Ägypten: Neue Kontroverse ums Kopftuch

Von | | Ägypten | Kein Kommentar

Im Nahen Osten haben Äußerungen des ägyptischen Kulturministers Faruq Hosni für Aufsehen gesorgt, in denen er das Tragen des Kopftuchs als „rückschrittlichen Trend“ bezeichnete. Gegenüber der unabhängigen ägyptischen Zeitung al-Masry al-Youm erklärte der Politiker, viele Frauen würden sich aus politischen Motiven verschleiern, weil der Islam das Tragen des so genannten Hijab nicht vorschreibe. Im Übrigen weiterlesen…

Tunesien: Härteres Vorgehen gegen Kopftuchträgerinnen

Von | | Tunesien | 3 Kommentare

Tunesiens Regierung hat angekündigt das Kopftuchverbot in staatlichen Behörden und an öffentlichen Plätzen zukünftig stärker durchsetzen zu wollen. Seit 1981 ist es Tunesiens Frauen untersagt in Schulen, Regierungsgebäuden ein Kopftuch zu tragen. Vertreter der Regierungspartei RCD haben in den vergangenen Tagen erklärt, das Kopftuch unterstütze eine Spaltung der Gesellschaft und „ist unserem Land, unserer Kultur weiterlesen…