Die “neue” Gewalt im Irak: Kein Krieg, aber auch kein Frieden

Von | | Irak, Mashreq, Studierende schreiben für Alsharq | Kein Kommentar

Die Gewalt ist in den Irak zurückgekehrt - hier eine Aufnahme aus Bagdad unmittelbar nach einem Anschlag im Februar 2013. Foto: CC James Gordon / Flickr

Eine Serie von Anschlägen in Bagdad und Erbil weckt in diesen Tagen abermals die Sorge vor dem Ausbrechen eines irakischen Bürgerkriegs. Während die Welt nach Syrien blickt, versinkt der Nachbarstaat Irak erneut in Chaos und Gewalt. Doch so lange die konfessionellen Spaltungen anhalten, wird sich daran nur wenig ändern. Von Alexander Möckesch

Libanon: Ein Land dreht sich um sich selbst

Von | | Libanon, Mashreq, Rezension | Kein Kommentar

Denkmal des 2005 ermordeten ehemaligen Premierministers Rafik Hariri in Beirut. Bild: Straub

Als im März 2005 ein Viertel der libanesischen Bevölkerung gegen die syrische Besatzung demonstrierte, glaubten viele an einen Neuanfang. Doch heute ist davon nicht mehr viel übrig. Die Korruption im Land ist weiter schrankenlos, die Konfliktfelder sind eher mehr als weniger geworden, die Bevölkerung ist gespalten wie lange nicht. Der Sammelband „Lebanon – After the weiterlesen…

Dr. Meir Margalit zu Merkels Israel-Reise

Von | | Europa, Israel, Mashreq, Meinung, Palästina, Weltweit | 14 Kommentare

Dieser offene Brief von Dr. Meir Magalit, israelischer Historiker, schien es mir wert, auf unserem Portal Interessierten zugänglich zu machen. Grüße, Christoph Dinkelaker Sehr geehrte Frau Merkel, Schon seit langem hat man in Israel keine Reden gehört, die solchen zionisistischen Pathos hatten, wie die Reden, die Sie bei Ihrem Besuch in Israel vor einer Woche weiterlesen…

Zur Menschenrechtslage in den Besetzten Gebieten

Von | | Hintergrund, Israel, Mashreq, Palästina | 11 Kommentare

Die israelische Menschenrechtsorganisation B’Tselem hat heute ihren Jahresabschlussbericht zur Lage in den Besetzten Gebieten veröffentlicht. Demnach ist die Zahl der von israelischen Soldaten getöteten Palästinenser in diesem Jahr auf 371 gesunken. Von ihnen waren jedoch 131 nicht an feindlichen Handlungen beteiligt und somit unschuldige Opfer. 53 Tote waren minderjährig. Im vergangenen Jahr waren es noch weiterlesen…

Israel billigt ägyptische Waffenlieferungen an die Fatah

Von | | Ägypten, Israel, Palästina | Kein Kommentar

Ägypten hat gestern die Palästinensische Autonomiebehörde (PA) im Gazastreifen mit der Billigung Israels mit einer großen Zahl an Waffen und Munition beliefert. Die PA unter der Leitung von Mahmud Abbas rekrutiert sich aus den Reihen der Fatah-Bewegung, die sich seit Wochen einen Bruderkrieg mit der radikal-islamischen Hamas liefert, die gegenwärtig den Ministerpräsidenten in den Palästinensergebieten weiterlesen…

Nablus

Von | | Israel, Palästina | 7 Kommentare

In diesem Bericht wurden die Namen sämtlicher Beteiligter verändert. Morgens um zehn am Jerusalemer Busbahnhof nahe des Damaskustors: anfangs treffe ich aufgrund meines Vorhabens, alleine nach Nablus zu fahren, auf Unverständnis beim Busfahrer und seinen Freunden, letztendlich überwiegt jedoch die Gleichgültigkeit und die Fahrt kann beginnen. Wir passieren die Stadtgrenze an einer Stelle, an der weiterlesen…

Israel: Gericht fordert Einreiserlaubnis für palästinensische Studenten

Von | | Israel, Palästina | 2 Kommentare

Der Oberste Gerichtshof Israels hat die Armee des Landes angewiesen, das Einreiseverbot für Palästinenser zu überdenken. Hintergrund ist der Fall der 29-jährigen Palästinenserin Sawsan Salameh. Die Armee verweigert der Frau aus Anata, einer unweit von Jerusalem gelegenen Kleinstadt im Westjordanland die Einreise nach Israel, obwohl sie von der Hebrew University of Jerusalem zum Chemiestudium zugelassen weiterlesen…

Ärzte zeichnen dramatisches Bild von Lage in Palästina

Von | | Palästina | 1 Kommentar

Der Präsident des Palästinensischen Ärzteverbandes hat angesichts der internationalen Sanktionen gegen die palästinensische Hamas-Regierung vor einem Kollaps des Gesundheitswesens im Gazastreifen und dem Westjordanland gewarnt. Auf einer Pressekonferenz in Jerusalem erklärte Dr. Yihye Shawar noch in diesem Monat würde die Hälfte der medizinischen Ausstattung in den Palästinensergebieten zur Neige gehen, sollten die Sanktionen nicht aufgehoben weiterlesen…

Zwei Drittel der Israelis wollen Staat ohne Araber

Von | | Israel | 2 Kommentare

Nach einer jüngsten Meinungsumfrage fordern knapp zwei Drittel der Israelis ihre Regierung auf, die arabische Minderheit in Israel zur Auswanderung zu bewegen. Nach Angaben des diesjährigen Demokratie-Indexes befürworten 62% der Befragten einen “araber-reinen” Staat. Gegenwärtig leben etwa 1,3 Millionen Araber in Israel – das sind etwa 20% der Gesamtbevölkerung. Der Großteil von ihnen sind Palästinenser weiterlesen…

Westjordanland: Folgen der israelischen Besatzung

Von | | Israel, Palästina | Kein Kommentar

Das von der israelischen Armee im Westjordanland umgesetzte eingeschränkte Bewegungsrecht für Palästinenser hat zur Bildung zahlreicher palästinensischer Enklaven geführt, die trotz ihrer geographischen Nähe von einander isoliert sind. Wie die israelische Tageszeitung “Haaretz” heute berichtet, haben permanente und mobile Checkpoints, sowie die Einschränkung des palästinensichen Verkehrs auf wichtigen Nord-Süd- und West-Ost-Verbindungsstraßen direkte Verbindungslinien zwischen großen weiterlesen…

UN-Experte: Jüdische Siedler terrorisieren Palästinenser

Von | | Israel, Palästina | Kein Kommentar

Israelische Siedler im West-Jordanland terrorisieren ungestraft Palästinenser, indem sie Kinder auf dem Weg zur Schule bedrohen und Bäume und Felder palästinensischer Bauern verwüsten, so ein Experte des Israelisch-Palästinensischen Konflikts in einem Bericht an die UNO-Menschenrechtskommission. Außerdem beschuldigt John Dugard, Professor aus Südafrika und “UN-Rapporteur für die palästinensischen Gebiete”, Israel der “Dominanz über den Gaza-Streifen”, weil weiterlesen…

Israel ordnet beschleunigten Bau der Barriere an

Von | | Israel, Palästina | Kein Kommentar

Israels stellvertretender Premier-Minister Ehud Olmert hat bei der ersten offiziellen Diskussion um die Sperranlage, der er vorsaß, den beschleunigten Bau der Trennungs-Barriere in der West Bank angeordnet.Die Entscheidung, der Andeutungen von Ehud Olmert folgten, dass er im Falle eines Wahlsieges am 28. März und weiterhin stockenden Friedensgesprächen Israels Grenzen unilateral festlegen könne, wurde von Palästinensern weiterlesen…

Palästina: Hamas plant Image-Kampagne um Ansehen im Westen zu erhöhen

Von | | Palästina, Presseschau | 2 Kommentare

Die radikal-islamische Palästinenserbewegung Hamas investiert 180000 US-Dollar in die Dienste eines Medien-Beraters, der ihr helfen soll Europäer und Amerikaner davon zu überzeugen, dass sie keine Gruppe religiöser Fanatiker sei, die Selbstmordattentate ausführt und Juden hasst. Die Hamas erwartet, aus den am Mittwoch anstehenden Parlamentswahlen in den Palästinensergebieten als stärkste politische Kraft hervorzugehen und sucht daher weiterlesen…