EU and Israeli-Palestinian conflict resolution: Would sanctions help or harm peace?

Von | | Europa, Israel, Palästina, Politik, Serie | Kein Kommentar

A Palestinian and an Israeli flag. Image: Yellowblood/Wikicommons (Public Domain)

Israelis are increasingly divided over the urgency of peace. Polling indicates that various forms of sanctions intended to pressure Israel can signal urgency, but mostly among those who already support a two-state agreement. It is worth considering other policy measures in the toolbox for advancing peace. By Dahlia Scheindlin

Sinneswandel oder Täuschungsstrategie? Das neue politische Programm der Hamas

Von | | Im Fokus, Palästina, Politik | Kein Kommentar

Hamas-Veranstaltung in Ramallah. Foto: Hoheit (¿!)/Wikicommons (cc-by-sa 2.0)

Nach 30 Jahren hat die radikalislamische Organisation erstmals ihr politisches Programm verändert und eine überarbeitete Fassung ihrer Charta veröffentlicht. Das Dokument klingt rhetorisch deutlich gemäßigter als das Original, entpuppt sich allerdings schnell als innenpolitische Strategie, nicht als Neuausrichtung. Doch es birgt eine kleine Chance. Von Lucia Heisterkamp.

Konflikt um den Tempelberg: Es geht um Kontrolle, nicht um Souveränität

Von | | Im Fokus, Israel, Palästina, Politik | Kein Kommentar

Blick auf al-Aqsa-Moschee (Mitte) und Felsendom - die Anlage "Haram al-Scharif" ist eine der heiligsten Stätten im Islam. Viele Palästinenser fürchten, dass Israel sie am Tempelberg ausbootet. Foto: Andrew Shiva / Wikipedia / CC BY-SA 4.0

Mit Metalldetektoren am Tempelberg hat Israel eine Krise mit internationalem Nachhall ausgelöst. Denn die Regierung demonstrierte damit lediglich ihre Macht, nicht aber ihre Souveränität. Ein Kommentar von Talia Sasson. / By implanting metal detectors at the Temple Mount, Israel has triggered a crisis with international reverberations. Israel was demonstrating its power, not its sovereignty. An weiterlesen…

Schlimmer geht’s immer – Fragen und Antworten zur Kabinettsumbildung in Israel

Von und | | Im Fokus, Israel, Mashreq, Politik | Kein Kommentar

Premierminister Benjamin Netanjahu. Photo: Masa Israel Journey/Flickr (https://flic.kr/p/cgX96W, CC BY-ND 2.0)

Die säkular-nationalistische Partei Yisrael Beitenu ist wieder Teil der Koalition um Ministerpräsident Benjamin Netanjahu, ihr Vorsitzender Avigdor Lieberman wieder Minister. Welche Auswirkungen hat die Kabinettsumbildung auf den politischen Prozess in Israel und den israelisch-palästinensischen Konflikt? Die wichtigsten Fragen und Antworten.