Schicksal entführter iranischer Diplomaten weiter unklar

Von | | Iran, Israel, Libanon | Kein Kommentar

Unklarheit herrscht weiterhin über das Schicksal von vier iranischen Staatsbürgern, die 1982 vom christlichen Milizenführer Samir Geagea im Libanon entführt wurden – Irans Regierung erklärte heute, man gehe weiterhin davon aus, dass die vier sich in israelischer Gefangenschaft befinden. Am Donnerstag hatte Geagea in einem Interview mit AFP erklärt, die vier Männer, unter ihnen drei weiterlesen…

Werbespot soll potentielle Selbstmordattentäter abschrecken

Von | | Irak, Presseschau | 1 Kommentar

In der kommenden Woche wird sich in Los Angeles ein Selbstmordattentäter in die Luft sprengen – dies ist Höhepunkt eines TV-Spots der in der US-Metropole gedreht wird und als Teil einer irakischen Kampagne gegen Selbstmordattentate in arabischen Fernsehsendern gezeigt werden soll. Der 60 Sekunden lange Film simuliert ein Attentat auf einen belebten Marktplatz in Bagdad, weiterlesen…

Gefechte zwischen militanten Palästinensern und der libanesischen Armee im Ostlibanon

Von | | Libanon, Palästina | Kein Kommentar

Nahe der syrischen Grenze kam am Mittwoch ein libanesischer Soldat bei Auseinandersetzungen zwischen der Armee und einer Gruppe militanter Palästinenser im Ostlibanon ums Leben. Des Weiteren wurde laut AFP ein palästinenischer Kämpfer verwundet. Gemäß Armeeangaben war es zu dem Zusammenstoß gekommen, nachdem palästinensische Militante eine Patrouille der Armee angegriffen hatten. Bei den Militanten handelt es weiterlesen…

Sudan: Islamist Turabi ruft zu Volksaufstand gegen Regierung auf

Von | | Sudan | 1 Kommentar

Der sudanesische Islamistenführer Hassan at-Turabi ruft zum Sturz der Regierung in Khartoum auf. Dieser könne durch einen allgemeinen Volksaufstand erreicht werden, so der Chef des „Nationalen Volkskongress“. Vor Journalisten erklärte Turabi gestern, das Friedensabkommen von Abuja, das am 5.Mai zwischen sudanesischer Regierung und der Rebellengruppe „Sudanesische Befreiungs-Armee“ (SLA) geschlossen wurde, sei illgetim. Das Abkommen, das weiterlesen…

Ärzte zeichnen dramatisches Bild von Lage in Palästina

Von | | Palästina | 1 Kommentar

Der Präsident des Palästinensischen Ärzteverbandes hat angesichts der internationalen Sanktionen gegen die palästinensische Hamas-Regierung vor einem Kollaps des Gesundheitswesens im Gazastreifen und dem Westjordanland gewarnt. Auf einer Pressekonferenz in Jerusalem erklärte Dr. Yihye Shawar noch in diesem Monat würde die Hälfte der medizinischen Ausstattung in den Palästinensergebieten zur Neige gehen, sollten die Sanktionen nicht aufgehoben weiterlesen…

Saudi Arabiens König verbietet Abbildungen von Frauen

Von | | Medien, Presseschau, Saudi-Arabien | 1 Kommentar

Saudi Arabiens König Abdullah hat die Zeitungsherausgeber seines Landes angewiesen die Veröffentlichung von Frauenbildern zu unterlassen, da diese junge Männer in Versuchung bringen könnten. Bei einem Treffen mit Chefredakteuren großer saudischer Zeitungen soll der Monarch nach übereinstimmenden Meldungen der Blätter „al-Watan“ und „al-Madina“ gesagt haben: „Man muss daran denken, ob man seine Tochter, Schwester oder weiterlesen…

Nach 24 Jahren: PLO zurück in Beirut

Von | | Libanon, Palästina | Kein Kommentar

Zum ersten Mal seit der israelischen Invasion 1982 hat die palästinensische Befreiungsorganisation PLO wieder eine Dependance in Libanons Hauptstadt Beirut eröffnet. Die gestrige Einweihungsfeier wurde von Abbas Zaki, dem neuen Botschafter der PLO im Zedernstaat und Mitglied der Fatah-Fraktion geleitet – die Hamas boykottierte die Veranstaltung, da sie einem Fatah-Mitglied die Berechtigung zur Entsendung von weiterlesen…

Algerien: Erneutes Massaker islamistischer Terroristen?

Von | | Algerien | Kein Kommentar

Die Leichen von 18 Kindern und 3 Frauen sind am Sonnabend in einer Höhle in Algerien gefunden worden – offenbar wurden die Opfer von islamistischen Terroristen massakriert. Nach Angaben von Sicherheitskräften sei die Höhle im Nordosten des Landes in der Vergangenheit von extremistischen Aufständischen genutzt worden. Bei der Erstürmung des Tunnelkomplexes nahe des Ortes Jijel, weiterlesen…

Ägypten: Innenministerium verteidigt Gewalt gegen Demonstranten

Von | | Ägypten | 2 Kommentare

Nach den Übergriffen von Sicherheitskräften auf Demonstranten am Donnerstag in Kairo hat das ägyptische Innenminsiterium die Polizeimaßnahmen verteidigt und angekündigt, dass mehr als 250 festgenommene Protestler vorerst in Haft bleiben. Am Donnerstag hatten sich hunderte Regimegegner versammelt um zwei Richter zu unterstützen, die an diesem Tage vor einer Disziplinarkommssion aussagen sollten. Die beiden Juristen Hisham weiterlesen…

Noam Chomsky: „USA und al-Qaida verfolgen die gleiche Politik“

Von | | Libanon, USA | 9 Kommentare

Anlässlich einer Vorlesung an der American University of Beirut hat der US-amerikanische Intellektuelle Noam Chomsky die Außenpolitik der USA mit dem Handeln des Terrornetzwerks al-Qaida verglichen. Chomsky, einer der schärfsten Kritiker der US-amerikanischen und israelischen Politik, erklärte die Vereinigten Staaten bestraften die Palästinenser dafür, dass sie die Hamas an die Regierung gewählt haben. „Sie werden weiterlesen…

Somalia: Islamistische Milizen auf dem Vormarsch?

Von | | Somalia | Kein Kommentar

Bei den schwersten Kämpfen seit Jahren sind seit Sonntag in Somalias Hauptstadt Mogadishu mindestens 120 Menschen getötet worden. Nach neuesten Angaben der BBC sollen islamistische Millizen weite Teile der Stadt unter ihre Kontrolle gebracht haben. Die Islamisten stehen einer Allianz von Warlords gegenüber, die nach der Ansicht vieler Somalis von den USA unterstützt wird. Die weiterlesen…

Syrien verurteilt Verlängerung der US-Sanktionen

Von | | Syrien, USA | Kein Kommentar

Syriens staatliche Medien verurteilen die Verlängerung der US-Sanktionen gegen Damaskus und erklären, diese Politik könne das Land in die Anarchie stürzen. „Radio Damaskus“ kommentierte: „Diese Nachricht kam für uns nicht überraschend, weil die Politik von US-Präsident Bush bislang nichts als Katastrophen für die USA und die internationale Gemeinschaft verursacht hat. Die Sanktionen der amerikanischen Regierung weiterlesen…

Zwei Drittel der Israelis wollen Staat ohne Araber

Von | | Israel | 2 Kommentare

Nach einer jüngsten Meinungsumfrage fordern knapp zwei Drittel der Israelis ihre Regierung auf, die arabische Minderheit in Israel zur Auswanderung zu bewegen. Nach Angaben des diesjährigen Demokratie-Indexes befürworten 62% der Befragten einen „araber-reinen“ Staat. Gegenwärtig leben etwa 1,3 Millionen Araber in Israel – das sind etwa 20% der Gesamtbevölkerung. Der Großteil von ihnen sind Palästinenser weiterlesen…

Jemen: Korruption gefährdet die wirtschaftliche Entwicklung

Von | | Jemen | Kein Kommentar

Korruption ist im Jemen nicht mehr nur Gegenstand öffentlichen Unmutes seitens der Bevölkerung, sonder inzwischen so verbreitet, dass auch die wirtschaftliche Entwicklung eines der ärmsten Länder der Welt weitreichenden Schaden nimmt. Bestechung ist auf allen gesellschaftlichen Ebenen alltäglich, sie reicht vom einfachen Bakhshish bis zum Schmiergeld bei Vertragsabschlüssen und „Aufgeldern“, die von jedem Importeur zu weiterlesen…

Libanon: Premier Siniora fordert internationalen Druck auf Israel

Von | | Libanon | 2 Kommentare

Libanons Premierminister Fouad Siniora ist zu einem zweitägigen Staatsbesuch in London eingetroffen – Ziel der Reise ist es, Großbritannien davon zu überzeugen Druck auf Israel auszuüben um einen Rückzug von den umstrittenen Shebaa-Farmen zu erreichen. Dieser Schritt würde unweigerlich zu einer Entwaffnung der schiitischen Hisbollah führen, so der Ministerpräsident gegenüber der BBC. Nach Auffassung der weiterlesen…

Bahrain: Islamische Investmentfonds auf dem Vormarsch

Von | | Bahrain | Kein Kommentar

Investmentfonds die nach islamischen Prinzipien reguliert werden, haben in den vergangenen Jahren deutliche Martktanteile hinzugewonnen – allein im Golfstaat Bahrain konnten derartige Fonds um 20% zulegen. „Auf islamische Fonds entfallen etwa eine Milliarde der knapp 8 Milliarden US-Dollar, die in Fonds in Bahrain inverstiert wurden.“, so Rashid Al Maraj, Gouverneur des staatlichen Währungsfonds, heute zum weiterlesen…

Kuwait: Hunderte demonstrieren für Reform des Wahlrechts

Von | | Kuwait | Kein Kommentar

Mehrere hundert Menschen haben gestern in Kuwait für einen neuen Zuschnitt der Wahlkreise demonstriert um Stimmenkäufe und Wahlfälschungen in Zukunft zu verhindern. Etwa 400 Männer und Frauen versammelten sich vor dem streng bewachten Regierungssitz in Kuwait City und machten damit erstmals von ihrem Versammlungsrecht Gebrauch, das der Oberste Gerichtshof in der vergangenen Woche nach 27 weiterlesen…

Ägypten verbietet sämtliche Pro-Reform-Demonstrationen

Von | | Ägypten | 2 Kommentare

Ägyptens Sicherheitskräfte haben die Anweisung erhalten, sämtliche Proteste und Demonstrationen für Reformen oder einen Regimewechsel rigoros zu unterbinden. Nach Angaben eines hochrangigen Sicherheitsdienst-Mitarbeiters sei weder die Oppositionsbewegung „Kefaya“, noch irgendeine andere regimekritische Organisation befugt, Kundgebungen auf den Straßen abzuhalten, berichtet „Khaleej Times“. Den Polizei-Kommandeuren sei bei der Wahl der Mittel gegen protestierende Oppositionelle freie Hand weiterlesen…

Irak verliert jährlich eine Milliarde US-Dollar durch Korruption

Von | | Irak | Kein Kommentar

Nach Angaben des ehemaligen irakischen Ölministers Ibrahim Bahr al-Ulum verliert der staatliche Öl-Sektor Jahr für Jahr eine Milliarde US-Dollar durch Korruption. Sollte diese nicht rasch eingedämmt werden hätte dies „katastrophale Konsequenzen für den Wiederaufbau des Landes“, so Ulum gegenüber „az-Zaman“. Er schätzt, dass etwa 10% der Exporteinnahmen durch Korruption in staatlichen Stellen versickern. Gleichzeitig muss weiterlesen…

Arabischer oder Persischer Golf – Neuer Streit zwischen Qatar und Iran

Von | | Iran, Qatar | 3 Kommentare

Ein alter Streit ist in dieser Woche wieder aufgeflammt – Irans Präsident Mahmud Ahmadinejad und Qatars Emir Sheikh Hamad streiten sich öffentlich über den Namen des Meeres zwischen ihren Staaten. Bei Geographen und in westlichen Atlanten ist das Gewässer als Persischer Golf bekannt – die Araber ziehen es vor, das Meer „Khaleej al-Arab“, also Arabischen weiterlesen…