Syrien ist beliebtes Reiseziel wohlhabender Iraker

Von | | Hintergrund, Irak, Syrien | Kein Kommentar

Seit dem Sturz Saddam Husseins nutzen viele wohlhabende Iraker die Möglichkeit zu Urlaubsreisen in die benachbarten arabischen Staaten. Besonders Syrien ist in den vergangenen Monaten zu einem populären Urlaubsziel avanciert. Reisebüros im Zentrum Baghdads bieten zuhauf Pauschalpakete für 5 bis 7-tägige Reisen ins westliche Nachbarland an, berichtet der Onlinedienst “Cham Press”.“Preiswerte Unterkünfte, zahlreiche Flugverbindungen und weiterlesen…

Libanon: Ultimatum an Lahoud

Von | | Libanon | Kein Kommentar

Die Forderung nach dem Rücktritt des pro-syrischen Präsidenten Libanons, Emil Lahoud, ist nicht neu (alsharq berichtete bereits im September).Dennoch konnte sich das Staatsoberhaupt bislang im Amt halten. Die für seine Absetzung erforderliche Zwei-Drittel-Mehrheit konnten die anti-syrischen Kräfte im Parlament auch nach den Wahlen im Herbst 2005 nicht versammeln. Um den politischen Wechsel zu beschleunigen und weiterlesen…

Dalai Lama will Hamas-Vertreter treffen

Von | | Palästina | 2 Kommentare

Die bedeutendste religiöse Autorität des tibetischen Buddhismus, der Dalai Lama, hat Gespräche mit Vertretern der stärksten palästinensichen Partei, Hamas, angeboten. Zu Beginn einer fünftägigen Reise nach Israel, die ihn auch nach Bethlehem im besetzten Westjordanland führen wird, erklärte der 70-Jährige gegenüber Journalisten, er wolle mit der Hamas seinen Glauben teilen, dass man seine Ziele eher weiterlesen…

Iran: Mehr als 100 Verletzte nach Zusammenstößen zwischen Sufi-Brüdern und Sicherheitskräften

Von | | Iran | Kein Kommentar

Etwa 100 Menschen wurden bei gewaltsamen Zusammenstößen muslimischer Mystiker, so genannter Sufis, mit Sicherheitskräften und schiitischen Hardlinern in der Stadt Qom, dem Sitz der bedeutendsten schiitischen Theologieschule Irans, verletzt.Unter den Verletzten befänden sich 34 Polizisten, erklärte Ahmad Hajizadeh, Vize-Gouverneur der Stadt, gegenüber Pressevertretern. Drei von ihnen schwebten seinen Angaben zufolge in Lebensgefahr.Nach Angaben der Lokalregierung weiterlesen…

Saudi-Arabien: Fahrverbot für Frauen in der Diskussion

Von | | Saudi-Arabien | Kein Kommentar

Saudi-Arabiens König Abdallah wird sich demnächst wohl noch intensiver in einer der symbolträchtigsten Diskussionen des Königreiches äußern müssen.Denn das umstrittene Fahrverbot für Frauen steht sinnbildlich für den ständigen Zwist zwischen religiösen Hardlinern und Pragmatikern, der jegliche technologische wie gesellschaftliche Veränderung begleitet. Trotz seiner monarchischen Macht ist der saudische König immer auf den Konsens mit den weiterlesen…

Heftige Regenfälle überfluten Flüchtlingslager in Algerien

Von | | Algerien, West-Sahara | Kein Kommentar

Zehntausende Menschen benötigen dringend Hilfe, nachdem sintflutartige Regenfälle ihre Flüchtlingslager im Südwesten Algeriens überflutet haben. Wie das Flüchtlingskommissariat der Vereinten Nationen (UNHCR) und Offizielle in den saharischen Camps am Dienstag erklärten, hätten die Fluten viele der Lehmhäuser zerstört, in denen etwa 158000 Menschen seit ihrer Flucht aus dem umstrittenen Gebiet “West-Sahara” lebten.Gegenüber Reuters erklärte ein weiterlesen…

Libanon ein Jahr nach dem Hariri-Attentat – ein Interview mit Privatdozent Dr.Axel Havemann

Von | | Libanon, Persönlichkeiten | Kein Kommentar

Heute jährt sich der Anschlag auf den libanesischen Ex-Premierminister Rafiq Hariri zum ersten Mal. Zur aktuellen Lage im Libanon und dem Verhältnis zu seinen Nachbarn Syrien und Israel befragte alsharq den Privatdozenten Dr. Axel Havemann. Die Beschäftigung mit Politik, Religion und Gesellschaft des Libanon gehört zu Havemanns Forschungsschwerpunkten. Im Jahr 2002 erschien seine Monographie „Geschichte weiterlesen…

Jumblatt klagt Hizbollah an, Iran zu dienen

Von | | Iran, Libanon | 1 Kommentar

Der Führer der drusischen Minderheit im Libanon und Parlamentsmitglied Walid Jumblatt attackierte am Sonntag die schiitische Hizbollah, indem er sie als “bewaffnete Gruppe” bezeichnete, die den “gesetzlosen Süden kontrolliert und den Interessen der Islamischen Republik Iran dient”. Nachdem Jumblatt bereits vergangene Woche die Hizbollah als “Miliz” bezeichnet hatte, sprach er nun in Mukhtara, Jumblatts Domizil weiterlesen…

Ägypten: Kommunalwahlen werden um 2 Jahre verschoben

Von | | Ägypten | Kein Kommentar

Das Oberhaus des ägyptischen Parlaments, der Schura-Rat, hat gestern einem von Staatspräsident Hosni Mubarak eingereichten Vorschlag zur Verschiebung der Kommunalwahlen um zwei Jahre zugestimmt. Laut herrschenden Gesetzen sollten bis zum 15.April diesen Jahres Kommunalwahlen abgehalten werden.“Die Verschiebung war notwendig, um ein neues Gesetz zur kommunalen Verwaltung vorzulegen, welches den Verfassungsänderungen, die Mubarak in seinem Programm weiterlesen…

Vereinigte Arabische Emirate: 5 Jahre Haft für Homosexuelle

Von | | VAE / Dubai | 1 Kommentar

Ein Gericht in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) hat 26 Männer zu jeweils fünf Jahren Haft verurteilt, nachdem diese von Polizisten bei den angeblichen Vorbereitungen zu der Hochzeit eines homosexuellen Paares aufgegriffen wurden.Der Schuldspruch wurde von einem Gericht in Abu Dhabi gegen die Männer getroffen, die sich in einem Hotel “in Frauenkleider gewandet mit Make-Up weiterlesen…

Saudi-Arabien: Human Rights Watch fordert Aufhebung der Todesstrafe für Minderjährige

Von | | Saudi-Arabien | Kein Kommentar

Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW) hat die Regierung Saudi-Arabiens aufgefordert die Hinrichtung minderjähriger Straftäter zu stoppen. Nach Angaben des UN-Kommittees für Kinderrechte befinden sich gegenwärtig mindestens 126 Menschen in saudischen Todeszellen, die für Straftaten verurteilt wurden, die sie vor Erreichen der Volljährigkeit begangen hatten. In einer in der vergangenen Woche veröffentlichten Presseerklärung fordert der weiterlesen…

Nach Putins Einladung an die Hamas – Reaktionen aus dem Nahen Osten

Von | | Israel, Palästina, Presseschau | Kein Kommentar

Gestern hat Russlands Präsident Vladimir Putin überraschend seine Bereitschaft erklärt, die Führung der stärksten politischen Kraft Palästinas, der Hamas, in Moskau zu empfangen. Die USA, EU, und die UN, die zusammen mit Russland das so genannte “Nahost-Quartett” bilden, hatten zuvor direkte Kontakte mit der Hamas, die von ihnen als Terrorgruppe angesehen wird, kategorisch ausgeschlossen. Israelische weiterlesen…

2 Wochen in Jerusalem – Erfahrungsbericht Teil 2

Von | | Israel, Palästina | 5 Kommentare

Hier die Fortsetzung des Reiseberichts aus Palästina dessen erster Teil gestern erschien. In Gesprächsrunden mit jungen Palästinensern musste ich entsetzt feststellen, dass sich die Vorstellungen hinsichtlich des Umgangs mit Israel radikalisiert haben. Bis zur Errichtung des „Apartheidsinstruments“(vielfache palästinensische Bezeichnung für den Sicherheitszaun) hätten viele einen palästinensischen Staat in den Grenzen von 1967 akzeptiert, doch durch weiterlesen…

Libanon: Neues Bündnis Hizbullah-Aoun

Von | | Libanon | Kein Kommentar

Die an strategischen Bündnissen und Bündniswechseln wahrlich nicht arme libanesische Politik erlebte gestern die Etablierung einer selbst für ihre Verhältnisse ungewöhnlichen Allianz.Wenn man nämlich vom Verhältnis zu Syrien, einem entscheidenden Faktor politischer Positionierung im Libanon, ausgeht, treffen hier auf den ersten Blick entgegen gesetzte Pole aufeinander. Allerdings sahen sich beide Seiten, die pro-syrische Hizbullah, sowie weiterlesen…

2 Wochen in Jerusalem – ein Erfahrungsbericht aus dem Heiligen Land

Von | | Israel, Palästina | 11 Kommentare

Hier der erste Teil eines Erfahrungsberichts eines Kommilitonen über seine Arbeit in einem Work-Camp im muslimischen Viertel Jerusalems. Danke hierfür an D.S. Teil 2 Im Sommer vergangen Jahres erfüllte ich mir einen schon lange gehegten Traum. Bei einer ausgiebigen Internetrecherche stieß ich auf das interessante Angebot zur Teilnahme an einem international besetzten Workcamp im Herzen weiterlesen…

Arabiens Superstar heißt Ibrahim al-Hakami

Von | | Libanon, Medien, Presseschau, Saudi-Arabien | Kein Kommentar

Ibrahim al-Hakami heißt der Gewinner der dritten Staffel von SuperStar, der arabischen Ausgabe des weltweit erfogreichen Formats “Pop-Idol”. Im gestrigen Finale setzte sich der 26-jährige aus Saudi-Arabien gegen die 17-jährige Syrerin Shahd Barmada mit 53 zu 47 Prozent der Stimmen durch. Die Niederlage der ursprünglich favorisierten Barmada gab Spekulationen neuen Auftrieb, nach denen die junge weiterlesen…

Iran: Wirtschaft leidet unter Konflikt um Atomprogramm

Von | | Iran | Kein Kommentar

Trotz der gesicherten Einnahmen durch Rohöl-Exporte gerät Irans Wirtschaft im Zuge des Atomkonflikts mit der internationalen Staatengemeinschaft immer weiter unter Druck. Nach der Einschätzung von Ökonomen und Analysten muss besonders der private Sektor, auf den die Regierung in Teherans seine Hoffnungen bezüglich der Bekämpfung der Jugendarbeitsolsigkeit gesetzt hatte mit zum Teil erheblichen Einbußen rechnen.Westliche Investoren weiterlesen…

Muslimische Mediziner fordern Fatwas gegen das Rauchen

Von | | Hintergrund | Kein Kommentar

Eine Gruppe britischer Medziner muslimischen Glaubens hat die religiösen Führer des Islams aufgefordert, Rechtsgutachten (arabisch: fatwa) zu erlassen, in denen das Rauchen untersagt wird. In ihrem gestern im British Medical Journal (BMJ) erschienen Beitrag wiesen die drei Wissenschaftler darauf hin, dass der Anteil von Rauchern an der Gesamtbevölkerung in islamischen Ländern zu den höchsten der weiterlesen…

Irak: Besatzungstruppen in Antiquitätenschmuggel verwickelt

Von | | Irak | Kein Kommentar

Viele Schmuggler von Antiquitäten im Irak verkaufen ihr Diebesgut an Soldaten der US-geführten Besatzungstruppen im Land. Mohammed Mehdi, Leiter der Verwaltung der kulturellen Stätten in der Provinz Najaf, sagte der irakischen Tageszeitung “az-Zaman”, kürzlich festgenommene Hehler hätten zugegeben für ausländische Soldaten zu arbeiten. Einige Schmuggler hätten spezielle Ausweise bei sich getragen, die ihnen den Zugang weiterlesen…

Nahost-Presse zum Streit über die Muhammad-Karikaturen

Von | | Presseschau | Kein Kommentar

Die Presse in den arabischen Ländern des Nahen Ostens betrachtet die Reaktionen aus der arabischen Welt durchaus gespalten. Einige Blätter feiern die Wiederentdeckung des Boykottes als politisches Druckmittel, andere warnen vor einem Religionskrieg. Manche Zeitungen stellen die Motive der arabischen Regierungen in Frage. “al-Watan”, Qatar: Der Boykott dänischer Produkte in der arabischen und islamischen Welt weiterlesen…