„Frauenrechte sind Schlüssel zu wirtschaftlicher Entwicklung im Nahen Osten“

Von | | Ägypten, Jordanien, Libanon, Marokko | Kein Kommentar

Die Benachteiligung der Frau blockiert die wirtschaftliche und soziale Entwicklung in der Arabischen Welt – zu diesem Schluss kommt der „Arab Human Development Report 2005“ der UN, der am Mittwoch in Genf vorgestellt wurde. Den Frauen in Nordafrika, sowie dem Nahen und Mittleren Osten müsse der Zugang zu Bildung, Arbeit, Gesundheitsversorgung und dem öffentlichen Leben weiterlesen…

Somalias Islamisten drohen UNO-Truppen mit Krieg

Von | | Somalia | 1 Kommentar

Die „Union der Islamischen Gerichte“ in Somalia hat angekündigt, keine ausländischen Soldaten im Land zu dulden und diese entschlossen zu bekämpfen. Sie reagieren damit auf die gestern vom UN-Sicherheitsrat beschlossene UN-Resolution 1676, in der die Entsendung einer 8000 Mann starken Blauhelmtruppe nach Somalia angeordnet wird, die der unter Druck geratenen Interimsregierung zur Hilfe kommen soll. weiterlesen…

Iran verbietet YouTube

Von | | Iran, Medien, Presseschau | Kein Kommentar

Irans Behörden haben den Zugang zur Internet-Video-Plattform YouTube gesperrt. Nach Angaben der Organisation „Reporter ohne Grenzen“ ist die Seite genauso wie die Internetpräsenz der New York Times seit dem 1. Dezember nicht mehr vom Iran aus erreichbar. Besucher aus Teheran, Mashhad oder Bandar Abbas werden unter den betreffenden Internetadressen mit der Nachricht begrüßt.:“Auf der Grundlage weiterlesen…

Irak: Bagdad versinkt im Chaos

Von | | Irak | Kein Kommentar

Iraks Hauptstadt Baghdad wird mehr und mehr zu einer gesetzeslosen Stadt, in der marodierende Milizen das Recht in die eigenen Hände nehmen – zu diesem verheerenden Fazit kommt ein Bericht der irakischen Tageszeitung „az-Zaman“, der sich teilweise wie ein verzweifelter Hilferuf liest. Weder die US-Truppen noch die irakische Armee seien in der Lage dem Chaos weiterlesen…

Qatar zahlt Löhne für palästinensische Angestellte

Von | | Palästina, Qatar | Kein Kommentar

Qatars Emir Hamad bin Khalifa al-Thani hat angekündigt für mehrere Monate die Gehälter der etwa 40000 palästinensischen Beamten zu übernehmen, die im Bildungsbereich angestellt sind. Diese mussten seit März diesen Jahres auf im Schnitt 60% ihres Lohns verzichten oder waren gänzlich ohne Gehalt geblieben, nachdem USA und EU die finanzielle Unterstützung der palästinensischen Regierung unter weiterlesen…

Mahmud Ahmadinejad schreibt Brief ans amerikanische Volk

Von | | Iran, Presseschau, USA | Kein Kommentar

Irans Präsident Mahmud Ahmadinejad hat sich in einem Brief ans amerikanische Volk gewandt. Darin fordert er die USA zum Rückzug aus dem Irak auf. In dem Brief, den der Politiker auf seinem Blog veröffentlicht hat, schreibt Ahmadinejad.: „Jetzt, da der Irak eine Verfassung, ein unabhängiges Parlament und eine Regierung hat, wäre es da nicht vorteilhaft weiterlesen…

Libanon: Hunderttausende fordern Rücktritt der Regierung

Von | | Libanon | Kein Kommentar

Mehrere hunderttausend Libanesen haben sich zur Stunde im Zentrum Beiruts versammelt um gegen die Regierung von Ministerpräsident Fuad Siniora zu protestieren. Sie folgen damit einem Aufruf von Hizbollah-Generalsekretär Hassan Nasrallah, der seine Anhänger gestern in einer TV-Ansprache zur Teilnahme an der Demonstration unter dem Motto „Wir wollen eine saubere Regierung“ aufgefordert hatte. Nach Angaben des weiterlesen…

Marokko: Deutscher Tourist wegen versuchter Missionierung verurteilt

Von | | Marokko | Kein Kommentar

Ein Gericht in der marokkanischen Urlauberhochburg Agadir hat einen deutschen Urlauber zu 6 Monaten Gefängnis verurteilt, weil dieser versucht habe Muslime zu konvertieren. Der 64-Jährige habe während seines Urlaubsaufenthalts Handlungen begangen die geeignet seien, „den Glauben eines Muslimen zu erschüttern“, heißt es nach Angaben der Nachrichtenagentur Reuters in dem Urteil, das am Dienstag in Agadir weiterlesen…

Zur Genese von Islamismus und Radikalismus am Fallbeispiel der libanesischen Schi´a zu Beginn der 1980er Jahre Teil 5

Von | | Libanon | Kein Kommentar

Respekt an all die Leute, die sich das alles durchgelesen haben… IV. Erklärungsansätze für das Entstehen des Islamismus und Radikalismus am Beispiel des Libanon IV.1. Der sozioökonomische Ansatz Der sozioökonomische Erklärungsansatz für das Entstehen des schiitischen Islamismus und Radikalismus im Libanon geht grundsätzlich von einer sozial, wirtschaftlich und politisch benachteiligten und somit rückständigen Gemeinschaft aus, weiterlesen…

Somalia: Islamisten wollen Waffen einziehen

Von | | Somalia | 1 Kommentar

Die „Union der Islamischen Gerichte“, die weite Teile Somalias kontrolliert, hat angekündigt in ihrem Machtbereich alle Waffen konkurrierender Milizen einziehen zu wollen. Künftig solle nur noch Mitgliedern der islamistischen Bwegung das Tragen einer Waffe gestattet sein, hieß es laut AFP in einer gestern im Radio verbreiteten Erklärung des Islamistenführers Sheikh Sharif Sheikh Ahmed. In Somalia weiterlesen…

Jemen: Ein Jahr Haft für Abdruck von Mohammed-Karikaturen

Von | | Jemen, Medien, Menschenrechte, Presseschau | Kein Kommentar

Der Herausgeber der jemenitischen Wochenzeitschrift „al-Rai al-Aaam“, Kamal Ali al-Aalafi, ist wegen der Veröffentlichung der umstrittenen Mohammed-Karikaturen zu einem Jahr Gefängnis verurteilt worden. Außerdem wurde die Schließung des Magazins angeordnet. Ein Gericht in der Hauptstadt Sanaa hatte al-Aalafi für schuldig befunden, mit der Veöffentlichung der Zeichnungen den Propheten Mohammed beleidigt zu haben, berichtet die Yemen weiterlesen…

Zur Genese von Islamismus und Radikalismus am Fallbeispiel der libanesischen Schi´a zu Beginn der 1980er Jahre Teil 4

Von | | Libanon | Kein Kommentar

III. Ein Vergleich der Amal und der Hizb Allah in den 80er Jahren Anhand der jeweiligen Protagonisten Amal und Hizb Allah sollen Positionen des gemäßigten und des radikalen Islamismus beziehungsweise der Schiitischen und der Islamischen Bewegung im Libanon der frühen 1980er Jahre analysiert und verglichen werden. Zuvor wird in knapper Form die Zusammensetzung der Hizb weiterlesen…

Wahlen in Bahrain: Erfolg für schiitische Opposition

Von | | Bahrain | Kein Kommentar

Die größte schiitische Oppositionspartei al-Wefaq hat bei den gestrigen Parlamentswahlen in Bahrain 40% der Parlamentssitze gewonnen. Dem amtlichen Endergebnis zufolge konnte die Bewegung 16 der 40 Mandate für sich gewinnen. Einen weiteren Sitz könnten die Islamisten bei den Stichwahlen erringen. Damit hätten alle 17 Kandidaten für die Parlamentswahl den Einzug in die Nationalversammlung geschafft. Weniger weiterlesen…

Darfur: Anklage gegen Verantwortliche des Völkermords vorbereitet

Von | | Darfur, Sudan | Kein Kommentar

Der Chefankläger des Internationalen Strafgerichtshofs, Luis Moreno-Ocampo, bereitet eine Anklage gegen die Verantwortlichen des Völkermords in Darfur vor. Bei einem Treffen der Mitgliedsstaaten des IStGH in Den Haag erklärte der Argentinier, er habe jene identifiziert, „die die Hauptverantwortung für die Verbrechen tragen“ Die Erkenntnisse basierten auf den Aussagen von Opfern des Kriegs in Darfur, Erklärungen weiterlesen…

Jordanien: Islamisten rufen zu Protesten gegen Bush-Besuch auf

Von | | Jordanien, USA | Kein Kommentar

Die größte Partei Jordaniens, die Islamische Aktionsfront, ruft anlässlich des für den kommenden Mittwoch geplanten Besuchs von US-Präsident George W Bush in Amman zu friedlichen Protesten auf. Bush soll am 29. und 30. November zu Gesprächen mit dem jordanischen König Abdullah II sowie dem irakischen Ministerpräsidenten Nuri al-Maliki zusammentreffen. Abdullah II wurde in Großbritannien und weiterlesen…

Mauretanien: Opposition gewinnt Parlamentswahlen

Von | | Mauretanien | Kein Kommentar

Die unter der Herrschaft von Ex-Diktator Ahmad Taya unterdrückte „Sammlungsbewegung Demokratischer Kräfte“ (RFD) ist als Sieger aus den ersten freien Parlamentswahlen in Mauretanien seit 20 Jahren hervorgegangen. Allerdings ist die Partei vorraussichtlich auf mehrere Koalitionspartner angewiesen. In 52 der 95 Wahlkreise konnte keiner der Kandidaten die absolute Mehrheit erreichen- hier fällt die Entscheidung in einer weiterlesen…

Zur Genese von Islamismus und Radikalismus am Fallbeispiel der libanesischen Schi´a zu Beginn der 1980er Jahre Teil 3

Von | | Libanon | Kein Kommentar

II.3. Die Spaltung der Schi´a in eine Schiitische und eine Islamische Bewegung 1978-1982 Einerseits erlebte die Periode von 1978 und 1982 die Fragmentierung der libanesischen Schi´a, andererseits kann man diesen Zeitraum als „Inkubationszeit“ für den radikalen, schiitischen Islamismus im Libanon bezeichnen. Drei wesentliche Ereignisse lassen sich als Auslöser für diese Entwicklung anführen. Innerhalb der libanesischen weiterlesen…

Zur Genese von Islamismus und Radikalismus am Fallbeispiel der libanesischen Schi´a zu Beginn der 1980er Jahre Teil 2

Von | | Libanon | Kein Kommentar

II. Zur Islamisierung und Radikalisierung der libanesischen Schi´a: Ein Abriss der Zeitgeschichte II.1. Im Schatten christlich-sunnitischer Prosperität: Die Schi´a zwischen 1943 und 1958 Die schiitische Glaubensgemeinschaft stellt mit die größte aller 18 staatlich anerkannten Konfessionen im Libanon dar. Als eine in vorwiegend peripheren, ruralen und vom Staat vernachlässigten Gebieten im Süden und Osten des Landes weiterlesen…

Siedlungen im Westjordanland: Israel enteignet Palästinenser

Von | | Israel, Palästina | Kein Kommentar

Knapp 40% der israelischen Siedlungen im West-Jordanland befinden sich auf Privatland dessen palästinensische Eigentümer unrechtmäßig vom israelischen Staat enteignet wurden – zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der israelischen Friedensbewegung „Peace Now„. Der 38-Seiten-Bericht widerspricht damit der offiziellen israelischen Darstellung, nach der das Land entweder vakant gewesen sei, dem Staat gehöre oder den palästinensischen Grundstückseigentümern weiterlesen…