Hausangestellte im Libanon: „Die Zeit des Schweigens ist vorbei“

Von | | | Kommentare deaktiviert für Hausangestellte im Libanon: „Die Zeit des Schweigens ist vorbei“

Schätzungsweise 250.000 afrikanische und asiatische Hausangestellte leben und arbeiten im Libanon. Sie haben kaum Rechte und sind den Familien, in denen sie arbeiten, teilweise völlig ausgeliefert. Aber mit kreativen Aktionen leisten Aktivist*innen online wie offline Widerstand – auch heute, am International Domestic Workers‘ Day. Von Anna-Theresa Bachmann.

Hausangestellte im Libanon: „Die Zeit des Schweigens ist vorbei“

Von | | | Kommentare deaktiviert für Hausangestellte im Libanon: „Die Zeit des Schweigens ist vorbei“

Schätzungsweise 250.000 afrikanische und asiatische Hausangestellte leben und arbeiten im Libanon. Sie haben kaum Rechte und sind den Familien, in denen sie arbeiten, teilweise völlig ausgeliefert. Aber mit kreativen Aktionen leisten Aktivist*innen online wie offline Widerstand – auch heute, am International Domestic Workers‘ Day. Von Anna-Theresa Bachmann.

Hausangestellte im Libanon: „Die Zeit des Schweigens ist vorbei“

Von | | | Kommentare deaktiviert für Hausangestellte im Libanon: „Die Zeit des Schweigens ist vorbei“

Schätzungsweise 250.000 afrikanische und asiatische Hausangestellte leben und arbeiten im Libanon. Sie haben kaum Rechte und sind den Familien, in denen sie arbeiten, teilweise völlig ausgeliefert. Aber mit kreativen Aktionen leisten Aktivist*innen online wie offline Widerstand – auch heute, am International Domestic Workers‘ Day. Von Anna-Theresa Bachmann.

Homosexualität in Tunesien: „Du lebst unter ständigem Verdacht“

Von | | | Kommentare deaktiviert für Homosexualität in Tunesien: „Du lebst unter ständigem Verdacht“

Mounir Baatour ist Vorsitzender von Shams, der ersten tunesischen Organisation, die sich für die Rechte von Homo-, Bi- und Transsexuellen einsetzt. Maximilian Ellebrecht hat ihn in seiner Anwaltskanzlei in Tunis zum Interview getroffen – ein Gespräch über Homophobie, Verfolgung, Männlichkeit und die Frage, was das alles mit dem Islam zu tun hat. 

Homosexualität in Tunesien: „Du lebst unter ständigem Verdacht“

Von | | | Kommentare deaktiviert für Homosexualität in Tunesien: „Du lebst unter ständigem Verdacht“

Mounir Baatour ist Vorsitzender von Shams, der ersten tunesischen Organisation, die sich für die Rechte von Homo-, Bi- und Transsexuellen einsetzt. Maximilian Ellebrecht hat ihn in seiner Anwaltskanzlei in Tunis zum Interview getroffen – ein Gespräch über Homophobie, Verfolgung, Männlichkeit und die Frage, was das alles mit dem Islam zu tun hat. 

1967 – Als der Zionismus in die eigene Falle ging

Von | | | Kommentare deaktiviert für 1967 – Als der Zionismus in die eigene Falle ging

Mit dem Krieg von 1967 begann ein Prozess, der den Zionismus von einer säkular-pragmatischen zu einer religiös-messianischen Bewegung wandelte. Statt um einen Teil Palästinas zur Errichtung einer jüdischen Heimat innerhalb des internationalen Rechts ging es zunehmend um die Herrschaft über das gesamte Land. Von Doron Gilad.

Homosexualität in Tunesien: „Du lebst unter ständigem Verdacht“

Von | | | Kommentare deaktiviert für Homosexualität in Tunesien: „Du lebst unter ständigem Verdacht“

Mounir Baatour ist Vorsitzender von Shams, der ersten tunesischen Organisation, die sich für die Rechte von Homo-, Bi- und Transsexuellen einsetzt. Maximilian Ellebrecht hat ihn in seiner Anwaltskanzlei in Tunis zum Interview getroffen – ein Gespräch über Homophobie, Verfolgung, Männlichkeit und die Frage, was das alles mit dem Islam zu tun hat. 

1967 – Als der Zionismus in die eigene Falle ging

Von | | | Kommentare deaktiviert für 1967 – Als der Zionismus in die eigene Falle ging

Mit dem Krieg von 1967 begann ein Prozess, der den Zionismus von einer säkular-pragmatischen zu einer religiös-messianischen Bewegung wandelte. Statt um einen Teil Palästinas zur Errichtung einer jüdischen Heimat innerhalb des internationalen Rechts ging es zunehmend um die Herrschaft über das gesamte Land. Von Doron Gilad.

Homosexualität in Tunesien: „Du lebst unter ständigem Verdacht“

Von | | | Kommentare deaktiviert für Homosexualität in Tunesien: „Du lebst unter ständigem Verdacht“

Mounir Baatour ist Vorsitzender von Shams, der ersten tunesischen Organisation, die sich für die Rechte von Homo-, Bi- und Transsexuellen einsetzt. Maximilian Ellebrecht hat ihn in seiner Anwaltskanzlei in Tunis zum Interview getroffen – ein Gespräch über Homophobie, Verfolgung, Männlichkeit und die Frage, was das alles mit dem Islam zu tun hat. 

Mounir Baatour

Von | | | Kein Kommentar

Mounir Baatour bei einer Demonstration gegen Analtests an Homosexuellen vor der Nationalen Ärztekammer Tunesiens. Foto: Shams – www.facebook.com/lgbtrightstunisia

Mounir Baatour

Von | | | Kein Kommentar

Mounir Baatour bei einer Demonstration vor der nationalen Ärztekammer gegen Analtests bei Homosexuellen. Foto: Shams – www.facebook.com/lgbtrightstunisia

Homosexualität in Tunesien: „Du lebst unter ständigem Verdacht“

Von | | | Kommentare deaktiviert für Homosexualität in Tunesien: „Du lebst unter ständigem Verdacht“

Mounir Baatour ist Vorsitzender von Shams, der ersten tunesischen Organisation, die sich für die Rechte von Homo-, Bi- und Transsexuellen einsetzt. Alsharq hat ihn in seiner Anwaltskanzlei in Tunis zum Interview getroffen – ein Gespräch über Homophobie, Verfolgung, Männlichkeit und die Frage, was das alles mit dem Islam zu tun hat.  Alsharq: Im vergangenen Jahr weiterlesen…

Homosexualität in Tunesien: „Du lebst unter ständigem Verdacht“

Von | | | Kommentare deaktiviert für Homosexualität in Tunesien: „Du lebst unter ständigem Verdacht“

Mounir Baatour ist Vorsitzender von Shams, der ersten tunesischen Organisation, die sich für die Rechte von Homo-, Bi- und Transsexuellen einsetzt. Alsharq hat ihn in seiner Anwaltskanzlei in Tunis zum Interview getroffen – ein Gespräch über Homophobie, Verfolgung, Männlichkeit und die Frage, was das alles mit dem Islam zu tun hat.  Alsharq: Im vergangenen Jahr weiterlesen…

Homosexualität in Tunesien: „Du lebst unter ständigem Verdacht“

Von | | | Kommentare deaktiviert für Homosexualität in Tunesien: „Du lebst unter ständigem Verdacht“

Mounir Baatour ist Vorsitzender von Shams, der ersten tunesischen Organisation, die sich für die Rechte von Homo-, Bi- und Transsexuellen einsetzt. Alsharq hat ihn in seiner Anwaltskanzlei in Tunis zum Interview getroffen – ein Gespräch über Homophobie, Verfolgung, Männlichkeit und die Frage, was das alles mit dem Islam zu tun hat. Alsharq: Im vergangenen Jahr weiterlesen…