Leonie Nückell
26.09.2018
Vom 6.-9. September fand zum vierten Mal das internationale feministische Kunstfestival Chouftouhonna [i] in Tunis statt. Rund 1000 Besucher*innen zählte das Event pro Tag. Auf dem Programm: plastische und darstellende Kunst, ein Kunsthandwerksmarkt...
Grafik: Mohammed Aouda für Alsharq
Ulrich von Schwerin
23.09.2018
Die USA und den Iran verband nach der Revolution 1979 eine erbitterte Feindschaft, dennoch lieferte die CIA in den 1980er Jahren dem Iran Waffen für den Krieg gegen den Irak. Mit den geheimen Lieferungen, die später als Iran-Contra-Affäre bekannt...
Bildquelle: https://pixabay.com/de/tor-hammer-richter-gerechtigkeit-568417/
Am 8. September fiel in Kairo das Urteil gegen 739 Angeklagte im sogenannten Rabaa-Prozess. Ilyas Saliba ist Nahost-Referent bei Amnesty International in Deutschland . Mit Alsharq spricht er über die Einordnung des Prozesses,...
Angesichts solcher Bilder plädiert Kowanda-Yassin in ihrem Buch für ein radikales Umdenken unter Muslim*innen.
20.09.2018
In ihrem Buch mit dem provokanten Titel „Öko-Dschihad – Der grüne Islam – Beginn einer globalen Umweltbewegung“ gibt die freiberufliche Autorin Ursula Kowanda-Yassin einen Überblick über die theologische Basis und Initiativen des "Öko-Islams...
Seit über 15 Jahren schon werden US-Soldaten in die Ferne geschickt, um Terrorismus einzudämmen, wie hier in Afghanistan. Doch die Erfolge sind mehr als überschaubar - Zeit genauer zu fragen, warum. Bildquelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/a/ae/US_10th_Mountain_Division_soldiers_in_Afghanistan.jpg
10.09.2018
2001 ausgerufen, hat der "war on terror" seine Ziele allesamt verfehlt: Terrorismus hat zugenommen, Extremisten sind global präsent und vor allem in Westasien, der auserkorenen Kernregion des "war on terror", ist die Situation...
Ist bald wieder in Freiheit - zumindest zwölf Stunden täglich: der ägyptische Fotojournalist Shawkan. Foto: Abdelkayoum.mohsen [CC BY-SA 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)], Wikimedia Commons
„ Er ist frei “, jubelten Unterstützer*innen des ägyptischen Fotojournalisten Mahmoud Abu Zeid. Der unter dem Pseudonym Shawkan bekannte wurde am Samstag zu fünf Jahren Haft verurteilt, die er bereits abgesessen hat. Doch die Situation der...
„Du hast dich sehr verändert. Entweder hat Berlin dich verdorben oder unser universitäres Bildungssystem, das leider tief von Selbsthass geprägt ist, ist an deiner Verdorbenheit Schuld.“
Proteste in Jordanien Ende Mai 2018. Foto: Mo'men Malkawi
Lovis Maj Bartholain
05.09.2018
Tausende Jordanier*innen protestierten während des Ramadan gegen eine geplante Steuererhöhung, so lange, bis der Ministerpräsident zurücktrat. Das Ganze ist bald drei Monate her — und das Land hat sich verändert.
Aisha Abdelrahman
03.09.2018
Gefangen, entmündigt, ohne Perspektive. Aisha Abdulrahman sieht in Kairo keine Möglichkeit, sich zu entwickeln und ihr eigenes Leben zu leben. Nach einem kurzen Aufenthalt in Deutschland während des Studiums, fasst sie den Entschluss ihre Heimat zu...

Pages