warnen sie in den heutigen Ausgaben vor der Gefahr eines totalen Kollapses der Grundversorgungen mit Elektrizität, Treibstoff und Wasser. Die Lösung dieser weiterlesen…

Syrien: Polizei inhaftiert 35 Kurden nach Unruhen in Aleppo

Von | | Syrien | Kein Kommentar

Syriens Polizei hat nach Unruhen in Aleppo 35 Kurden inhaftiert, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Zu den Zusammenstößen kam es am Montag, als Polizisten eine Versammlung anlässlich des 25-jährigen Bestehen der kurdischen Arbeiterpartei PKK auflösen wollten.Wie Ammar Qurabi, der Chef der Arabischen Organisation für Menschenrechte in Syrien (AOHRS), berichtet, bewarf die aufgebrachte Menge im aleppiner Vorort weiterlesen…

Palästina: Gaza-Abzug für Abbas ein erster Schritt

Von | | Israel, Palästina | Kein Kommentar

Ausführlich äußerte sich heute Palästinenserpräsident Mahmud Abbas zum beginnenden israelischen Rückzug aus Gaza. Dadurch werde „Sicherheit und Stabilität nach Gaza zurückkehren“, so der Tenor des PLO-Chefs gegenüber der BBC. Gleichzeitig betonte Abbas aber, dass diesem Rückzug weitere folgen müssten, allen voran im Westjordland und Ost-Jerusalem, da „nur dann der Friedensprozess langfristig eine Chance hat.“Die genannten weiterlesen…

Algerien: Präsident Bouteflika stellt Versöhnungsplan vor

Von | | Algerien | Kein Kommentar

Algeriens Staatspräsident Abdelaziz Bouteflika (Foto) hat in Algier einen „Plan für Frieden und nationale Versöhnung“ vorgestellt. Wie das staatliche Fernsehen berichtet, soll das Volk am 29. September in einem Referendum über den Vorschlag entscheiden.Bouteflikas Vorschlag ruft nach 13 Jahren der Unruhe in dem nordafrikanische Staat zu „konkreten Schritten um das Blutvergießen zu stoppen und Frieden weiterlesen…

Iran: 17 Tote nach Protesten in Kurdistan

Von | | Iran | Kein Kommentar

Bei Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften im iranischen Teil Kurdistans sind nach Angeben von Human Rights Watch in den vergangenen drei Wochen 17 Menschen ums Leben gekommen, unter ihnen vier iranische Sicherheitskräfte. Mehr als 200 Menschen seien verletzt , dutzende Aktivisten festgenommen worden, unter ihnen Roya Toloui, eine prominente Streiterin für die Rechte der Frauen.Die weiterlesen…

Hamas-Führer: Kampf gegen Israel geht weiter

Von | | Israel, Palästina | Kein Kommentar

Die militante palästinensische Befreiungsbewegung Hamas will ihren bewaffneten Kampf gegen Israel auch nach einem israelischen Rückzug aus dem Gaza-Streifen fortsetzen. Dies bekräftigten die Führer der Organisation nach einem Treffen am Sonnabend in Gaza-Stadt.„Die Hamas bekennt sich zum bewaffneten Widerstand. Das ist unsere strategische Entscheidung bis zum Ende der Besetzung unseres Landes.“, erklärte Hamas-Mitglied Ismail Haniya weiterlesen…

Libanon: Rivalen Aoun und Karami wollen zusammenarbeiten

Von | | Libanon | Kein Kommentar

Libanons Ex-Premierminister Omar Karami und der Führer der „Freien Patriotischen Bewegung“ (FPM) Ex-General Michel Aoun wollen eine gemeinsame Oppositions-Bewegung gründen. Bei einem Treffen der beiden in Aouns Wohnsitz im christlichen Beiruter Viertel Ar-Rabieh vereinbarten die beiden zunächst eine Zusammenarbeit bei der Bekämpfung von Verschwendungssucht und Korruption. Außerdem äußerte Karami seine Absicht, Aouns Reformagenda zu unterstützen, weiterlesen…

Ägypten: 9 Herausforderer für Mubarak bei Präsidentenwahl

Von | | Allgemein | Kein Kommentar

Die ägyptische Wahlkommission hat neun Bewerber als Herausforderer Hosni Mubaraks zu den Präsidentschaftswahlen am 7.September zugelassen. Die Kommssion, die vorher bereits dutzende Kandidaten, unter ihnen einen Neffen des ermordeten Ex-Präsidenten Anwar as-Sadat, abgelehnt hatte (alsharq berichtete), ließ zwei relativ bekannte Bewerber zu. Zum einen Aiman Nour, der noch im Februar verhaftet worden war, und zum weiterlesen…

Sudan: Neuer Vizepräsident Salva Kiir vereidigt

Von | | Sudan | Kein Kommentar

Salva Kiir, südsudansischer Milizenchef, ist in Khartoum als neuer sudanesischer Vizepräsident vereidigt worden. Er tritt damit die Nachfolge John Garangs an, der in der vergangenen Woche bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben kam.Während der Amtseinführumg war die Hauptstadt vom Militär aus Angst vor Anschlägen weitgehend abgeriegelt; Szenen des Jubels, die den Einmarsch Garangs nach Khartoum Anfang weiterlesen…

Irak: Schiitenführer fordern Autonomie

Von | | Irak | Kein Kommentar

Vier Tage vor Ablauf der Frist für eine Einigung in der Verfassungsfrage fordert der Vorsitzende des Obersten Rates für die Islamische Revolution (SCIRI), Abdul Aziz al-Hakim(Foto), die Errichtung eines autonomen Bundesstaates für die schiitische Bevölkerungsmehrheit. Bei einer Massenkundgebung am Grabmal Imam Alis in Najaf erklärte al-Hakim heute vor zehntausenden begeisterten Anhängern, dass eine zusammenhängende Region weiterlesen…

Mauretanien: Alte Garden in neuer Regierung

Von | | Mauretanien | Kein Kommentar

Nachdem letzte Woche Mauretaniens Präsident Taya von der Militärführung des Amtes enthoben wurde, erhielten die damit verbundenen Hoffnungen der Opposition heute einen empfindlichen Dämpfer.Stein des Anstoßes ist dabei vor allem die Ernennung Ahmed Ould Sid’Ahmeds als neuer Außenminister. Dieser war unter Taya maßgeblich für die Aufnahme diplomatischer Beziehungen zu Israel 1999 verantwortlich, was sowohl die weiterlesen…

Libanon: Regierung und Hisbollah lehnen neue UN-Resolution ab

Von | | Libanon | Kein Kommentar

Hisbollah-Sprecher Sheikh Hassan Ezzeddine bekräftigte heute gegenüber dem Beiruter „Daily Star“, dass „eine Umsetzung der Ende Juni ratifizierten UN-Resolution 1614 eine Einmischung in die inneren Angelegenheiten des Landes bedeute und nicht akzeptiert werde.“Der Beschluss sieht vor, die Hisbollah-Milizen, die den Südlibanon seit dem israelischen Abzug im Mai 2000 de facto kontrollieren, durch reguläre libanesische Armeeeinheiten weiterlesen…

Irak: Talabani unter Druck

Von | | Irak | Kein Kommentar

Bis zum 15. August, so verkündete Iraks Präsident Jalal Talabani gestern selbstbewusst, werde eine Lösung in der Verfassungsfrage erreicht werden. Nachdem heute ein Sandsturm die Verhandlungen zwischen den Führern der verschiedenen ethnischen und religiösen Gruppierungen verzögerte, überschatteten auch noch Meldungen über blutige Proteste gegen fehlende Sicherheit und mangelnde Versorgung in der mehrheitlich schiitischen Stadt Samawa weiterlesen…

Saudi-Arabien: Spekulationen um zukünftige Königsnachfolge

Von | | Saudi-Arabien | Kein Kommentar

Knapp eine Woche nach seinem Amtsantritt hat der neue saudische König Abdullah Spekulationen über einen anstehenden Generationswechsel innerhalb der Königsfamilie neue Nahrung gegeben.Seit dem Tod des Staatsgründers Abdulaziz Ibn Saud (gest. 1953) war die Königswürde auschließlich einem seiner Söhne vorbehalten , die wiederum aus diesem Kreis (Ibn Saud hinterließ über 50 Söhne) einen Nachfolger sowie weiterlesen…

Somalia: Ausländische Geiseln vor der Freilassung

Von | | Somalia | Kein Kommentar

Acht Kenianer, ein Tansanier und ein Staatsbürger Sri Lankas, die seit mehr als einem Monat von somalischen Piraten festgehalten werden, sollen innerhalb der nächsten drei Tage im somalischen Hafen Al-Ma`an freigelassen werden. Dies berichtet die kenianische Zeitung „The Nation“.Demnach haben Vertreter der somalischen Übergangsregierung, des UNO-Welternährungsprogrammes UNWFP, sowie Vertreter der Regierungen der Geiseln ein entsprechendes weiterlesen…

Iran: Syriens Präsident Baschar al-Assad erster Staatsgast Ahmadinejads

Von | | Iran, Syrien | Kein Kommentar

Syriens Staatspräsident Baschar al-Assad ist am Sonntag als erster Staatsgast des neugewählten iranischen Präsidenten Mahmoud Ahmadinejad in Teheran eingetroffen. Ziel der Reise sei es „Maßnahmen zur Sicherung von Ruhe und Stabilität in der krisengeschüttelten Nahost-Region“ zu diskutieren, erklärte Assads außenpolitischer Berater Hamid Reza Asefi auf einer Pressekonferenz am Sonntag.Ahmadinejad, der als religiös-konservativ gilt, hatte am weiterlesen…

Palästinensische Flüchtlinge zweifeln an Rückkehr in den Gaza-Streifen

Von | | Israel, Palästina | Kein Kommentar

In den kommenden Wochen müssen die 8000 jüdischen Siedler im Gazastreifen ihre Häuser verlassen. Damit scheint der Weg frei für eine Rückkehr jener Palästinenser und ihrer Kinder, die ihr Land nach der Eroberung des Gazastreifens durch Israel 1967 verlassen mussten. Palästinenser in jordanischen Flüchtlingslagern, die von der Nachrichtenagentur UPI befragt wurden, zweifelten aber an einer weiterlesen…

Iran: Reporter ohne Grenzen verurteilen Verfolgung kurdischer Journalisten

Von | | Iran | Kein Kommentar

Die Organisation Reporter ohne Grenzen verurteilt die jüngsten Verfolgungen kurdischer Journalisten durch iranische Behörden sowie das Verbot der Zeitungen „Achti“ und „Asou“ durch das Tehraner Ministerium für Kultur und islamische Lebensweise. „Wir fordern die Regierung auf, die Verfolgung kurdischer Journalisten einzustellen, sowie die sofortige Wiederzulassung der beiden Zeitungen“, so die Organisation in einer heute veröffentlichten weiterlesen…

Syrien: UNHRC fordert Aufklärung des Schicksals libanesischer Vermisster

Von | | Syrien | Kein Kommentar

Die UN-Menschenrechtskommission UNHRC hat Damaskus aufgefordert, das Verschwinden libanesischer Staatsangehöriger in Syrien aufzuklären. Die Regierung solle „sofortige Schritte“ einleiten, um „eine unabhängige und glaubwürdige Kommission“ einzurichten, die diese Fälle aufklären solle, berichtet die in Beirut erscheinende Zeitung „Daily Star“.Libanesische Menschenrechtsgruppen schätzen, das etwa 440 libanesische Staatsbürger in Syrien „verschwunden“ sind, unter ihnen Frauen und Minderjährige. weiterlesen…