Libanon-Israel-Konflikt: Streit ums Wasser

Von | | Israel, Libanon | 1 Kommentar

Die bewaffnete Präsenz der Hizbullah und ihre wiederholten Übergriffe auf israelisches Territorium von libanesischem Boden aus stellten für Israel die hauptsächliche Rechtfertigung für den knapp einmonatigen Krieg , der die Welt im Juli in Atem hielt. Auch in der westlichen Öffentlichkeit wurde der Konflikt (wenn auch äußerst kontrovers) im wesentlichen unter militärischen und sicherheitspolitischen Aspekten weiterlesen…

Auf den Spuren von „Londonistan“

Von | | Europa | Kein Kommentar

Londonistan – dieses Schlagwort wurde Mitte der 90er von französischen Terrorexperten geprägt, spätestens seit den Terroranschlägen vom 7.Juli 2005 ist es in aller Munde. Das gleichnamige Buch der Journalistin Melanie Phillips wird kontrovers diskutiert. Das Buch beschreibt sehr zugespitzt die Entwicklung einzelner Stadtteile der britischen Hauptstadt hinzu islamischen Gegengesellschaften infolge einer kaum kontrollierten Zuwanderung aus weiterlesen…

Die FLN im algerischen Unabhängigkeitskrieg (1954-1962) – Teil 2

Von | | Algerien | Kein Kommentar

III. 1954-1956: Die Etablierung der inneren Autorität der FLNUm den Beginn des Krieges nach außen effektvoll und nach innen verlustarm zu inszenieren, wählte die FLN am 1.11. 1954 einige Ziele vor allem in den eher schwach kontrollierten und schwer zugänglichen Gebirgsregionen Aurès und Kabylei . Der milititärische Nutzen war vergleichsweise gering und erhielt auch weniger weiterlesen…

Ägypten will Atomprogramm wiederaufnehmen

Von | | Ägypten | Kein Kommentar

Nach 20 Jahren Unterbrechung will Ägypten sein Programm zur zivilen Nutzung der Nuklearenergie wiederaufnehmen. Kabinettssprecher Magdi Radi erklärte gegenüber der staatlichen Nachrichtenagentur MENA, die Regierung habe beschlossen angesichts des jährlich um 7% steigenden Energiebedarfs die „nukleare Alternative“ voranzutreiben. Nach Angaben von Energieminister Hassan Younis soll innerhalb der nächsten 10 Jahre ein Atomkraftwerk in al-Dabaa an weiterlesen…

Die FLN im Algerischen Unabhängigkeitskrieg (1954-1962) – Teil 1

Von | | Algerien | 1 Kommentar

Hier ist eine Semesterarbeit, in der ich mich mit den strategischen Konzepten der FLN während des algerischen Unabhängigkeitskrieges beschäftige und den Erfolg ihrer Strategien analysiere. Im ersten Teil geht es heute um die Entstehungsgeschichte der Bewegung, Teil 2 und 3 folgen in den nächsten Tagen. I. Einleitung Der Unabhängkeitskrieg Algeriens gegen Frankreich (1958-1962) steht zwar weiterlesen…

Jemen: Präsidentschaftswahlen enden ohne Überraschungen

Von | | Jemen | Kein Kommentar

Wie erwartet hat Amtsinhaber Ali Abdullah Salih die Präsidentschaftswahlen im Jemen mit großem Vorsprung gewonnen. Nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur SABA erhielt der 64-Jährige 77,17% der abgegebenen Stimmen und setzte sich damit deutlich gegen seinen wichtigsten Gegenkandidaten Faisal Bin Shamlan durch, für den knapp 22% der mehr als 6 Millionen Wähler bei der Stimmabgabe am weiterlesen…

Massenkundgebung der Lebanese Forces zu Ehren gefallener Falangisten

Von | | Libanon | Kein Kommentar

Die christlichen Bürgerkriegsmilizionäre der Lebanese Forces erwarten morgen mehr als 100000 Anhänger zu einer Großdemonstration auf der ihre etwa 5000 während des libanesischen Bürgerkriegs getöteten Mitglieder geehrt werden sollen. Erstmals seit 12 Jahren wird auch der Ex-Chef der Falange, Samir Geagea, zu der Kundgebung erwartet. Geagea war der einzige Warlord des Bürgerkriegs der sich vor weiterlesen…

Umfrage in Israel: „Unser Land ist unsicherer geworden – Wir kämpfen um unsere Existenz“

Von | | Israel | Kein Kommentar

Drei Viertel der Israelis sind laut einer repräsentativen Umfrage der Jerusalem Post anlässlich des jüdischen Neujahrsfestes der Ansicht, ihr Land kämpfe momentan um seine Existenz. Gleichzeitig sind 56% der Meinung, Israel sei unsicherer als vor 10 Jahren. Nur jeder 6. glaubt, die Sicherheitslage habe sich seit 1996 verbessert. Gleichwohl sind 45% der 501 vom Smith weiterlesen…

Darfur: Afrikanische Union verlängert „Friedensmission“

Von | | Darfur, Sudan | Kein Kommentar

Die Afrikanische Union hat angekündigt ihre „Friedensmission“ in Darfur bis zum Ende dieses Jahres zu verlängern. Ursprünglich sollte das Mandat zum Ende dieses Monats auslaufen. Sudans Außenminister Al-Sammani Al-Wasila Al-Sammani begrüßte den Beschluss der AU und erklärte, seine Regierung hätte sich gar eine Verlängerung des AU-Mandats um sechs weitere Monate gewünscht. Dies hängt vor allem weiterlesen…

Ankunft in Jerusalem – Erste Eindrücke

Von | | Israel, Palästina | Kein Kommentar

Zwischen September und Dezember 2006 absolviere ich ein Praktikum bei der Friedrich-Ebert-Stiftung in Ostjerusalem, die für die besetzten palästinensischen Gebiete zuständig ist. Da ich bisher den größten Teil meiner Zeit im arabischen Ost-Jerusalem verbracht habe, werde ich mich zunächst nur wenig über den westlichen jüdischen Teil der Stadt äußern. In den kommenden Monaten folgen Berichte weiterlesen…

Human Rights Watch wirft Jordanien Folter und Misshandlung vor

Von | | Jordanien | Kein Kommentar

Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch wirft dem jordanischen Geheimdienst GID vor, willkürlich Menschen zu verhaften und Häftlinge zu misshandeln. Zudem würden Verdächtige ohne Anklage oder Urteil in Isolationshaft gehalten. Dies geht aus einem 66-seitigen HRW-Bericht hervor, der gestern vorgestellt wurde. Dieser untersucht die Fälle von 16 Leuten, in der Mehrzahl mutmaßliche Islamisten, die von der weiterlesen…

Ankunft in Jerusalem – Erste Eindruecke

Von | | Israel, Palästina | Kein Kommentar

Zwischen September und Dezember 2006 absolviere ich ein Praktikum bei der Friedrich-Ebert-Stiftung in Ostjerusalem, die fuer die besetzten palaestinensischen Gebiete zustaendig ist. Da ich bisher den groessten Teil meiner Zeit im arabischen Ost-Jerusalem verbracht habe, werde ich mich zunaechst nur wenig ueber den westlichen juedischen Teil der Stadt aeussern. In den kommenden Monaten folgen Berichte weiterlesen…

USA verweigern iranischen Journalisten Berichterstattung von UNO-Vollversammlung

Von | | Iran, Presseschau, USA | 1 Kommentar

Die Vereinigten Staaten haben nach iranischen Angaben 15 iranischen Reportern die Einreise verweigert, die Ministerpräsident Mahmud Ahmadinejad zur UNO-Vollversammlung nach New York begleiten wollten. „Wir kritisieren die USA scharf dafür, dass sie sowohl ihre Gastgeberschaft für die Vereinten Nationen als auch die Visavergabe missbrauchen. Das zeigt die Angst der USA vor einem freien Informationsfluss“, erklärte weiterlesen…

Ägypten: Ayman Nour meldet sich aus dem Gefängnis

Von | | Ägypten | Kein Kommentar

Ein Jahr nach den Präsidentschaftswahlen in Ägypten hat sich der inhaftierte Gegenkandidat von Staatschef Hosni Mubarak, Ayman Nour, in einem Brief an die Öffentlichkeit gewandt. Darin beschuldigt der Chef der liberalen Partei „el-Ghad“ die Staatsführung erneut, die Wahlen manipuliert zu haben. „Ein Jahr ist seit diesem 7.September vergangen, als Millionen Ägypter vergeblich ihre Stimme abgeben weiterlesen…

„Türkengefahr“ und Islam in Luthers Werk – Teil 3:

Von | | Allgemein | 4 Kommentare

V. Späte Phase und Koranverlegung Den kriegerischen Auseinandersetzungen des Jahres 1541 folgte eine militärisch eher ruhige Phase nach der vorläufigen Dreiteilung Ungarns. Insofern erschien ein unmittelbar bevorstehendes Weltenende weniger akut und auch Luther zog daraus prinzipiell Konsequenzen, in dem er sich nun anschickte, die Zeit zu nutzen und sich intensiv mit der islamischen Lehre auseinanderzusetzen. weiterlesen…

„Türkengefahr“ und Islam in Luthers Werk – Teil 2

Von | | Allgemein | Kein Kommentar

III. „Türkengefahr“ und Zwei-Reiche-LehreLuthers Interesse an einer weitergeheden Beschäftigung mit dem Islam (Luther sprach stets von der „Religion der Türken“) stand eine verhältnismäßige Quellenarmut entgegen, die, ebenso wie die päpstliche Zensur, eine vertiefende Kenntnis schon per se erschwerte. Grundsätzlich stützte sich Luther auf eine Streitschrift des Augustinermönches Ricoldo di Montecroce aus dem 13. Jahrhundert, auf weiterlesen…

Vereinigte Arabische Emirate: Eltern verklagen Herrscherfamilie

Von | | Allgemein | Kein Kommentar

Die Eltern von jugendlichen Kameljockeys haben in den USA eine Zivilklage gegen den Kronprinz von Dubai und andere Angehörige der Herrscherfamilie Maktoum eingereicht. Sie werfen den Monarchen vor, in den vergangenen 30 Jahren zehntausende Kinder versklavt und zur Arbeit als Kameljockey gezwungen zu haben. Namentlich nicht bekannte Eltern beschuldigen die königliche Familie, sie habe mehr weiterlesen…

„Türkengefahr“ und Islam in Luthers Werk – Teil 1

Von | | Allgemein | 4 Kommentare

Hier veröffentliche ich eine Seminararbeit, die sich mit der Einstellung des Reformators Martin Luther gegenüber dem Osmanischen Reich und dem Islam befasst. Für eine größere Leserfreundlichkeit habe ich den Text in drei Abschnitte unterteilt; die Teile 2 und 3 erscheinen in den kommenden Tagen. I. Einleitung Die erste Hälfte des 16. Jahrhunderts war maßgeblich durch weiterlesen…

Iraks Ministerpräsident Maliki auf Staatsbesuch im Iran

Von | | Irak, Iran | Kein Kommentar

Der irakische Ministerpräsident Nuri al-Maliki ist zu Beginn seines Staatsbesuches im Iran mit seinem Amtskollegen Mahmud Ahmadinejad zusammengekommen. Ali al-Dabbagh, Sprecher der irakischen Regierung, erklärte zum Ziel der Reise.: „Wir wollen der iranischen Führung deutlich machen, dass der Irak gute Beziehungen zu seinen Nachbarstaaten, aber keine Einmischung in seine inneren Angelegenheiten benötigt.“ Viele einflussreiche schiitische weiterlesen…

Umfrage in Palästina: Wähler sind unzufrieden mit der Hamas

Von | | Palästina | Kein Kommentar

Die große Mehrheit der Bevölkerung in den palästinensischen Gebieten unterstützt die Bildung einer gemeinsamen Koalition unter Beteiligung von Fatah und Hamas. Einer Umfrage der al-Najah Universität in Nablus zufolge befürworteten fast 85% der befragten Palästinenser aus dem Gaza-Streifen, dem Westjordanland und Ost-Jerusalem eine „Regierung der nationalen Einheit“. Gleichzeitig zeigt die Umfrage einen dramatischen Popularitätsverlust der weiterlesen…