Mauretanien: Staatsführung bietet gestürztem Ex-Präsident Rückkehr an

Von | | Mauretanien | 1 Kommentar

Mauretaniens Übergangsführung hat dem gestürzten Ex-Staatschef Maaouiya Ould Taya eine Rückkehr aus seinem Exil in Qatar in Aussicht gestellt. Oberst Ely Ould Mohamed Vall erklärte gestern gegenüber “al-Arabiya” sein Vorgänger habe “das Recht in seinem Land als freier Bürger zu leben und von den Vorteilen die das Recht ehemaligen Staatschefs gewährt zu profitieren.” Taya wurde weiterlesen…

Reise an die syrisch-irakische Grenze

Von | | Irak, Syrien | Kein Kommentar

Wie wir Amerikaner an der syrisch-irakischen Grenze beobachten wollten und uns schließlich zum Nachmittagsgebet in einer Moschee wiederfanden. Die Stadt Deir az-Zour im Osten Syriens zählt nicht zu den beliebten Touristenzielen des Landes. Einzige Sehenswürdigkeit der 150000-Einwohner-Stadt ist eine von der französischen Kolonialmacht errichtete Hängebrücke über den Euphrat, der träge auf mehreren hundert Metern Breite weiterlesen…

´Früchte des Zorns´: 10 Jahre nach dem Massaker von Qana

Von | | Israel, Libanon | Kein Kommentar

Die libanesische Öffentlichkeit hat heute der 102 zivilen Opfer gedacht, die vor genau zehn Jahren bei einem israelischen Angriff auf das Hauptquartier des fidschianischen UN-Bataillons getötet wurden.Im März 1996 hatten sich die Kämpfe im Südlibanon zwischen der schiitisch-libanesischen Widerstandsgruppe Hizbullah und der israelischen Armee verschärft. Eine 1993 ausgehandelte Waffenruhe endete, als beide Parteien gegen Inhalte weiterlesen…

Iran: Zahl der HIV-Infizierten steigt durch wachsenden Drogenkonsum

Von | | Iran | Kein Kommentar

Im Iran steigt die Zahl der HIV-Infizierten rapide an. Als Hauptgrund hierfür macht das Gesundheitsministerium in Teheran die Benutzung nicht desinfizierter Nadeln durch Drogenabhängige verantwortlich.Mohammad Mehdi Gooya, Sprecher des Ministeriums erklärte heute gegenüber der staatlichen Nachrichtenagentur ISNA 70000 der etwa 68 Millionen Iraner seien mit dem Immunschwächevirus infiziert. Die Anzahl der “regelmäßigen Drogenkonsumenten” gab er weiterlesen…

Libyen: Lionel Richie und José Carreras bei Gedenkfeiern zu US-Luftschlägen vor 20 Jahren

Von | | Libyen, USA | 1 Kommentar

Trotz der jüngsten Annäherung an die USA plant Libyen für dieses Wochenende aufwändige Gedenkfeiern für die amerikanischen Bombenangriffe auf libysche Städte vor 20 Jahren. Unter anderem sollen morgen der US-Soul-Star Lionel Richie und der spanische Tenor Jose Carreras in den frühen Morgenstunden in der Hauptstadt Tripoli auftreten – exakt 20 Jahre nach den Luftangriffen der weiterlesen…

Libanon: Gedenken an Kriegsvermisste

Von | | Libanon | Kein Kommentar

Unter der Schirmherrschaft der Lebanese Association for Human Rights (LAHR) gedachten libanesische Familien heute in Beirut dem Schicksal ihrer im Bürgerkrieg verschleppten und vermissten Angehörigen.Ist die Zahl der westlichen Geiseln im von 1975-1990 wütenden Konflikt noch weitgehend bekannt, so liegen für die libanesischen Opfer kaum Erhebungen vor. Bis zu 20.000 Libanesen, so schätzt man, wurden weiterlesen…

UN-Sonderermittler Brammertz trifft Syriens Staatschef Assad

Von | | Syrien | Kein Kommentar

Serge Brammertz, Chef des UN-Ermittlerteams im Mordfall Rafiq Hariri wird sich heute in Damaskus mit Syriens Präsident Baschar al-Assad treffen, kündigten “Justizquellen” gegenüber der Beiruter Zeitung “Daily Star” an. In einem Telefoninterview mit dem Blatt erklärten die Informanten außerdem, dass der Belgier des weiteren mit Syriens Vize-Präsident Farouq al-Sharaa, sowie mehreren namentlich nicht genannten “Offiziellen” weiterlesen…

Saudi-Arabiens Jugend wird gewalttätiger

Von | | Saudi-Arabien | Kein Kommentar

Gewalttaten Jugendlicher sind nicht nur ein Problem in europäischen Metropolen und ihren Vorstädten – auch im streng islamischen Königreich Saudi-Arabien steigt die Kriminalrate unter jungen Männern. Besonders die Religionspolizei, Muttawain, die über die Einhaltung der Sitten wacht, wird in letzter Zeit häufig Ziel von Übergriffen. Jüngst sorgte ein Vorfall in der Stadt Yanbu für Aufsehen, weiterlesen…

Irak: Regierungsbildung verzögert sich weiter – eine Presseschau

Von | | Irak, Presseschau | Kein Kommentar

In der Medienlandschaft das Nahen und Mittleren Osten wächst der Unmut über die schleppende Regierungsbildung im Irak. Im Dezember wurde gewählt – eine neue Regierung ist noch immer nicht in Sicht. Hierfür machen Zeitungen in der Arabischen Welt und dem Iran zum einen den amtierenden Premierminister Ibrahim al-Jaafari verantwortlich. Zum anderen wird die andauernde Besatzung weiterlesen…

Israel: “Iran errichtet Frontlinie im Südlibanon”

Von | | Iran, Israel, Libanon | 1 Kommentar

Der Iran hat nach Angaben hochrangiger israelischer Armeekommandeure im Südlibanon ein hochentwickeltes Spionagenetzwerk errichtet, um im Falle einer militärischen Konfrontation um das iranische Atomprogramm Ziele in Nordisrael zu identifizieren. Wie es aus Armeequellen heißt, habe der Iran zig Millionen Dollar investiert, um der Hizbullah beim Aufbau eines Netzwerks aus Kontrolltürmen und Überwachungsstationen entlang Israels Grenze weiterlesen…

Fußball in Aleppo: Ein Spiel dauert länger als 90 Minuten

Von | | Syrien | 7 Kommentare

Wie ein Fußballspiel in Syrien in einem Zusammenstoß mit der Staatsmacht endete…. Natürlich gehört zu einer Reise nach Syrien auch der Besuch eines Fußballspiels. Zwar belegt die Nationalmannschaft in der FIFA-Weltrangliste nur Platz 89 und liegt damit noch hinter Fußballmächten wie Oman oder Panama, doch erfreut sich das Spiel unter den Syrern einer großen Beliebtheit. weiterlesen…

Ägyptens Großmufti erklärt Statuen für unislamisch

Von | | Ägypten | Kein Kommentar

Ein von Ägyptens Großmufti Shaikh Ali Gomaa erstelltes Rechtsgutachten, dass die Ausstellung von Statuen verbietet, schürt Ängste vor Angriffen auf die Kulturstätten des Landes. Gomaa, die höchste religiöse Autorität Ägyptens erklärte in der vergangenen Woche die Zurschausstellung von Statuen und Bildhauereien sei auf Grundlage der Hadithe (Überlieferungen von Aussprüchen und Taten des Propheten Muhammad) verboten. weiterlesen…

Qatar: Regierung kündigt Parlamentswahlen für Anfang 2007 an

Von | | Qatar | Kein Kommentar

Das Golfemirat Qatar hat angekündigt Anfang kommenden Jahres erstmals in der Geschichte des seit 1971 unabhängigen Staates Parlamentswahlen abhalten zu wollen. Diese Ankündigung machte Vize-Premier und Außenminister Sheikh Hamad bin Jasem Al Thani am späten Samstag Abend in Qatars Hauptstadt Doha. Damit setze die Staatsführung einen wesentlichen Bestandteil der 2004 in einer Volksabstimmung gebilligten Verfassung weiterlesen…

Ägypten: Krise der liberalen Opposition spitzt sich weiter zu

Von | | Ägypten | Kein Kommentar

Bei Zusammenstößen zwischen den Anhängern des Chefs der Wafd-Partei, Numan Jumaa, und Unterstützern der mit ihm rivalisierenden Fraktionschefs Mahmoud Abaza und Mustapha el-Tawi, ist heute in Ägyptens Hauptstadt Kairo ein Mensch getötet worden. Zu den Gewalttaten kam es laut “al-Jazeera”-Korrespondent Hussain Abdel-Ghani, nach dem Jumaa und seine Anhänger die Parteizentrale, in der sich Abaza mit weiterlesen…

Neue Spannungen zwischen Tschad und Sudan

Von | | Darfur | Kein Kommentar

Regierungsstellen in Ndjamena haben heute erklärt, sudanesische Janjaweed-Milizen und Rebellengruppen aus dem Osten des Tschad hätten zum wiederholten Male Dörfer und Militärposten auf dem Staatsgebiet des Tschad angegriffen. Nach Angaben von Außenminister Ahmat Allami hätte die Rebellengruppe “Vereinigung für Demokratie und Freiheit” (RDL) mit Unterstützung des Sudan mehrere Angriffe auf die Grenzstadt Moudeina und ihre weiterlesen…

alsharq-Interview mit Guido Steinberg: “Rückzug der Amerikaner hätte katastrophale Folgen”

Von | | Irak, Persönlichkeiten, USA | Kein Kommentar

In seinem Buch “Der nahe und der ferne Feind – Die Netzwerke des islamistischen Terrorismus” analysiert der Islamwissenschaftler Dr.Guido Steinberg islamistische Terrorbewegungen der vergangenen Jahre und stellt die These auf, dass Gruppen wie al-Qaida weniger den Westen sondern zuerst den Sturz der Staatsführungen in den Ländern des Nahen Ostens zum Ziel haben – gegenüber alsharq weiterlesen…

Gipfeltreffen der Arabischen Liga endet in “Apathie”

Von | | Ägypten, Irak, Saudi-Arabien, Sudan | Kein Kommentar

Das gestern zu Ende gegangene Gipfeltreffen arabischer Staatschefs in Khartoum hat außer den üblichen Solidaritätsbekundungen mit dem palästinensischen und irakischen Volk kaum greifbare Ergebnisse erzielt.Zu guter letzt erklärte der saudische Vertreter, Arbeitsminister Ghazi al-Gusaibi, sein Land werde nicht das Gipfeltreffen im kommenden Jahr ausrichten und den Auftrag hierzu an Ägypten, wo sich das Hauptquartier der weiterlesen…

Qardaha – das Mausoleum der Assads

Von | | Syrien | Kein Kommentar

Im Nordwesten Syriens, entlang des knapp 200 Kilometer langen Küstenstreifens und dem dahinter liegenden Hügelland, befindet sich das Hauptsiedlungsgebiet der Alawiten, jener religiösen Minderheit der Staatschef Baschar al-Assad und viele Männer an den Schaltstellen von Politik und Militär in Syrien angehören. Von einigen orthodoxen sunnitischen Muslimen werden die Alawiten als “Übertreiber”, arabisch: ghulat, angesehen und weiterlesen…

Libanon: Integration der Hisbollah in die libanesische Armee?

Von | | Libanon | Kein Kommentar

Der UN-Abgesandte Terje Larsen sagte am Sonntag, dass er die Eingliederung der shiitisch-libanesischen Hisbollah, die von den USA als terroristische Organisation eingestuft wird, in die libanesische Armee für möglich hält. “Wir glauben nicht daran, dass es möglich ist in den Südlibanon und die Bekaa Ebene zu marschieren und die Hisbollah zu entwaffnen, aber wir glauben weiterlesen…