Militante Islamisten in Nordafrika: Von Afghanistan über Algerien nach Mali

Von | | Algerien, Hintergrund | 1 Kommentar

Algerischer Islamist Mokhtar Belmokhtar (Youtube-Screenshot)

Sind die Anführer der in Mali operierenden Islamisten in den 1980er Jahren von der CIA in Afghanistan ausgebildet worden? Mehrere Recherchen von verschiedenen Autoren und Journalisten bestätigen nicht nur das. Viele der Islamisten, die 2012 ganze Städte in Mali einnahmen, kommen aus Algerien und kämpften dort in den 1990er Jahren im Algerischen Bürgerkrieg. Seit einigen Jahren haben weiterlesen…

Somalias Islamisten drohen UNO-Truppen mit Krieg

Von | | Somalia | Kein Kommentar

Die “Union der Islamischen Gerichte” in Somalia hat angekündigt, keine ausländischen Soldaten im Land zu dulden und diese entschlossen zu bekämpfen. Sie reagieren damit auf die gestern vom UN-Sicherheitsrat beschlossene UN-Resolution 1676, in der die Entsendung einer 8000 Mann starken Blauhelmtruppe nach Somalia angeordnet wird, die der unter Druck geratenen Interimsregierung zur Hilfe kommen soll. weiterlesen…

Zur Genese von Islamismus und Radikalismus am Fallbeispiel der libanesischen Schi´a zu Beginn der 1980er Jahre Teil 5

Von | | Libanon | Kein Kommentar

Respekt an all die Leute, die sich das alles durchgelesen haben… IV. Erklärungsansätze für das Entstehen des Islamismus und Radikalismus am Beispiel des Libanon IV.1. Der sozioökonomische Ansatz Der sozioökonomische Erklärungsansatz für das Entstehen des schiitischen Islamismus und Radikalismus im Libanon geht grundsätzlich von einer sozial, wirtschaftlich und politisch benachteiligten und somit rückständigen Gemeinschaft aus, weiterlesen…

Somalia: Islamisten wollen Waffen einziehen

Von | | Somalia | 1 Kommentar

Die “Union der Islamischen Gerichte”, die weite Teile Somalias kontrolliert, hat angekündigt in ihrem Machtbereich alle Waffen konkurrierender Milizen einziehen zu wollen. Künftig solle nur noch Mitgliedern der islamistischen Bwegung das Tragen einer Waffe gestattet sein, hieß es laut AFP in einer gestern im Radio verbreiteten Erklärung des Islamistenführers Sheikh Sharif Sheikh Ahmed. In Somalia weiterlesen…

Jordanien: Islamisten rufen zu Protesten gegen Bush-Besuch auf

Von | | Jordanien, USA | Kein Kommentar

Die größte Partei Jordaniens, die Islamische Aktionsfront, ruft anlässlich des für den kommenden Mittwoch geplanten Besuchs von US-Präsident George W Bush in Amman zu friedlichen Protesten auf. Bush soll am 29. und 30. November zu Gesprächen mit dem jordanischen König Abdullah II sowie dem irakischen Ministerpräsidenten Nuri al-Maliki zusammentreffen. Abdullah II wurde in Großbritannien und weiterlesen…

Somalia: Islamisten und Interimsregierung unterzeichnen Abkommen

Von | | Somalia | 1 Kommentar

Vertreter der somalischen Übergangsregierung und islamistischer Milizen die weite Teile des Landes kontrollieren, haben ihre prinzipielle Bereitschaft erklärt die Kampfhandlungen einzustellen und an den Verhandlungstisch zurückzukehren. Ein entsprechendes Abkommen unterzeichneten gestern Vertreter der “Union Islamischer Gerichte” und der Sprecher des somalischen Parlaments Sharif Hassan Sheikh Aden. Gleichwohl nahm Aden nicht mit einer offiziellen Erlaubnis der weiterlesen…

Somalia: Interimsregierung und Islamisten wollen gemeinsame Armee bilden

Von | | Somalia | Kein Kommentar

Somalias Übergangsregierung und die mit ihr rivalisierenden islamistischen Milizen haben sich grundsätzlich auf die Bildung einer gemeinsamen Armee verständigt. Bei einem Treffen in Sudans Hauptstadt Khartum einigten sich die Konfliktparteien unter Vermittlung der Arabischen Liga darauf, “bewaffnete Kräfte wie Armee und Polizei aufzustellen, bestehend aus Kräften der Islamischen Gerichte, der Regierung und anderer Milizen”, berichtet weiterlesen…

Sudan: Islamist Turabi ruft zu Volksaufstand gegen Regierung auf

Von | | Sudan | 1 Kommentar

Der sudanesische Islamistenführer Hassan at-Turabi ruft zum Sturz der Regierung in Khartoum auf. Dieser könne durch einen allgemeinen Volksaufstand erreicht werden, so der Chef des “Nationalen Volkskongress”. Vor Journalisten erklärte Turabi gestern, das Friedensabkommen von Abuja, das am 5.Mai zwischen sudanesischer Regierung und der Rebellengruppe “Sudanesische Befreiungs-Armee” (SLA) geschlossen wurde, sei illgetim. Das Abkommen, das weiterlesen…

Algerien: Erneutes Massaker islamistischer Terroristen?

Von | | Algerien | Kein Kommentar

Die Leichen von 18 Kindern und 3 Frauen sind am Sonnabend in einer Höhle in Algerien gefunden worden – offenbar wurden die Opfer von islamistischen Terroristen massakriert. Nach Angaben von Sicherheitskräften sei die Höhle im Nordosten des Landes in der Vergangenheit von extremistischen Aufständischen genutzt worden. Bei der Erstürmung des Tunnelkomplexes nahe des Ortes Jijel, weiterlesen…

Somalia: Islamistische Milizen auf dem Vormarsch?

Von | | Somalia | Kein Kommentar

Bei den schwersten Kämpfen seit Jahren sind seit Sonntag in Somalias Hauptstadt Mogadishu mindestens 120 Menschen getötet worden. Nach neuesten Angaben der BBC sollen islamistische Millizen weite Teile der Stadt unter ihre Kontrolle gebracht haben. Die Islamisten stehen einer Allianz von Warlords gegenüber, die nach der Ansicht vieler Somalis von den USA unterstützt wird. Die weiterlesen…

Jemen: Militante Islamisten wegen Anschlagsplänen verurteilt

Von | | Jemen | Kein Kommentar

Ein Gericht im Jemen hat gestern 13 militante Islamisten wegen der Planung von Anschlägen auf Amerikaner und andere westliche Ziele zu Haftstrafen von bis zu sieben Jahren verurteilt.Der Anführer der Gruppe, Ali Sufyan al-Amari, muss laut AP für seine Rolle als Anstifter für Geiselnahmen und geplante Bombenanschläge auf westliche Einrichtungen für sieben Jahre ins Gefängnis. weiterlesen…

Somalia: 70 Tote bei neuen Kämpfen in Mogadischu

Von | | Somalia | Kein Kommentar

Bei den schwersten Kampfhandlungen seit 10 Jahren sind in Somalias Hauptstadt Mogadischu in den vergangenen drei Tagen mindestens 70 Menschen getötet worden. Immer wieder kam es auch am heutigen Freitag zu Schießereien zwischen einer islamistischen Miliz und einer Allianz somalischer Warlords und Geschäftsleuten, berichtet BBC.Hunderte Menschen flohen aus den nördlichen Stadtteilen in denen die Kämpfe weiterlesen…

Libyen setzt Islamisten auf freien Fuß

Von | | Libyen | Kein Kommentar

Libyen hat zahlreiche politische Häftlinge, der Großteil unter ihnen Mitglieder der verbotenen Muslimbrüder, aus der Haft entlassen. Insgesamt sind nach Angaben der BBC 130 Gefangene in Tripoli nach einer von der Regierung erlassenen Amnestie auf freien Fuße gesetzt worden, 85 von ihnen seien Anhänger der Bruderschaft.Internationale Menschenrechtsgruppen haben sich seit Jahren für die sofortige Freilassung weiterlesen…

Somalia: Kämpfe in Mogadischu flammen wieder auf

Von | | Somalia | Kein Kommentar

In Somalias Hauptstadt Mogadischu sind erneut heftige Straßenkämpfe ausgebrochen, nachdem am Sonnabend 10 Menschen getötet wurden. Nach Angaben von BBC-Korrespondent Hassan Barise sind heute mindestens 10 weitere Somalis mit Verletzungen in Krankenhäuser eingeliefert worden, nachdem sich zuvor mehrere Milizen mit Granaten und Luftabwehrraketen beschossen hatten.Hauptakteure der neuen Gefechte sind auf der einen Seite eine neue weiterlesen…