Zur Lage irakischer Flüchtlinge im Libanon

Von | | Hintergrund, Irak, Libanon, Mashreq | Kein Kommentar

Libanesische Behörden zwingen irakische Flüchtlinge zur Rückkehr in ihre Heimat. Sie genießen keinen legalen Status und leben in ständiger Angst vor Festanhmen. Darauf macht der gestern veröffentlichte Bericht „Rot Here or Die There: Bleak Choices for Iraqi Refugees in Lebanon” aufmerksam, der gestern von der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch vorgestellt wurde. Gegenwärtig leben etwa 50000 weiterlesen…

Neue Flüchtlingswelle in Somalia

Von | | Hintergrund, Ost- & Westafrika, Somalia, Weltweit | Kein Kommentar

Allein in den letzten beiden Wochen sind nach Angaben des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR schätzungsweise 173000 Menschen vor neuen Kämpfen aus der somalischen Hauptstadt Mogadischu geflohen. Damit hat sich die Gesamtzahl der „Internally Displaced People“, also der Inlandsflüchtlinge, auf 850000 erhöht. Auslöser der neuen Flüchtlingsbewegung ist ein erneutes Aufflammen der Kämpfe zwischen der äthiopischen Armee, welche die weiterlesen…

Irak: Lage für Flüchtlinge immer dramatischer

Von | | Hintergrund, Irak, Mashreq, Syrien | Kein Kommentar

Die syrischen Behörden haben die Einreisebestimmungen für irakische Flüchtlinge verschärft. Details der neuen Regelungen sind bislang nicht bekannt, doch müssen Iraker, die nach Syrien ausreisen wollen, nach Angaben des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR nun zunächst ein Visum in der syrischen Botschaft in Bagdad beantragen. Die Botschaft liegt im Bagdader Stadtteil al-Mansour, der immer wieder Schauplatz konfessioneller Gewalt weiterlesen…

Israel will Darfur-Flüchtlingen Staatsbürgerschaft gewähren

Von | | Darfur, Israel | 1 Kommentar

Israels Innenminister Meir Sheetrit hat angekündigt mehrere hundert Flüchtlinge aus Darfur einbürgern zu wollen. „Als jüdischer Staat haben wir die moralische Verpflichtung sie aufzunehmen.“, so der Minister gegenüber der Zeitung Haaretz. Den Flüchtlingen, in ihrer Mehrzahl Muslime, sollen die gleichen Rechte gegeben werden wie jüdischen Einwanderern nach Israel. Zwischen 500 und 1500 Kriegsflüchtlinge aus Darfur weiterlesen…

Muhaim al-Falistiin, Damaskus – Besuch in einem palästinensischen Flüchtlingslager

Von | | Palästina, Syrien | 1 Kommentar

Hier der Bericht eines Freundes, der im Spätsommer dieses Jahres einige Wochen in Syrien verbrachte: Aus losen Sperrholzstücken zusammengezimmerte Obststände ziehen an meinem Fenster vorüber und lenken mich vom lauten Geschrei des Kindes neben mir ab. Ich verdrehe den Kopf nach hinten um zwei Frauen zu beobachten, die auf die Straße gefallenes Gemüse nach Verwendbarem weiterlesen…

Tut was für Darfur, Berliner!

Von | | Darfur | 2 Kommentare

Der erste kleine Schritt ist getan: Berlin hat seit ein paar Tagen eine Darfur Gruppe Berlin. Wir wissen, dass Sie das gut finden. Wir wollen aber, dass Sie diese Gruppe unterstützen! (Hiergeblieben! Wir sagen Ihnen sofort, was Sie tun können!) Erstes Ziel dieser Gruppe: – eine Abendveranstaltung zum Thema (mit Referenten, die genau wissen, wovon weiterlesen…

UNHCR: „Schleichender Exodus im Irak“ – 3,4 Millionen Flüchtlinge

Von | | Irak | Kein Kommentar

In jedem Monat verlassen knapp 100000 Iraker ihre Heimat – diese alarmierende Bilanz zog gestern das UN-Flüchtlingskommissariat (UNHCR) in Genf. Schätzungen zufolge fliehen Tag für Tag etwa 2000 Iraker nach Syrien, 1000 nach Jordanien. Wie viele Iraker außerhalb des Landes Schutz gesucht haben, kann nur grob geschätzt werden. Insgesamt sollen 1,8 Millionen irakische Staatsbürger ins weiterlesen…

Arabische Juden wollen Anerkennung als Flüchtlinge des Nahost-Konflikts

Von | | Ägypten, Irak, Israel, Jemen, Libanon, Libyen, Marokko, Syrien | Kein Kommentar

Jüdische Interessengruppen haben gestern eine Kampagne gestartet mit der sie erreichen wollen, dass Juden, die aus arabischen Staaten stammen, als Flüchtlinge des Nahost-Konflikts anerkannt werden. Organisiert und koordiniert wird die Aktion von der in den USA beheimateten Organisation „Justice for Jews from Arab Countries (JJAC)„. Ihrer Einschätzung nach sind seit 1948 knapp eine Million Juden weiterlesen…

Jemen: Somalische Flüchtlinge fordern Ausreise

Von | | Jemen, Somalia | Kein Kommentar

Somalische Kriegsflüchlinge haben in Jemens Hauptstadt Sana’a mit weiteren Protesten für den Fall gedroht, dass ihnen die Ausreise und Umsiedlung in ein sicheres Drittland verwährt werde. Eine Flüchtlingsdelegation beschwerte sich bei der UNHCR vor Ort darüber, dass Jemens Regierung fortlaufend internationale Bestimmungen zur Behandlung von Vertriebenen missachte. Die Protestierenden verwiesen auf die schlechten Lebensumstände der weiterlesen…

Chaos bei der Evakuierung deutscher Kriegsflüchtlinge – ein Augenzeugenbericht aus Damaskus

Von | | Syrien | Kein Kommentar

Unser Kommilitone Till Grallert ist zur Zeit in Damaskus und schildert in seinem Bericht zum einen die momentane Situation in Damaskus und zum anderen die chaotischen Zustände bei der Evakuierung deutscher Flüchtlinge aus dem Libanon: nachdem sich die situation nach den fussballspielen wieder beruhigt hatte und ich der illusion anhing, mich wieder einmal ungestört dem weiterlesen…

Gefechte zwischen militanten Palästinensern und der libanesischen Armee im Ostlibanon

Von | | Libanon, Palästina | Kein Kommentar

Nahe der syrischen Grenze kam am Mittwoch ein libanesischer Soldat bei Auseinandersetzungen zwischen der Armee und einer Gruppe militanter Palästinenser im Ostlibanon ums Leben. Des Weiteren wurde laut AFP ein palästinenischer Kämpfer verwundet. Gemäß Armeeangaben war es zu dem Zusammenstoß gekommen, nachdem palästinensische Militante eine Patrouille der Armee angegriffen hatten. Bei den Militanten handelt es weiterlesen…

Darfur: Eskalation der Gewalt führt zu neuer Flüchtlingswelle

Von | | Darfur | 1 Kommentar

Die jüngsten Kampfhandlungen an der Grenze zwischen dem Sudan und Tschad haben nach Angaben von UNICEF weitere 200000 Menschen in Darfur zur Flucht gezwungen. Insgesamt bezifferte ein Sprecher der Kinderhilfswerks die Zahl der Flüchtlinge in der Region auf zwei Millionen. Die Situation vor Ort verschlechtere sich zusehends, da etwa ein Drittel der Flüchtlinge von Hilfe weiterlesen…

Libanon: Verheerende Bedingungen in palästinensischen Flüchlingslagern

Von | | Libanon, Palästina | 1 Kommentar

Vor fast sechs Jahrzehnten kamen die ersten palästinensischen Flüchtlinge in den Libanon – gestern haben erstmals libanesische Regierungsmitglieder ein palästinensisches Flüchtlingslager offiziell betreten. Drei Minister besuchten am Freitag Flüchtlingscamps in Beirut und im Süden des Landes um sich aus erster Hand einen Eindruck von den Lebensbedingungen der Flüchtlinge zu machen.Bildungsminister Khaled Qabbani, der die Gruppe weiterlesen…

Heftige Regenfälle überfluten Flüchtlingslager in Algerien

Von | | Algerien, West-Sahara | Kein Kommentar

Zehntausende Menschen benötigen dringend Hilfe, nachdem sintflutartige Regenfälle ihre Flüchtlingslager im Südwesten Algeriens überflutet haben. Wie das Flüchtlingskommissariat der Vereinten Nationen (UNHCR) und Offizielle in den saharischen Camps am Dienstag erklärten, hätten die Fluten viele der Lehmhäuser zerstört, in denen etwa 158000 Menschen seit ihrer Flucht aus dem umstrittenen Gebiet „West-Sahara“ lebten.Gegenüber Reuters erklärte ein weiterlesen…

Sudan: UNHCR kritisiert Regierung für Menschenrechtsverstöße

Von | | Hintergrund, Sudan | 2 Kommentare

Die UN-Menschenrechtsbehörde UNHCR hat die Regierung Sudans für zahlreiche Menschenrechtsverstöße, darunter Folterungen, erschreckende Zustände in sudanesischen Gefängnissen und Übergriffe auf Zivilisten in Darfur, heftig kritisiert. Auf der Grundlage eines Berichtes, der von UN-Ermittlern nach Gesprächen mit Opfern und Zeugen von staatlichen Menschenrechtsverletzungen vorgelegt wurde, fordert die UNHCR die Regierung in Khartoum auf, „die Kultur der weiterlesen…

Irak: Flucht in den Süden lässt Immoblienpreise steigen

Von | | Irak | Kein Kommentar

Aus Angst um ihre Sicherheit verlassen immer mehr Familien ihre Häuser in Baghdad und anderen Zentren terroristischer Angriffe im Irak. Dieser Exodus hat zur Folge, dass die Immobilienpreise in als sicher geltenden Regionen in astronomische Höhen gestiegen sind. Gleichzeitig gestaltet sich der Verkauf von Wohnungseigentum in Baghdad, Mosul, Ramadi, Diyala oder Hilla immer schwieriger, da weiterlesen…

Iran: Regierung fordert Rückkehr aller afghanischen Flüchtlinge bis September

Von | | Afghanistan, Asien, Iran, Weltweit | Kein Kommentar

Die iranische Regierung hat alle afghanischen Flüchtlinge, die sich gegenwärtig im Iran aufhalten, zu einer Rückkehr in ihr Land bis September 2006 aufgefordert. Andernfalls würden sie von den staatlichen Stellen als illegale Einwanderer betrachtet, erklärte Ahmad Hosseini, Berater des iranischen Innenministers.Die Ausweisung der Exil-Afghanen erfolge nach einem im November vom Innenministerium erstellten Plan. Einzelheiten über weiterlesen…