Zur Genese von Islamismus und Radikalismus am Fallbeispiel der libanesischen Schi´a zu Beginn der 1980er Jahre Teil 5

Von | | Libanon | Kein Kommentar

Respekt an all die Leute, die sich das alles durchgelesen haben… IV. Erklärungsansätze für das Entstehen des Islamismus und Radikalismus am Beispiel des Libanon IV.1. Der sozioökonomische Ansatz Der sozioökonomische Erklärungsansatz für das Entstehen des schiitischen Islamismus und Radikalismus im Libanon geht grundsätzlich von einer sozial, wirtschaftlich und politisch benachteiligten und somit rückständigen Gemeinschaft aus, weiterlesen…

Somalia: Islamisten wollen Waffen einziehen

Von | | Somalia | 1 Kommentar

Die „Union der Islamischen Gerichte“, die weite Teile Somalias kontrolliert, hat angekündigt in ihrem Machtbereich alle Waffen konkurrierender Milizen einziehen zu wollen. Künftig solle nur noch Mitgliedern der islamistischen Bwegung das Tragen einer Waffe gestattet sein, hieß es laut AFP in einer gestern im Radio verbreiteten Erklärung des Islamistenführers Sheikh Sharif Sheikh Ahmed. In Somalia weiterlesen…

Jemen: Ein Jahr Haft für Abdruck von Mohammed-Karikaturen

Von | | Jemen, Medien, Menschenrechte, Presseschau | Kein Kommentar

Der Herausgeber der jemenitischen Wochenzeitschrift „al-Rai al-Aaam“, Kamal Ali al-Aalafi, ist wegen der Veröffentlichung der umstrittenen Mohammed-Karikaturen zu einem Jahr Gefängnis verurteilt worden. Außerdem wurde die Schließung des Magazins angeordnet. Ein Gericht in der Hauptstadt Sanaa hatte al-Aalafi für schuldig befunden, mit der Veöffentlichung der Zeichnungen den Propheten Mohammed beleidigt zu haben, berichtet die Yemen weiterlesen…

Zur Genese von Islamismus und Radikalismus am Fallbeispiel der libanesischen Schi´a zu Beginn der 1980er Jahre Teil 4

Von | | Libanon | Kein Kommentar

III. Ein Vergleich der Amal und der Hizb Allah in den 80er Jahren Anhand der jeweiligen Protagonisten Amal und Hizb Allah sollen Positionen des gemäßigten und des radikalen Islamismus beziehungsweise der Schiitischen und der Islamischen Bewegung im Libanon der frühen 1980er Jahre analysiert und verglichen werden. Zuvor wird in knapper Form die Zusammensetzung der Hizb weiterlesen…

Wahlen in Bahrain: Erfolg für schiitische Opposition

Von | | Bahrain | Kein Kommentar

Die größte schiitische Oppositionspartei al-Wefaq hat bei den gestrigen Parlamentswahlen in Bahrain 40% der Parlamentssitze gewonnen. Dem amtlichen Endergebnis zufolge konnte die Bewegung 16 der 40 Mandate für sich gewinnen. Einen weiteren Sitz könnten die Islamisten bei den Stichwahlen erringen. Damit hätten alle 17 Kandidaten für die Parlamentswahl den Einzug in die Nationalversammlung geschafft. Weniger weiterlesen…

Darfur: Anklage gegen Verantwortliche des Völkermords vorbereitet

Von | | Darfur, Sudan | Kein Kommentar

Der Chefankläger des Internationalen Strafgerichtshofs, Luis Moreno-Ocampo, bereitet eine Anklage gegen die Verantwortlichen des Völkermords in Darfur vor. Bei einem Treffen der Mitgliedsstaaten des IStGH in Den Haag erklärte der Argentinier, er habe jene identifiziert, „die die Hauptverantwortung für die Verbrechen tragen“ Die Erkenntnisse basierten auf den Aussagen von Opfern des Kriegs in Darfur, Erklärungen weiterlesen…

Jordanien: Islamisten rufen zu Protesten gegen Bush-Besuch auf

Von | | Jordanien, USA | Kein Kommentar

Die größte Partei Jordaniens, die Islamische Aktionsfront, ruft anlässlich des für den kommenden Mittwoch geplanten Besuchs von US-Präsident George W Bush in Amman zu friedlichen Protesten auf. Bush soll am 29. und 30. November zu Gesprächen mit dem jordanischen König Abdullah II sowie dem irakischen Ministerpräsidenten Nuri al-Maliki zusammentreffen. Abdullah II wurde in Großbritannien und weiterlesen…

Mauretanien: Opposition gewinnt Parlamentswahlen

Von | | Mauretanien | Kein Kommentar

Die unter der Herrschaft von Ex-Diktator Ahmad Taya unterdrückte „Sammlungsbewegung Demokratischer Kräfte“ (RFD) ist als Sieger aus den ersten freien Parlamentswahlen in Mauretanien seit 20 Jahren hervorgegangen. Allerdings ist die Partei vorraussichtlich auf mehrere Koalitionspartner angewiesen. In 52 der 95 Wahlkreise konnte keiner der Kandidaten die absolute Mehrheit erreichen- hier fällt die Entscheidung in einer weiterlesen…

Zur Genese von Islamismus und Radikalismus am Fallbeispiel der libanesischen Schi´a zu Beginn der 1980er Jahre Teil 3

Von | | Libanon | Kein Kommentar

II.3. Die Spaltung der Schi´a in eine Schiitische und eine Islamische Bewegung 1978-1982 Einerseits erlebte die Periode von 1978 und 1982 die Fragmentierung der libanesischen Schi´a, andererseits kann man diesen Zeitraum als „Inkubationszeit“ für den radikalen, schiitischen Islamismus im Libanon bezeichnen. Drei wesentliche Ereignisse lassen sich als Auslöser für diese Entwicklung anführen. Innerhalb der libanesischen weiterlesen…

Zur Genese von Islamismus und Radikalismus am Fallbeispiel der libanesischen Schi´a zu Beginn der 1980er Jahre Teil 2

Von | | Libanon | Kein Kommentar

II. Zur Islamisierung und Radikalisierung der libanesischen Schi´a: Ein Abriss der Zeitgeschichte II.1. Im Schatten christlich-sunnitischer Prosperität: Die Schi´a zwischen 1943 und 1958 Die schiitische Glaubensgemeinschaft stellt mit die größte aller 18 staatlich anerkannten Konfessionen im Libanon dar. Als eine in vorwiegend peripheren, ruralen und vom Staat vernachlässigten Gebieten im Süden und Osten des Landes weiterlesen…

Siedlungen im Westjordanland: Israel enteignet Palästinenser

Von | | Israel, Palästina | Kein Kommentar

Knapp 40% der israelischen Siedlungen im West-Jordanland befinden sich auf Privatland dessen palästinensische Eigentümer unrechtmäßig vom israelischen Staat enteignet wurden – zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der israelischen Friedensbewegung „Peace Now„. Der 38-Seiten-Bericht widerspricht damit der offiziellen israelischen Darstellung, nach der das Land entweder vakant gewesen sei, dem Staat gehöre oder den palästinensischen Grundstückseigentümern weiterlesen…

Bahrain führt Arbeitslosengeld ein

Von | | Bahrain | Kein Kommentar

Bahrains Arbeitsminister Majid bin Muhsin al-Alwi hat gestern die Einführung einer finanziellen Unterstützung von Arbeitslosen angekündigt. Die Regierung wolle einen Fond einrichten, der durch Einzahlungen von Arbeitgeber und Arbeitnehmer im privaten und öffentlichen Sektor finanziert wird. Hinzu kommen sollen staatliche Subventionen sowie Investitionserlöse des Fonds selbst. Das Arbeitslosengeld solle für eine Dauer von einen bis weiterlesen…

Zur Genese von Islamismus und Radikalismus am Fallbeispiel der libanesischen Schi´a zu Beginn der 1980er Jahre

Von | | Libanon | Kein Kommentar

In den folgenden Tagen wird an dieser Stelle eine im Sommer geschriebene Hausarbeit zur libanesischen Shi´a Stück für Stück veröffentlicht… I. Einleitung Als am 18. April 1983 ein schiitischer Selbstmordattentäter mit einem sprengstoffbeladenen Truck in die amerikanische Botschaft in Beirut raste und über 60 Menschen mit in den Tod riss, bekannte sich eine Gruppe zu weiterlesen…

Oman: Sultan Qabus lässt wählen

Von | | Oman | Kein Kommentar

Omans Innenminister Saud bin Ibrahim al-Bussaidi hat anlässlich des Nationalfeiertags am Sonnabend für den Oktober 2007 Wahlen zum Nationalen Konsultativrat angekündigt. Der so genannte Majlis al-Shura ist im Sultanat Oman das einzige direkt vom Volk gewählte Gremium, übt aber lediglich eine beratende Funktion aus und verfügt über keinerlei Entscheidungsgewalt. Der Rat soll Beschwerden aus dem weiterlesen…

Ägypten: Neue Kontroverse ums Kopftuch

Von | | Ägypten | Kein Kommentar

Im Nahen Osten haben Äußerungen des ägyptischen Kulturministers Faruq Hosni für Aufsehen gesorgt, in denen er das Tragen des Kopftuchs als „rückschrittlichen Trend“ bezeichnete. Gegenüber der unabhängigen ägyptischen Zeitung al-Masry al-Youm erklärte der Politiker, viele Frauen würden sich aus politischen Motiven verschleiern, weil der Islam das Tragen des so genannten Hijab nicht vorschreibe. Im Übrigen weiterlesen…

Bahrain: Aufregung um „Bandargate“ eine Woche vor den Parlamentswahlen

Von | | Bahrain | Kein Kommentar

Eine Woche vor den Parlamentswahlen in Bahrain haben in der Hauptstadt Manama mehrere hundert schiitische Oppositionelle gegen mögliche Wahlmanipulationen durch die sunnitisch dominierte Staatsführung protestiert. Zu der Demonstration hatte die Bewegung „Haq“ aufgerufen. Zwei Aktivisten wurden nach Angaben von „The Peninsula Qatar“ am Rande der Kundgebung festgenommen. Der Aufruhr fußt auf einem Bericht des britischen weiterlesen…

Israel: Gilad Shalits Vater trifft Opfer aus Beit Hanoun

Von | | Israel, Palästina | Kein Kommentar

Der Vater des entführten israelischen Soldaten Gilad Shalit hat gestern in Tel-Aviv palästinensische Angehörige von Opfern des Artillerieangriffs auf den Ort Beit Hanoun im Gazastreifen besucht. Dabei forderte Noam Shalit beide Konfliktparteien auf, die Gewalt in Palästina zu beenden und alles für die sichere Rückkehr seines Sohns zu übernehmen. Unter anderem traf sich Shalit laut weiterlesen…

Neue Studie zum demographischen Wandel im Libanon

Von | | Libanon | 1 Kommentar

Eine neue Studie zeigt, dass das politische System des Libanon überholt ist und die Konfessionsgruppen des Landes nicht angemessen im Parlament repräsentiert werden. Nach Angaben des Statistikers Yussuf al-Duwaihi stellen die Christen nur noch 35% der Bevölkerung.Dies geht aus einer Untersuchung hervor, die am Monat von der Beiruter Tageszeitung „an-Nahar“ veröffentlich wurde. Nach dem Abkommen weiterlesen…

Saudi-Arabien errichtet Sperrzaun entlang Grenze zum Irak

Von | | Irak, Saudi-Arabien | 1 Kommentar

Der Nahe Osten wird ab dem kommenden Jahr um eine weitere „Sperranlage“ reicher: Saudi-Arabiens Innenminister Prinz Naif bin Abdul Aziz hat angekündigt, sein Land wolle einen 900 Kilometer langen Grenzzaun entlang der Grenze zum Irak errichten. Dieser solle „Terroristen“ den Grenzübertritt unmöglich machen. Im Interview mit der in Kuwait erscheinenden Tageszeitung al-Anba erklärte der Politiker, weiterlesen…

Tut was für Darfur, Berliner!

Von | | Darfur | 2 Kommentare

Der erste kleine Schritt ist getan: Berlin hat seit ein paar Tagen eine Darfur Gruppe Berlin. Wir wissen, dass Sie das gut finden. Wir wollen aber, dass Sie diese Gruppe unterstützen! (Hiergeblieben! Wir sagen Ihnen sofort, was Sie tun können!) Erstes Ziel dieser Gruppe: – eine Abendveranstaltung zum Thema (mit Referenten, die genau wissen, wovon weiterlesen…